Kann der Rücken auf irgendeine Weise kaputt gehen durch einen Schlag?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Möglicherweise erschreckst Du das nächste Mal so doll, dass Du aufspringst und im schwungvollen Umdrehen ihn versehentlich etwas kräftiger berührst. Das Ganze lautstark begleitet von deiner Empörung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sortier dem kleinen Dicken mal ordentlich die Kauleiste neu, dann wird er den Mist schon lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich würde dazu neigen, ihm dermaßen eins auf die Nase zu donnern, dass es haarscharf an einem Bruch vorbei geht. Manche Köter lernen Feuer erst dann zu fürchten, wenn die Schnauze verkokelt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm erstmal verbal sehr bestimmt, dass er das lassen soll. Vielleicht hilft das ja bereits und du brauchst ihm keine zu verpassen.

Und gut ist das auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja der rücken kann geschädigt werden, die wirbel seule kan zb brechen und weil in der wirbel seule eine wichtige nerven bahn ist und dan die wirbel seule bricht wird auch die nerven ban unterbrochen das heis du kannst nie wieder in deinen leben deine beine bewegen und spüren (alles was unter der bruch ist. sag ihn das er das auf jeden fall lassen soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 2te eher. Wenn du immer weggehst macht er es immer und immer wieder. Es ist eigentlich falsch ihn eine reinzuhauen, aber es ist zu deinem wohl. (Du könntest natürlich ärger bekommen) die sicherste Variante Wäre halt den Lehrer Bescheid sagen. Aber ich weiß nicht ob die überhaupt was machen würden.

Dabei können wahrscheinlich auf Dauer Schäden kommen. Welche weiß ich nicht.

mfg Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede klar und deutlich mit ihm, dass er das künftig sein lassen soll, weils dir schadet. Will er nicht mitmachen drohe ihm mit Konsequenzen.

Korrekt waere zur Vertrauenslehrerin zu gehen oder der Schulleitung oder deinen Eltern. Lass sie das Regeln, funktioniert es nicht, hole dir die Erlaubnis dich zu verteidigen.

Ist ein bischen kompliziert, aber so kannst du fürs Erwachsenenleben üben: nämlich Eskalation und Gewaltlos sowie Absicherung für den Fall der Fälle sie werden nicht aktiv (und du schlägst zu stark zu).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung