Frage von Starlink, 228

Kann der Mensch ohne Natur leben?

Guten Abend,

ich habe bis jetzt zwar immer gesagt, dass der Mensch ohne Natur nicht überleben kann, aber die Natur ohne Menschen. Aber nun stelle ich mir die Frage - ist die Natur von Nöten, wenn man in ferner Zukunft irgendwann alles künstlich herstellen kann?

Zum Beispiel künstlichen Sauerstoff, Atmosphäre und Trinkwasser. Tiere werden geklont und Pflanzen unter künstlichen Sonnenlicht ect. gezüchtet. Könnte der Mensch so überleben und würde es eventuell Schäden verursachen? Könnte sich der Mensch daran gewöhnen?

Falls ich meine Frage konkretisieren soll, dann sagt mir Bescheid. Danke im voraus!

MfG Mara

Antwort
von gerd47, 83

Nein, geht nicht. Selbst wenn man in ferner oder nicht so ferner Zukunft alles oder vieles künstlich bzw. industriell herstellen kann, irgendwoher müssen die elementaren Rohstoffe kommen. Wasser kann man ja herstellen, ist ja nichts weiter als verbrannter Wasserstoff. Aber wie willst du synthetisch Wasserstoff und Sauerstoff herstellen (ja ja - Elektrolyse, das meine ich nicht)?

Vieles ist auch viel zu teuer und zu kompliziert. Wie willst du synthetisch Gemüse, Holz oder andere organische Substanzen produzieren? Vor Jahren las ich in einem Wissenschaftsmagazin, dass es gelungen sei, in der Retorte Chlorophyll herzustellen. Du weißt, das ist der unverzichtbare Katalysator den die Pflanzen brauchen, um aus Wasser und CO2 Kohlenhydrate zu produzieren. Kohlenhydrate produzieren die Pflanzen ja für sich selber und nicht für uns Menschen, aber wir könnten uns beinahe kostenlos bedienen. Du weißt jetzt sicher nicht, was von diesen künstlichen Chlorophyll nur ein einziges Gramm gekostet hat? Umgerechnet ca. 550.000 €. Da sind die Preise für Gold und auch Platin Peanuts dagegen. Von diesem Chlorophyll bräuchte man 1000ende Tonnen - ja, und dieser Stoff muß auch wieder aus natülichen Rohstoffen bzw. Elementen hergestellt werden. Du siehst hoffentlich - das ist ein unendlicher Kreislauf.

Wir Menschen tun gut daran uns an dem zu bedienen, was uns die Natur einfach so zur Verfügung stellt. Wir dürfen die Natur nur nicht allzu sehr schädigen, sonst schlägt sie eines Tages zurück. Und was für ein Leben wäre es, wenn wir unter einer sterilen Glaskuppel leben müßten? Du schreibst etwas von künstlichem Sonnenlicht. Ist dir klar, dass die Sonne unser mit riesigem Abstand größter Energielieferant ist? Ohne diesen permanenten Energiestrom könnte die Menschheit gewissen Studien zufolge unter Ausnützung aller verfügbaren Reserven bestenfalls einige Jahrhunderte überleben - und dann ginge im wahrsten Sinne des Wortes das Licht aus.

Antwort
von Schokolinda, 76

hat man schon so ähnlich probiert- es gab ein experiment, wo in einer abgeschlossenen glaskuppel menschen über einen längeren zeitraum leben sollten.

sie mussten doch öfter mal die luken öffnen, weil das mit der sauerstoffproduktion nicht so ganz klappte. die tiere mussten sie töten, weil die die pflanzen zerstörten.

unsere erde ist ein hoch kompliziertes system, das wir nicht durchschauen. wir können also kein system nachbilden, das uns erhält- wir wissen ja gar nicht, was da alles rein/ raus gehört.

und selbst wenn wir es könnten: die natur bietet uns die möglichkeit, auf viele probleme zu reagieren.

vor jahrzehnten gab es in asien eine krise, da der reis von einer krankheit befallen wurde und abstarb. nach langem suchen fand man eine wildreissorte, die gegen die krankheit immun war. so etwas kann man nicht vorher sehen und sich darauf einrichten. in der beschriebenen kuppel könnte man nur das benutzen, das man vorher rein getan hat.

Antwort
von Mikkey, 33

Auch gezüchtete Pflanzen und geklonte Tiere sind Natur.

Da aber die physiologischen Funktionen bei der Nahrungsaufnahme noch nicht annähernd verstanden sind, ist es auch unmöglich, Nahrung künstlich herzustellen.

Antwort
von kami1a, 45

Hallo! Dann müsste aber auch eine Umenge an Sauerstoff produziert werden - dann kann er auch auf dem Mond leben. 

 Früher lebte der Mensch im Einklang mit der Natur - heute ist er dabei alles - und auch sich selbst - zu vernichten. 100 Tierarten lässt er täglich aussterben, in 3 Jahren wird Wald in Größe von Deutschland vernichtet. Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Was sagte einer der intelligentesten Menschen der Geschichte? 

„Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“,  Albert Einstein. 

Alles Gute.

Antwort
von weckmannu, 41

Aus der Erfahrung der letzten Jahrzehnte, muß man mit NEIN antworten. Seit unsere Ernährung mit künstlichen Stoffen versetzt wird, nehmen sogenannte Zivilisationskrankheiten zu. In meiner Jugend war Asthma weitgehend unbekannt usw. Die Erde, eine der Voraussetzungen für gesundes Pflanzenwachstum, ist ein höchst komplexes Gemisch aus Mineralstoffen, Bodenbakterien, Würmern usw., das man nicht synthetisch herstellen kann.

Antwort
von TorDerSchatten, 66

Damit Pflanzen wachsen, benötigen sie Erde, Wasser, Licht und Sauerstoff. Es ist Blödsinn, anzunehmen, man könnte dies "künstlich" herstellen.

Und Tiere fallen nicht irgendwie aus einem Reagenzglas, sondern müssen immer noch aus einer Gebärmutter geboren oder aus einem Ei gelegt werden - auch wenn sie geklont sein sollten.

Der Mensch ist kein Fremdkörper, sondern Teil der Natur. Die gleiche Frage könnte lauten, daß die Natur ohne Löwen auskommen könnte, aber die Löwen nicht ohne die Natur.

Kommentar von Starlink ,

Licht, Wasser und Sauerstoff kann man ja durch chemische Reaktionen künstlich herstellen. Aber bei Erde bin ich mir nicht sicher. Ist Erde so wichtig? Gibt es keinen Ersatz? 

Kommentar von TorDerSchatten ,

Nein, kannst du nicht. du kannst nicht Wasser und Sauerstoff "künstlich" herstellen, wenn du dafür in der Natur vorhandene Atome zusammensetzt. Die waren ja vorher schon da.

Angenommen du würdest Sauerstoff herstellen, dann unterscheidet sich der hergestellte Sauerstoff in nichts von dem natürlichen Sauerstoff. Somit ist er nicht künstlich.

Pflanzen benötigen Mineralien und Substrat um zu wachsen. Auch Blumenerde und Substrat, was du im Baumarkt kaufen kannst, ist aus natürlichen Materialien hergestellt.

Du kannst nichts aus dem "Nichts" nehmen, du musst ja Atome und Gegenstände der Erde benutzen, und somit ist alles natürlich, also irdisch.

Denk mal drüber nach. Und die Sonne scheint noch hunderttausende von Jahren - völlig sinnlos, dieses Licht nicht zu verwenden. Und über Wärme haben wir noch gar nicht gesprochen. Pflanzen, Menschen und Tiere benötigen zum Wachsen, Leben und Gedeihen Wärme.

Wie willst du die "künstlich" herstellen? Aus was?

Antwort
von NiciMonster, 41

Der Mensch braucht die Natur! Wenn die Menschen später alles künstlich herstellen sollten, dann würde es sehr große Schäden gegenüber der Gesundheit des Menschen anrichten! Die künstliche „Natur“ würde dann nur aus Chemischen Stoffen bestehen und für den Menschen würde es körperliche Konsequenzen haben!!!

