Frage von onlyaperson2, 34

Kann der Uraub gestrichen werden im 3. Ausbildungsjahr, wenn man lange krank war?

Guten Abend, ich bin Auszubildende im dritten Lehrjahr. (Ende Juli 2016) Meine Frgae wäre, ob meine Chefin mir einfach meinen Urlaub streichen kann, wenn ich lange krank war? Ich habe den Urlaub am 04.01.16 eingereicht. (sprich einen Urlaubsantrag) und habe auch schon einen Urlaub gebucht in den Osterferien. Da mir die letzten Ausbildungsjahre immer gesagt wurde, dass ich in den FERIEN meinen Urlaub nehmen muss, da es während der Berufsschulzeit nicht geht, habe ich mit 100%iger Sicherheit einfach gebucht und dass schon letztes Jahr im Dezember. (absagen geht nicht mehr)

Mir bleibt für den Urlaub ja auch nur noch die Osterferien, da ich bis zum Abschluss (mdl. Prüfung) keine weiteren Ferien habe. Mir wurde auch immer nah gelegt, dass ich zwei Wochen zur Erholung als Urlaub haben soll.

Leider ist es durch starken Stress mit der Chefin (ich bin die, die ihren Frust ertragen muss) zu einer massiven Gastritis (Magenschleimhautentzündung) gekommen und ich bin schon zwei Wochen krank geschrieben. Mir geht es immer noch nicht besser und ich werde wohl noch eine weitere Woche krankgeschrieben sein. Kann sie mir den Urlaub einfach streichen, weil ich krank war & was mach ich dann mit meinem Urlaub bzw. muss sie ihn mir erstatten? Ich würde mich nächste Woche noch bei der Kammer melden und da nach fragen, aber vllt hat ja auch einer von euch Ahnung?

Ich hätte den Betrieb auch gewechselt, wegen der Schikane, aber im dritten Lehrjahr ist das laut der Kammer nicht mehr möglich/ sinnlos.

Mit freundlichen Grüßen onlyaperson

Antwort
von howelljenkins, 13

wenn du krank geschrieben bist und eine ordnungsgemaesse arbeitsunfaehigkeitsbescheinigung eingereicht hast, kann dir nicht der urlaub gestrichen werden. du kannst dich sogar im urlaub, wenn du krank wirst, krank schreiben lassen und behaeltst dann die tage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten