Kann die Familie das machen bei der man als Au-Pair arbeitet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise macht man das ja über eine Agentur. Wenn man nicht (mehr ) mit der Gastfamilie zurechtkommt versucht die Agentur eine Ersatzfamilie zu finden. Sollte dies gar nicht gelingen, kehrst Du ins Heimatland zurück.

Von der ersten Familie bekommst Du nur das "Taschengeld" für die Zeit, wo Du dort warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise, wenn man diesen AU-Pair Vertrag gemacht hat, oder meist wenn man mit einer Agentur geht etc. dann gibt es da eine Kündigungsfrist von 2 Wochen (gilt für beide Seiten). Das heißt, wenn die Familie dich nicht mehr braucht müssen sie dich trotzdem noch mindestens 2 Wochen da behalten und natürlich bezahlen. In den zwei Wochen hast du dann auch Zeit eine neue Familie zu finden. Wenn du natürlich früher eine Ersatzfamilie findest, dann kannst du auch früher gehen. Die Familie die dich nicht mehr braucht muss dir aber natürlich nicht mehr das Geld für das restliche Jahr geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen entsprechenden Vertrag abschließt nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?