Kommentar von Starlink ,

Kannst du es anhand eines Beispiels erläutern? Wasser z.B. lässt sich auch "herstellen" (wenn man so will) und es ist auch wirklich Wasser, dass nicht schädlich ist. 

Kommentar von weckmannu ,

Reines Wasser ohne Mineralien ist schädlich, es entzieht dem Körper die Stoffe.

Antwort
von ArcticBear, 70

Pflanzen sind immer Natur egal ob draußen oder kürntzlich gezüchtet.
Aber auch die Psyche spielt eine wichtige Rolle den die ganze zeit vor eine Wand zu schauen (egal wie schön bemalt) oder auch Hologramme haben nicht die gleiche Wirkung auf die Psyche wie ein echter Wald.

Kommentar von Starlink ,

Aber wenn man künstlich gezüchtete Pflanzen anbauen würde, dann würde man doch auch Wälder wachsen lassen können. Reicht das nicht aus? 

Antwort
von JaneBennett96, 60

Wenn der Mensch wirklich ALLES künstlich herstellen könnte,was er braucht, dann bräuchte er die Natur nicht, denke ich.

Aber er braucht die Natur, um Dinge selbst herstellen zu können, oder nicht? Um Tiere klonen zu können, muss er erst mal ein richtiges Tier vor sich haben. Um Pflanzen zu züchten, braucht er die Samen echter Pflanzen.

Und wenn ihm diese Ausgangsmaterialien irgendwann fehlen...kann er ja dann doch nix mehr herstellen...oder? :D Denke ich zumindest

Kommentar von Starlink ,

Naja "alles" ist jetzt ein wenig zu weit hergeholt, aber was braucht in deinen Augen ein Mensch zum leben? 

Kommentar von JaneBennett96 ,

Naja genug :D

Wenn man es kurz fassen möchte, braucht er eigentlich die Natur. Sie bietet ihm die Luft zum atmen, die Pflanzen zur Ernährung, Tiere (teilweise auch zur Ernährung) . Allein das Wetter spielt eine wesentliche Rolle. Davon hängt die Lebensfähigkeit des Menschen ab. 

Ich bezweifle stark, dass der Mensch vollkommen unabhängig von der Natur sein kann 

Kommentar von JaneBennett96 ,

Aber es ist auf alle Fälle eine ziemlich interessante Frage, die ich mir nie gestellt habe :D

Antwort
von DeepNquieT, 33

Ich denke das wird nicht funktionieren. Bevor die Wissenschaft soweit ist, sind wir schon alle längst verendet. Es ist ja schon jetzt ziemlich kritisch finde ich.. Nur die meisten sehen es nicht bzw. wollen es nicht sehen. Die Popularität steigt immer mehr. Es ist unmöglich so eine ganz neue Welt für diese Massen zu erschaffen. Wer weiß wenn der Smog durch diese Maßnahme immer mehr und Dichter wird, wo soll das alles hin? Da hilft nicht mal künstlicher Sauerstoff weil es dazu wahrscheinlich dann sogar noch soweit kommt das der Smog unser Sonnenlicht total dämmt. Und selbst der Mensch braucht dieses Licht.
Wir machen hier viel mehr kaputt als nützliches zu erschaffen..

Kommentar von weckmannu ,

Vermutlich hat dir die Rechtschreibkorrektur einen Streich gespielt: statt Popularität sollte es Population heissen.

Kommentar von DeepNquieT ,

Oh stimmt hab ich gar nicht bemerkt.

Antwort
von JoLeVi, 49

Sauerstoff kannst du durch die elektrolyse von salzwasser herstellen. Di dazubenötigte energie kriegst du (zb) von solarzellen.

Wenn es noch ermöglicht wird tiere schadstoffreich und energieeffizient zu klonen und pflanzen in treibhäusern so anzupflanzen das es genug nahrung gibt, dann kann der mensch "ohne" natur leben.

Aber sind geklonte tiere und pflanzen nicht trotzdem natur?

Lg JoLeVi

Kommentar von Starlink ,
Aber sind geklonte tiere und pflanzen nicht trotzdem natur?

Ja allerdings. Mit der Natur meine ich aber alles, wofür der Mensch nicht verantwortlich ist. Ich meine die Natur, die nicht vom Menschen beeinflusst wird. 

Antwort
von Chenla, 56

Was meinst du mit Natur? Das sind doch Tiere und Pflanzen, die Sauerstoff herstellen.

Kommentar von Starlink ,

Mit der Natur meine ich alles, wofür nicht die Menschen verantwortlich sind. 

Antwort
von pspdvd1997, 67

Egal was jeder hier sagt, wir brauchen die Natur. Ohne sie können wir nicht Leben.

Schon alleine was unser Boden an CO2 aufnimmt. Das würde schnell zu riesigen Problemen führen.

Oder Milch. Kühe brauchen Grass. Und künstlich die benötigten mängen an Grässern, Kräutern und co. herzustellen wäre viel zu Teuer.

Ich glaube kaum, dass alles irgendwann künstlich hergestellt werden kann.

Besonders nicht Naturprodukte wie Milch, Eier und co.

Das schlimme an der Sache ist aber, dass der Mensch die Natur immer wie weiter kaputt macht. Wie wir schon jetzt sehen, mit drastischen Folgen!

Danke für die Frage! Ich finde es eine Spannende überlegung..

-psp

Kommentar von Starlink ,

Vielen Dank für deine Antwort. 

Angenommen die Erde würde irgendwann unbewohnbar sein und wir haben ein paar Jahrhunderte Zeit auf ein Nachbarplaneten zu fliehen. Da würde man doch keine Kosten und Mühen scheuen und anfangen, die Natur künstlich "nachzuahmen" oder? Angenommen die Menschen wollen überleben, denkst du sie würden es trotzdem nicht schaffen? 

Kommentar von pspdvd1997 ,

Sehr gute Frage.

Klar würden die Menschen alles dafür tun. Doch schlussendlich musstenb wir ja Millionen von Tonnen Essen künstlich produzieren.

Meinermeinung wird es ohne Natur bzw. Landwirtschaft nicht funktionieren. Denn auch Künstliche dinge basieren auf Natur..

-psp

Kommentar von weckmannu ,

Wenn die Erde unbewohnbar wird, hat man leider nicht mehr viel Zeit bevor man umkommt. Deshalb wäre es gescheiter und billiger, es nicht zur Auswanderung kommen zu lassen. Es ist auch viel einfacher, die Sahara, statt den Mars zu 'kolonisieren'. Dort braucht man keinen Raumanzug und das Material kann man mit dem LKW hinbringen. Die Transportkosten zum Mars sind höher, ca. 20.000$ pro Kilo!

Antwort
von 123phil, 54

Sicher würde es gehen wenn es sein müsste.Es wurden doch schon solche Experimente gemacht.Eins läuft glaube noch.Aber ob das Leben sich dann noch lohnt und ob die Phyche mit macht.Irgend wann wird der Moment kommen,wo alles zu viel wird.Ich könnte es mir nicht vorstellen.

Antwort
von iseewhatyouare, 68

Denke nicht, auf jeden Fall würde ich in so einer Welt auf garkeine Fall leben wollen. 

Die Frage, die ich mir jetzt stelle ist, wie man selber Sauerstoff herstellen soll?

Und wie willst du das mit Wasser machen ? Weil das ist ja auch irgendwie Natur.

Kommentar von Starlink ,

Naja...wenn man Pflanzen züchtet, hat man ja automatisch Sauerstoff. Nur leider nicht genug, aber immerhin. Wasser kann ja z.B. hergestellt werden, indem Wasserstoff verbrennt wird. Aber genug wäre es auch nicht. 

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wenn Pflanzen Sauerstoff produzieren, ist dieser natürlich und nicht künstlich. Es gibt keine Kunstpflanzen, die wachsen, leben und Sauerstoff abgeben

Kommentar von weckmannu ,

Wasserstoff ist auf Gesteinsplaneten sehr rar. Gasplaneten kann man nicht besiedeln, man versinkt und erstickt im Gas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community