Kann der Mieter Geld verlangen, obwohl es nie zum schriftlichen Mietabschluss kam?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mietverträge kommen auch ohne Schriftform zustande, wenn ein konkretes Angebot aus Mietgegenstand (Besichtigung), Mietbeginn, Mietzins, Nebenkostenvorauszahlung, Kaution u. dgl. angenommen wurde.

Bliebe die Frage, ob die VM gutgläubig annehmen durfte, dass der Freund deiner Mutter mit deiner Zustimmung bzw. Vollmacht diese Zusage abgab.

In dem Fall kannst du zwar schon jetzt zum 31.12. den Mietvertrag kündigen, schuldest aber bis zum fristwahrenden Beensigung Kautionsraten und Bruttomietzahlungen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furino
06.09.2016, 23:26

Ihren ersten Absatz stimme ich voll zu. Aus dem Beitrag des Fragestellers kann ich aber eine solche Bedingung nicht herauslesen.

0

Es ist zumindest ein mündlicher Vorvertrag enstanden da ihr ja zugesagt habt. Sie könnte schadensersatz verlangen wenn sie die wohnung nicht schnell genug nachvermieten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furino
06.09.2016, 23:22

Wieder so ein Beitrag aus dem hohlen Bauch.

Ein mündlicher Mietvertrag ist erst dann zustande gekommen, wenn beide Seiten sich darüber einig sind.

Ein bloßes Interesse ist noch lange kein mündlicher Mietvertrag.

0

Was möchtest Du wissen?