Frage von Centario, 39

Kann die Erderwärmung für uns später von Vorteil sein, da sich ja unsere Energievorräte(Kohle, Gas und Öl) verbrauchen und wir dann (er)frieren werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FragaAntworta, 23

Nein, so einfach ist es sicher nicht, denn dass sich die Erde erwärmt, bedeutet nicht, dass es bei uns wärmer wird, es kann auch passieren, dass die Meeresströme sich ändern und warmes Wasser nicht mehr in die Meere im Norden gelangt, dadurch würde es dann tatsächlich bei uns kälter werden, es gibt leider nur Mutmaßungen, die AfD beheuptet sogar, dass es überhaupt nicht stimmt und die Klimaänderung gelogen ist, was natürlich nichts damit zu tun hat, dass die AfD sehr sehr der Wirtschaft zugetan ist.

Kommentar von Centario ,

Ich hoffe aber das die Meeresströmungen bei uns weiter für warmes Wetter sorgen.

Antwort
von schellejaja, 6

Hallo,

ob Menschen frieren oder nicht, hängt nur in geringem Maß von der Erderwärmung ab. Es geht um eine mittlere Veränderung von (je nach Studie) + 2 bis +6°C.  

Kohle, Gas und Öl sind ja nicht unsere einzigen Energieträger. Dänemark hat diese seit 2013 in einem für Raumbeheizungen geltenden Stufenverbot aus dem Verkehr gezogen - doch kein einziger Däne muss deswegen frieren. Wenn man möchte, kann man also auf andere Energien umsteigen.   

Gruß Ralph

Antwort
von MonkeyKing, 14

Naja, die Menschen konnten sich auch früher ohne Öl und Gas erwärmen, erfrieren werden wir also nicht. Aber es ist schon möglich, dass zumindest in Nordeuropa (wenn nicht gerade in Norddeutschland wo vielleicht bald Land Unter ist) wir von der Erderwärmung profitieren. Im Mittelalter war es z.B. auch deutlich wärmer in Mitteleuropa und das war eine sehr prosperierende Zeit. Ich habe mal gelesen dass damals auch hoch im Norden noch Wein angebaut wurde. Wenn durch die Erderwärmung der Golfstrom gestört wird wie einige Szenarien vorhersehen, könnte auch das Gegenteil passieren. Ist aber alles Spekulation, genau wie alle Prognosen der Erderwärmung. Zwar wissenschaftlich fundierte Spekulation aber immer noch Spekulation. Die Faktoren die beim Klima eine Rolle spielen sind so komplex und noch so wenig durchschaut, dass zuverlässige Vorhersagen eigentlich unmöglich sind.

Antwort
von proteindrink, 16

Diese Logik ist äußerst fragwürdig.

Die Erderwärmung hängt von vielen Faktoren hab. Wenn tatsächlich alles verbraucht sein sollte werden wir wohl kaum frieren dadurch das es immer wärmer wird. Übersteigt die Durchschnitttemperatur des Klimas 2 °C werden wir laut Forschern unvorhersehbare Auswirkungen haben wie Flutungen unter vielen anderen, wir sind bei 1,8 °C. Dazu kommt es dass Tiere und Planzen mit solchen unnatürlichen Veränderungen nur sehr schwer klar kommen und wir dadurch früher oder später draufgehen. Für uns sind die zwei grad nicht bedeutend. Aber man sollte dringend jegliche Umweltverschmutzung wie vor allem Kraftfahrzeuge die bedeutend zur Klimaerwärmung beitragen auf das Minimum senken um unter 2 Grad zu bleiben. Sonst werden wir schlimme Folgen haben von denen wir uns unmöglich erholen können.

Antwort
von voayager, 6

Eines steht mal fest, abenteuerliche Gedanken haste schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community