Frage von Derlolol, 241

Kann der Mensch seine Seele verlieren?

Also kann der Mensch die Seele verlieren irgenwie durch "Saatans Pakt" und wenn ja wenn man zu Jesus umkehrt kann man noch errettet werden?

Und bitte keine Antworten das es Gott nicht gibt danke

Antwort
von DerBuddha, 93

leider muss ich dir damit antworten, dass es keinen teufel oder gott gibt, denn das zeigt die entstehungsgeschichte der religionen und der götter.......:)

zudem solltest du mal das alte testament anschauen, speziell die beschreibungen, mit denen dort der gott beschrieben wird, denn dieser dort beschriebende gott wäre selbst der teufel..........wenn es sie geben würde..........:)

und du solltest erstmal klären, was genau als seele zu bezeichnen wäre.........wenn du die energie/elektrizität meinst, die jedes wesen durchzieht, dich sogar am leben hält, deinen gedanken dann in die tat umsetzen lässt, in dem du dann deine finger bewegst, weil du das im gehirn erdacht hast und die energie dann das in die tat umsetzt, dann ist diese seele nicht irgendeinem märchenwesen opferbar.................*g*

und was hat jesus damit zu tun?......ein mensch, der ein terrorist seiner zeit war und von anderen menschen zu dem gemacht wurde, was er nie war?...........

du solltest einfach mal mehr an die wirklichkeit denken, an das hier und jetzt, denn du hast nur dieses eine leben und spätestens dann, wenn der sonne mal der kraftstoff ausgeht, wird jeder noch lebende gläubige verstehen, dass es keinen gott gibt und dass es völlig egal ist, an was kleine menschen im universum glauben, denn dem universum ist alles egal, was wir denken......... es existiert so wie es ist schon seit milliarden jahren und wird es auch noch nach uns tun, OHNE einen gott, den wir menschen uns selbst erschaffen haben...............*g*

ach ja, dein teufel ist übrigens aus den mythen des minotauros geklaut worden und dann zu dem gemacht, was er heute ist, um die menschen zum glauben zu bewegen.........

Kommentar von Huflattich ,


und was hat jesus damit zu tun?.ein mensch, der ein Terrorist seiner zeit war und von anderen menschen zu dem gemacht wurde, was er nie war?...........

Also das ist schon ein starkes Stück, einen Menschen der nie jemanden etwas getan hat,. zum Terroristen zu erklären !!!

Jesus ist doch schlicht weg in die Mühlräder eines Machtapparates geraten - ein Unbequemer der beseitigt werden musste, da er untragbar wurde und mit seinen Ideen den Staat zum Wanken brachte. 

Alles andere ist erfunden und entspricht nicht der Wahrheit........


Kommentar von DerBuddha ,

jesus war anführer einer weltuntergangssekte, die er von johannes nach dessen tod übernahm und die den täglichen weltuntergang vorhersagte, der jedoch nie eintraf........und er hat seine theorien total radikal vertreten, steht sogar in der bibel, von wegen tische umkippen oder seine aussage, dass er nicht gekommen ist um frieden zu bringen sondern das schwert und die zwietracht........

es gibt eine schöne doku über ihn, über sein ganzes leben, nicht nur dass was im märchenbuch steht und dort sieht man so richtig gut, dass er ein aufwiegler war, nach heutigen maßstäben ein terrorist............:)

da kannst du meckern wie du willst, wahrheit tut nun mal weh, wenn man nur an märchen glauben will..........:)

und ja, du hast recht, die bibel enthält viele dinge die nicht der wharheit entsprechen..........*g*

Antwort
von Tatanka88, 150

Natürlich, du kannst so oft und viel du willst mit deiner "Seele" Purzelbäume usw. machen ... 

