Kann der Satz auch auch so stehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Wunsch bezieht sich auf die Zukunft. Also: Ich wünsche, du würdest ihm helfen.

Ich nahm an, du hättest ihm geholfen. (hat er aber nicht)

Es heißt, du habest ihm geholfen. (hier ist offen, ob er hat oder nicht).

Wenn du ihm doch geholfen hättest!

Du wärest in dein Unglück gelaufen, wenn du auf ihn gehört hättest.

(ich wäre, du wärest, er wäre, wir wären, ihr wäret, sie wären.)

Du kannst deinen ersten Satz nicht durch den zweiten ersetzen. (wünschte, wünsche)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hättest und wärst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung