Kann die ex von meinem freund nach ein jahr zuhause von ihm verlangen,dass er ihr jetzt Unterhalt zahlt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Mutter des Kindes kann bis zu 3 Jahren Betreuungsunterhalt verlangen, wenn sie tatsächlich das Kind selbst betreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maggyml
25.11.2016, 20:04

Sie hat ja einen krippen platz.

0

Im Fall ihrer eigenen Bedürftigkeit und bei ausreichender Leistungsfähigkeit des Mannes könnte die Kindsmutter noch bis zum dritten Geburtstag des Kindes "Betreuungsunterhalt" für sich selbst vom Mann einfordern.

Wäre sie ansonsten auf staatliche Unterstützung angewiesen, müsste sie sogar vorrangig erstmal diesen Unterhalt für sich selbst einfordern, bevor ihr Unterstützung gewährt würde.....

Der Unterhalt für das Kind hat aber immer Vorrang.

Nur, wenn dem Mann nach Zahlung des Kindesunterhaltes noch mehr als 1200 Euro von seinem Einkommen verbleiben, müsste er also ggf. noch Betreuungsunterhalt an die Frau zahlen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kommt damit durch. Er schuldet ihr Betreuungsunterhalt bis zum dritten Geburtstag des Kindes.

Er hätte ihr eigentlich schon während des Elterngeldbezugs Unterhalt zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maggyml
25.11.2016, 20:09

Das wollte sie ja nicht.

Sie kommt jetzt damit an wo sie kein elterngeld mehr bekommt

0

Es ist sein Kind oder? Also hat er zu zahlen, rechtlich wie moralisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maggyml
25.11.2016, 20:07

Er ist sich nicht sicher und möchte deshalb noch einen vaterschaftstest machen.

Aber unterhalt für die kleine hat er immer bezahlt.

0
Kommentar von Halli79
25.11.2016, 20:14

Soll er doch machen. Aber wenn er der Vater ist zahlt er weiter.

0
Kommentar von Halli79
26.11.2016, 19:07

Woher wollen Eltern und Freunde,dass denn wissen? Haben sie gesehen wie das Kondom vorher übergezogen wurde?

0

Er wird wohl zahlen müssen.

Lies dazu hier:

http://www.rechtsanwaelte-biedenkopf.de/Familienrecht/Erste_Hilfe_bei_Trennung_und_Scheidung/Haeufig_gestellte_Fragen/Betreuungsunterhalt_ledige_Mutter

da steht u.a.:

"Der Unterhaltsanspruch besteht MINDESTENS 3 Jahre. Es deutet sich an,
dass die Gerichte ab diesem Alter der Kinder aber nur eine
Teilzeittätigkeit der Mütter erwarten und erst ab Ende der Grundschule
oder später eine Vollzeittätigkeit voraussetzen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maggyml
25.11.2016, 19:56

Ist es dann also in der regel auch egal ob sie vorher schon arbeitslos war?

0

Ja, ihr stehen 3 Jahre lang Betreuungsunterhalt zu und den muss er zahlen, wenn er dazu in der Lage ist. Wenn sie ihr Kind in den ersten 3 Jahren betreuen möchte, dann hat sie das Recht dazu. Krippenplatz haben oder nicht haben, spielt dabei keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider bin ich kein Jurist, aber ob dein Freund gegenüber seiner "Ex" unterhaltspflichtig ist hängt wohl wesentlich davon ab, ob es seine "Ex-FRAU" oder seine "Ex-FREUNDIN" ist. Wie lange haben sie zusammen gelebt?

Er sollte sich an einen Anwalt für Familienrecht wenden, wenn er keine bösen Überraschungen erleben möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maggyml
25.11.2016, 20:13

Sie waren nicht verheiratet.

Sie verweigert ihm auch das umgangsrecht.wir wohnen bei kiel und sie in bonn.

0