Frage von chiptu, 29

Kann der Tinnitus wegen Ohren Pfropfen chronisch werden?

ich hatte 7 wochen lang eine Erkältung, und jetzt seiz 8 Wochen einen Art Tinnitus auf beiden Ohren. Er kam kurz nach demAnfang der Erkältung. Die Erkältung ist fast komplett weg aber das "Piepen" ist noch. Ich glaube, dass ich einen Ohren Pfropfen habe. Kann der Tinnitus dadurch auch chronisch werden? Denn ich habe erst in 2 Wochen Zeit zum Artzt zu gehen? Schon im voraus Danke für die Antworten!!!!

Antwort
von goali356, 19

Wenn wirklich der Ohrenschmalzpropf die Ursache für die Ohrgeräusche sind, müssten diese normalerweise verschwinden sobald der Ohrenschmalzpropf entfernt wird.

Du solltest aber baldmöglichst zum Arzt gehen. Man wartet keine 8 Wochen. Wenn es ein Ohrenschmalzpropf ist, kann dieser ausgespült werden. Dass dauert auch nicht lange.

Antwort
von DieMoneypenny, 29

Da solltest Du überlegen, ob Du nicht doch schneller zum Arzt kommst. Mit Ohrgeräuschen ist nicht zu spaßen. Bis dahin hol Dir "Tebonin intens" aus der Apotheke.

Antwort
von martinunfall, 23

hi, wenn die frage ernst gemeint ist:

tinnitus hat nix mit ohrenpropfen zu tun.

greetz,

dachschaden


Kommentar von chiptu ,

natürlich ich habe oft gelesen, dass Ohrpfropfen Ursache für Ohrgeräusche sein kann.

Kommentar von martinunfall ,

mahlzeit.

für geräusche ja

für tinnitus

und das war die frage

NICHT

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten