Kann der Vorstand meines Gartenvereins verlangen,das mein E-Zähler im Garten geeicht werden muss ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst muss erst einmal geklärt werden, wer der Messgerätebetreiber/Verwender des Messgerätes ist.

Im Zweifel ist der Liefernde jener welcher, es kommt darauf an, was in eurer Gartensatzung steht.

Ausschließlich der Messgerätebetreiber obligen sämtlich Pflichten im Zusammenhang mit dem Messstellenbetrieb.

In dem Moment, wo ein Messgerät, im rechtsgeschäftlichen Verkehr verwandt wird und dieses Messgrößen misst, die in der Europäischen Messgeräterichtlinie MID aufgeführt sind, unterliegt das Messgerät den eichrechtlichen Bestimmungen.

Rechtsgeschäftlicher Verkehr liegt vor, wenn nach dem Messgerät abgerechnet wird.

Elektrische Wirkenergie ist in der MID ausdrücklich aufgeführt.

In Deutschland gilt das Mess- und Eichgesetzt:

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/messeg/gesamt.pdf

Der Messgeräteverwender hat außerdem die Anzeigepflicht gegenüber dem Eichamt über die der von ihm verwandten Messgerätearten (vgl. § 32 MessEG).

Zum MessEG gibt es noch eine Durchführungsverordnung, in der weitere Details geregelt sind.

Günter

Das sollte in deinem Pachtvertrag stehen.

Was möchtest Du wissen?