Frage von DerWisser555, 175

Kann der mich echt belangen.(Shpock)(Privatverkauf)?

Guten Tag.

Kurze Info am Rande: Ich habe über die Plattform "Shpock" ein Hifi CD-Player verkauft,der Wert (inklusive Versand) ist 30€ also weit unter 100€. Hat auch schon bezahlt also überwisen.(Geld ist noch nicht gutgeschriben) Habe im Artikel stehen "Da Privatverkauf keine Garantie Rücknahme ect".

Jetzt meine Frage Kann der Käufer wen der den Artkiel bekommen hat Sachen daran Kaput machen und dann sagen ich hätte im ein defektes Teil verkauft und will sofrt sein Geld wieder... Habe ja geschrieben "Da Privatverkauf keine Garantie Rücknahme ect" und habe den gefragt ob er es selbst abholen möchte,er wollte Versand haben.?

Antwort
von joheipo, 121

Wenn Du den Artikel einwandfrei verpackt und das beim Paketdienst abgegeben hast, ist der Fall für Dich erledigt. Wichtig ist, daß Du als Paket versendest, damit Du einen Versandnachweis hast (nicht als Päckchen verschicken!).

Falls der Käufer dann behauptet, daß das Gerät defekt sei, kannst Du das ignorieren. Du hast ohne Rücknahme / Umtausch verkauft.

Derartiges hört man beispielsweise ständig bei Verkäufen über Eay-Kleinanzeigen. Manche Käufer drohen dann sogar mit Polizei, Anwalt, Bundeskriminalamt und was weiß ich nicht noch alles, um den Verkäufer einzuschüchtern.

Kommentar von DerWisser555 ,

Ok danke,haben mir sehr geholfen...Habe echt keine Lust und sogar keine Zeit dann wegen dem vor Gericht zu hängen...

Antwort
von greendayXXL1, 91

DU musst beweisen dass der Artikel vor dem Versand nicht beschädigt wurde. Wenn du diese Beweise aufzeigen kannst, wendest du dich entweder an das Lieferanten oder an den Käufer. 

Kommentar von DerWisser555 ,

Ok..Aber wie kann ich das am besten.?

Kommentar von franneck1989 ,

DU musst beweisen dass der Artikel vor dem Versand nicht beschädigt wurde.

Nö, die Beweislast liegt genau umgekehrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community