Frage von Magusss, 1.269

Kann der menschliche Körper Bakterien ohne Antibiotika bekämpfen?

Kann bei einer Virusinfektion (Erkältung) die in eine bakterielle Infektion übergegangen ist, der Körper die Bakterien ohne Antibiotika bekämpfen? Oder MUSS man Antibiotika einnehmen? Schließlich sollte es generell vermieden werden bei einer (bakteriellen) Erkältungsinfektion Antibiotika einzunehmen. Ich finde dazu nichts im Internet... Mir ist klar dass Antibiotika nur bei Bakterien wirkt und die Mittel nur eingenommen werden sollten, wenn ich kurz vorm Tod stehe. Aber das trifft ja nicht bei einer Erkältung zu...

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FloTheBrain, 1.122

Eine Erkältung ist kein Problem, für ansonsten gesunde Menschen. Der Körper kann sehr gut Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze usw. allein bekämpfen.

Es gibt aber auch Infektionen, die bedrohlich werden können. Wird eine Erkältung über lange Zeit verschleppt und ruht man sich nicht aus, was für das Immunsystem wichtig ist, dann kann es auch zu einer Herzmuskelentzündung kommen, an der man auch nach langer Zeit noch sterben kann.

Du hast Recht, dass Antibiotika nur im Notfall genommen werden sollten, dann aber auch so wie verordnet, bis die Packung leer ist und nicht schon wenn man sich nach 2-3 Tagen besser fühlt.

Antwort
von Maimaier, 1.047

Ein erwachsener Mensch trägt etwa 1 Kilo Bakterien in sich, die meisten sind Symbionten, helfen z.B. bei der Verdauung. Antibiotika töten leider auch diese. Auch die meisten Viren in uns sind Symbionten, nützen uns, hochspezialisiert auf unsere Art. Diese Verbündeten helfen unseren Körperzellen gegen die Krankmacher, eigentlich müsste man die zum Immunsystem dazuzählen.

Antwort
von Coldnez, 971

Die Weissenblutkörperchen jagen regelrecht die Bakterien hinterher, und essen sie auf. Gibt sogar eine Video von der Verfolgung eines Bakterium.

Kommentar von Magusss ,

Wieso züchtet man dann keine Leukozyten und nimmt sie bei einer Erkrankung statt Antibiotika ein?

Kommentar von Coldnez ,

Der Mensch selbst 'züchtet' solche Leukozyten in seinem Körper, da ist also kein Bedarf an Künstlichkeiten. Ausserdem bekämpfen diese Leukozyten die Bakterien im Blut, und nicht zum Beispiel im Magen/Darm bereich.. Ärzte verabreichen eine Bluttransfusion wenn jemand zu wenig Blut hat.

Wenn du dir den Film 'Wanted' mal anguckst, siehst du die Schwerverletzten in einer Badewanne voll mit solch künstlichem Eiter die für die schnellere Heilung sorgen soll. Dein Gedanke ist also schonmal nicht ganz so fremd, aber sicherlich nicht Umsetzbar.

Kommentar von Magusss ,

Wie kann ich denn im Krankheitsfall eine schnelle Vermehrung der Leukozyten ermöglichen? Gesunde Ernährung? Spezielle Lebensmittel? Viel trinken?

Kommentar von Coldnez ,

Also ich bin kein Arzt, vielleicht stellst du eine neue 'gute Frage' hier rein, oder googlest danach. Ich bin mir jedoch sicher - alle bakterielle Krankheiten können nicht mit Leukozyten bekämpft werden, weil sie sich unterschiedlich im Körper befinden. Und viele Bakterien braucht der Mensch zB für den Verdaaungstrakt.
Willst du eine Bakterie loswerden, müsstest du noch wissen wo und was für Bakterien. Antibiotika ist da die Antwort auf viele Bereichen.

Antwort
von bartman76, 903

Natürlich kann der Körper mit Infektionen (egal ob bakteriell oder vrial) grundsätzlich auch allein fertig werden.

Antwort
von Hicexoxo, 893

Deine Leukozyten umschließen die Bakterien und lösen sie auf. Dein Körper kann sie also bekämpfen. Ich würde mit dem Antibiotikum erst noch warten und wenn sich keine Besserung einstellt würde ich es nach etwa 2 Tagen anfangen. Gute Besserung!

Kommentar von Magusss ,

Wieso züchtet man dann keine Leukozyten und nimmt sie bei einer Erkrankung statt Antibiotika ein?

Kommentar von Hicexoxo ,

Das funktioniert nicht. Leukozyten müssen vom Körper selbst produziert werden und können nicht künstlich erzeugt werden. Leider.

Antwort
von mariannelund, 843

ja der menschliche KÖrper kann sehr viel aushalten und viel entgegensetzen

es hilft wenn man regelmäßig mit öl spült auch bekannt unter ölziehkur, oder öl ziehen

damit bekommt man viel dreck aus dem körper

Antwort
von klaussucher, 991

Du kannst auch natürliche Antibiotika nehmen, davon gibt es eine ganze Menge. Sie werden als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Ich selbst bevorzuge Grapefruitkernextrakt und dabei wieder das Produkt von sanitas, die stellen biologische Nahrungsergänzungsmittel her. Denn ich denke mir, wenn man schon synthetische Antibiotika meiden will, dann kann man gleich konsequent sein und die biologische Variante wählen.

Steht übrigens drauf: "[...] und trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community