Antwort
von Philipp59, 71

Hallo Derlolol,

die von Dir gebrauchte Formulierung "seine Seele verlieren" ergibt nur dann einen Sinn, wenn der Mensch auch tatsächlich eine Seele besitzt. Die Vorstellung einer unsterblichen Seele existiert zwar in vielen Religionen, doch die Bibel lehrt etwas anderes. Das Wort "Seele" ist eine Übersetzung des hebräischen Wortes néphesch und bezieht sich in der Bibel auf den Menschen, auf Tiere oder auf das Leben selbst. Niemals jedoch beschreibt die Bibel "Seele" als einen unstofflichen Teil des Menschen, der den Tod überdauert.

In Bezug auf den ersten Menschen sagt die Bibel: "So steht auch geschrieben: ,Der erste Mensch, Adam, wurde eine lebendige Seele" ( 1. Korinther 15:45). Es heißt hier nicht, dass der Mensch eine Seele bekam, sondern dass er eine Seele wurde. Das ist ein großer Unterschied. Somit kann man sagen, der Mensch ist die Seele. Aus diesem Grund steht in vielen Bibelübersetzungen für das Wort "Seele" der Begriff "Lebewesen", "Person" o.ä.

Was man jedoch durch Satans Einfluss sehr wohl verlieren kann, ist sein gutes Verhältnis zu Gott. Deswegen werden Christen in der Bibel immer wieder zur Wachsamkeit aufgerufen, wie z.B. hier: "Bleibt besonnen, seid wachsam. Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht [jemand] zu verschlingen.  Doch widersteht ihm, fest im Glauben" (1. Petrus 5:8). Wie dieser Text zeigt, braucht niemand ein wehrloses Opfer von Satan zu sein. Man kann ihm widerstehen, doch benötigt man dazu einen festen Glauben.

Sollte jemand dennoch einmal sozusagen in die "Fänge" des Teufels geraten sein, dann ist es durchaus möglich, auch wieder daraus freizukommen. Die Bibel zeigt, dass jemand, der wieder "zur Besinnung" kommt, der "Schlinge des Teufels" entkommen kann (siehe 2. Timotheus 2:24-26). Wenn jemand bereit ist, einen falschen Weg aufzugeben, dann ist Gott jederzeit dazu bereit, ihn wieder aufzunehmen. Darüber heißt es in der Bibel: "  Jetzt aber kehrt um und wendet euch Gott zu, damit er euch die Sünden vergibt. Dann wird auch die Zeit kommen, in der Gott sich euch freundlich zuwendet" (Apostelgeschichte 3:19, Hoffnung für alle).Deine Sorge ist also unbegründet.

LG Philipp

Antwort
von Gotenks455, 136

Rein biblisch gibt es ja doch nicht einmal eine Seele (zumindest nicht, wie wir sie kennen) , oder irre ich mich da? Beim Teufelspakt wird daher wohl eher das Leben überlassen, als die ,,Seele".

Zudem kann jede Sünde und jede Übertretung vergeben werden, bis auf die Lästerung des Heiligen Geistes (Mat 12,31)

Kommentar von realsausi2 ,

Zudem kann jede Sünde und jede Übertretung vergeben werden, bis auf die Lästerung des Heiligen Geistes (Mat 12,31)

Oh Elend, ich bin verloren...

Antwort
von Andrastor, 78

Es gibt weder Gott noch Satan. Auch wenn du es nicht hören willst, ist es die Wahrheit.

Was die Seele betrifft, die Existenz der Seele ist mehr als zweifelhaft und in keinster Weise bestätigt. Es ist also unklar ob wir überhaupt eine Seele haben.

Zu deiner Frage: Es würde wenig Sinn machen seine Seele zuerst dem Teufel zu versprechen, wenn man sie im Anschluss so einfach wiedererhalten könnte. Warum sollte sich Satan auf sowas einlassen, wenn er ohnehin weiß dass er den Kürzeren ziehen würde?

Manchmal hab ich das Gefühl ihr Gläubigen haltet euren Antagonisten für dumm wie ein Stück Brot.

Kommentar von Huflattich ,

Zumindest tut das die Kirche,.oder Glaubensgemeinschaften allgemein .

Kommentar von Andrastor ,

Genau das meinte ich. Zuerst erfindet man sich einen Antagonisten um die Perfektion des Protagonisten zu bestätigen und zu erhalten und dann ist er so blöd dass er über die eigenen Füße stolpert. Nicht sonderlich überzeugend.

Kommentar von vonGizycki ,

Mit Seele meint man das geistige und gefühlte Innenleben eines Menschen (oder eines Tieres). Und das gibt es!

Kommentar von Andrastor ,

Was du beschrieben hast ist die Psyche, nicht die Seele. Die Psyche gibt es tatsächlich, aber die bleibt nach dem Tod nicht erhalten. Mit dem Sterben der nötigen Drüsen und Rezeptoren, sowie Sensoren ist es aus mit Emotionen und Gedanken.

Die Seele wird im Allgemeinen als Art Geisterkörper verstanden, welcher nach dem Tod als Abbild des Verstorbenen ins Jenseits einkehrt, wie auch immer das dann geartet sein mag. Und dies ist keinesfalls wissenschaftliche bewiesen.

Kommentar von realsausi2 ,

Mit Seele meint man das geistige und gefühlte Innenleben eines Menschen (oder eines Tieres). Und das gibt es!

Das ist aber wohl nicht das, was der Fragesteller darunter versteht. Einen Verlust der Seele vermuten zu können unterstellt zumindest, eine exkorporale Existenz von Seele, eine Trennung von, ja, was eigentlich? Dem Körper, dem Ich, dem Blub von seiner Seele?

Deine Begriffsverwirrung hilft hier nicht weiter.

Kommentar von Andrastor ,

Da sich die Fragestellung auf den Teufel bezieht ist wohl genau die Definition von "Seele" gemeint, die ich angesprochen habe. Denn dies ist die Definition, welche in Religionen entweder in den Himmel oder die Hölle gelangt und das wird auch die Angst des FS sein.

Das man die Seele nicht verliert wie einen Schlüssel, sondern sie an den Satan verlieren könnte, sprich sich selbst die Chance auf das Paradies verbauen könnte.

Jetzt verständlich?

Antwort
von realsausi2, 75

Da es keine relevanten Hinweise gibt, dass so etwas wie Seele existiert, gehe ich davon aus, dass es keine gibt. Also kann man sie auch nicht verlieren.

Antwort
von BeautifulLiarr, 77

Ja, kann man. Also wenn jemand ein kleines, schrumpeliges Ding gesehen hat, dann ist das meine Seele und die hätte ich gerne zurück! Dieses Ding entwischt mir auch immer wieder.

Kommentar von realsausi2 ,

Also, ein kleines schrumpliges Ding habe ich gerade noch beim Klogang gesehen. Das gebe ich aber nicht her...

Kommentar von BeautifulLiarr ,

Deinen Stuhl möchte ich auch gar nicht haben und es ist ausgeschlossen, dass es meine Seele ist. Dennoch danke für deine Hilfe.

Antwort
von FrauFriedlinde, 77

Nein, die Seele kann man nicht verlieren. Wie sollte das auch gehen

Antwort
von Eselspur, 67

Gott hat uns eine Seele gegeben, das heißt wir sind in unserem Inneren auf ihn hin bezogen. Das können wir nicht verlieren, zerstören, sondern nur zudecken und beschädigen.

Jeder kann theoretisch in jedem Abschnitt seines Leben zu Jesus. Das hat übrigens gerade am Karfreitag der Verbrecher am Kreuz besonders deutlich gemacht, zu dem Jesus sagt: "Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein."
(Lukas 23,43)

https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/lk23.html#43

Antwort
von Viktor1, 51

Meinst du so wie im Märchen "Das kalte Herz" ?

Und bitte keine Antworten das es Gott nicht gibt danke

Bekommst du hier trotzdem - oder auch "es gibt keinen Satan, keine Seele."

Du müßtest erst mal hier bringen: Was glaubst du ? Welche Vorstellung hast du von der Seele (des Menschen) ? Was verstehst du unter "verlieren" ?

Nach christl. Auffassung triffst du die (freie) Entscheidung für oder gegen den Willen Gottes (die "größere" Gerechtigkeit),den Weg zum Heil . Auch wenn dieser Weg von uns nicht immer eingehalten wird (aus welchen Gründen auch immer) so wird der Wille ihn zu gehen damit nicht gekippt:
Wie könnte eine generelle freie Entscheidung gegen Gottes Willen ("Satanspakt" ??) rückgängig gemacht werden können ?
Diese Frage stellt sich, nicht wenn man  als (großer) Sünder umkehrt, ob man dann auch das Heil erlangt.
Es gibt eine Aussage Jesu angenähert zu deiner Frage:
"Die Sünde gegen den (heiligen) Geist wird nicht vergeben".
Wer sich noch nicht soweit verrannt hat daß er umkehren kann, fallt wohl nicht unter dieses "Urteil" - "Seele" hin oder her.

Antwort
von vonGizycki, 50

Grüß Dich Derlolol!

Ich möchte Dir gerne antworten. Aber Du möchtest Anworten vorschreiben, die Dir genehm sind. Ich schreibe aber trotzdem:

Ein Mensch kann seine Seele nicht verlieren. Sie stirbt erst dann, wenn der Mensch stirbt. Und Jesus kann nicht erretten, nur Du Dich selbst!

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort
von Geisterstunde, 78

Es gibt keinen Satan, also kann man seine Seele auch nicht an ihn verlieren.

Kommentar von Derlolol ,

Ich habe explizit geschrieben das ich nicht solchd Antworten brauche

Kommentar von Maikiboy29 ,

Er hat nicht behauptet es würde keinen Gott geben, sondern das es keinen Satan gibt.

 Da du dich offenbar besser damit auskennst, kannst du mir bestimmt entsprechende Bibelstellen nennen, wonach man seine Seele an den Satan verlieren kann, oder?

Kommentar von Huflattich ,

Die Bibel ist ein Märchenbuch für Erwachsene, die erst Jahrhunderte nach dem Tod Jesus Christus geschrieben wurde .

Erzählt doch mal heute eine Geschichte und seht nach was davon in vier Wochen noch wahr ist !!! 

Insbesondere wenn man die Geschichte noch in toten Sprachen verfasst hat und um den Sinn zu verstehen - übersetzen musste.

O.k. an Märchen ist auch immer ein Körnchen Wahrheit .

Antwort
von gromio, 25

Hallo,

wenn Du möchtest, dann teile mir mit, wie Du auf diese Frage gekommen bist.

Ich versuche, diese zu beantworten.

1. Zunächst muss geklärt werden, was genau die Seele ist. In den meisten RELIGIONEN wird gelehrt, die Seele sei etwas "in uns", das nach dem physischen Tod (biologischer Tod) weiterlebt, wo auch immer.

Die Bibel lehrt DIESE ANSICHT NICHT - sie sagt ziemlich zu Beginn in 1. Mose 9:4, dort kannst Du lesen: "Nur Fleisch mit seiner Seele - seinem Blut - sollt Ihr nicht essen." Somit bezeichnet die Bibel das Blut als Seele.  Im übertragenen Sinn steht der Begriff SEELE in der Bibel somit für das Leben an sich. Blut=Leben=Seele.

2. Ich weiß nun nicht, was Du für die SEELE hältst. Wenn Du von "Satans Pakt" sprichst, nun dann vermute ich, Du denkst man könne durch so einen Pakt seine SEELE an den Teufel "verkaufen/verlieren oder so .....". Was genau gehört dann dem Teufel? Dein Leben? Etwas virtuelles, was in dir wohnt und von Deinem Körper unabhängig existiert, auch nach dem Tod? Nun, ich vermute mal, Du glaubst letzteres - Seele, etwas im Menschen, gehört dann dem Teufel.

3. Nein, an den Teufel kann man sich nur dann "auf Dauer" verkaufen/verlieren, wenn man es selbst will und entsprechende Schritte unternimmt.

Andernfalls gilt das, was Du ebenfalls in der Bibel nachlesen kannst, und zwar in Jakobus (Neues Testament): „Widersteht dem Teufel, und er wird von euch fliehen“ (JAKOBUS 4:7). Also gegen Deinen Willen kann der Teufel nicht Besitz von Dir ergreifen . Mit Deinem Willen hingegen, ja dann kann er Besitz von Dir ergreifen.

4. Nehmen wir an, Du wärest an Satan "verkauft/ sein Besitz". Das muss auch nicht auf Dauer sein. Du kannst aus seiner "Gewalt" entkommen, steht ja oben: "Widersteht dem Teufel....".

5. Somit liegt es bei Dir, ob Du Deine SEELE an den Teufel gibst oder nicht!!!

6. Kannst Du Deine Seele "verlieren"? Nun, da der Begriff Seele eigentlich Leben bedeutet, ja Du kannst, nein Du wirst Dein Leben verlieren. Die Menschen leben nun mal nur eine begrenzte Zeit, man stirbt eines sogenannten "natürlichen Todes" im Alter, oder durch Krankheit, manche eines gewaltsamen Todes durch Unfälle, Verbrechen, Krieg o.ä. .

Was genau können Jesus und/oder GOTT für Dich tun?

Nun, GOTT wollte laut Bibel eigentlich, das Menschen EWIG leben, also nicht sterben müssen. Menschen sollten also ihre SEELE=ihr Leben ewig behalten.

"..doch jetzt ist sie klar ersichtlich geworden durch das Offenbarwerden+ unseres Retters, Christus Jesus, der den Tod zunichte gemacht,*+ aber Licht+ auf Leben+ und Unvergänglichkeit+ geworfen hat durch die gute Botschaft,"

Im zitierten Bibelvers wird gesagt, dass Jesus den Tod zunichte gemacht hat........Jesus kann also dafür sorgen, dass Du deine Seele=Dein Leben behältst.

Noch Fragen?

cheerio.

Kommentar von Derlolol ,

Ja noch ne kleine Leute die ihre Seele an den Teufel verkauft haben, können die noch errettet werden also da ewige Leben erhalten?

Kommentar von gromio ,

Nun, Du kannst versuchen, den Verkauf wegen Irrtums - nach BGB § 119 Abs. 1 und 2 - anzufechten und dann GOTT/Jesus um Hilfe bitten, das klappt aber nur, wenn Du es Ernst meinst und Jakobus 4:7 anwendest.

Ansonsten: Verkauft.

Noch Fragen? 

cheerio


Antwort
von fricktorel, 14

Ja (Hes.18,4; Offb.16,3).

Aber die Rettung ist da (Röm.6,23).

Antwort
von triunitas3in1, 33

Der Mensch kann "seine" Seele nicht verlieren, da diese immanent ist. Andersrum kann die Seele mehrere Menschenkörper "verlieren", weil sie sich in solche inkarniert hat und diese vergänglich sind. Sie (=DU) stirbt aber nicht mit dem (den) körperlichen Tod(en)...

Die 2. Frage ist ein Kindermärchen...

Antwort
von Huflattich, 43

Meiner Meinung nach -

Alles ist eins

Die Seele ist das was am Ende übrig bleibt.

Die Seele ist nicht verkäuflich auch nicht "zurück zu kaufen"

Es gibt die dunkle Macht (Dunkelheit), es gibt  die Macht (das Licht)

Es gibt Märchen. 

Es gibt Dinge die man Kindern erzählt. 

Es gibt etwas was Du siehst 

Es gibt etwas was Du nicht siehst.

Es gibt menschliches Ego

Es gibt göttliches

Die Seele ist unsterblich - unverkäuflich - und hat zwei Seiten hell und dunkel .

Jesus ist ein Prophet - Lehrer - der gutes auf der Welt installieren wollte die "christliche Kirche" war damit sicher nicht gemeint.

- und wenn Du z.B. meditierst, wirst Du Deine Wahrheit finden 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten