Frage von MessagefromA, 49

Kann der Körper Warnsignale aussenden?

Guten Abend ihr Lieben :-)

Heute habe ich über etwas Verrücktes nachgedacht. Haltet ihr es für möglich das der Körper einen warnen kann vor Krankheiten? Auf diesen Gedanken bin ich wegen folgendem gekommen. Vor vier oder fünf Wochen habe ich geträumt das ich meiner Familie mitteilen würde, das ich einen Hirntumor hätte. Dies habe ich einfach abgeschüttelt da die Hauptfigur in meinem Buch auch einen Hirntumor hat und ich mich deswegen viel mit dem Thema auseinandersetzen musste. Dieser Traum hat sich jetzt wiederholt und mittlerweile fallen mir ohne ersichtlichen Grund die Haare aus. Ich habe Tabletten verschrieben bekommen aber es hört einfach nicht auf. Außerdem habe ich an einer bestimmten Stelle an der Schläfe, knapp über dem Auge immer wieder starke Schmerzen und auf der Seite verschwimmt meine Sicht.

Deswegen bin ich gerade wirklich am Überlegen ob mein Körper oder Unterbewusstsein mich vor Etwas warnen möchte. Wie seht ihr das- glaubt ihr so etwas ist möglich? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich bin gespannt auf eure Antworten da mich eure Ansichten wirklich interessieren.

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lieblingsmam, 25

Der Körper reagiert auf Krankheiten auf jeden Fall als "innerer Arzt". Wenn man seinen Körper kennt so merkt man schnell wenn etwas nicht stimmt. Das müssen nicht immer schlimme Krankheiten sein. Oft sind Stress, Schlafmangel oder falsche Ernährung die Ursache.

Kommentar von lieblingsmam ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von MaxDoc, 27

Die Beziehung zwischen physischen und psychichen Symptomen können sehr ähnlich sein.
Und jawohl, der Körper sendet Warnsignale.
Ganz einfach, z.B. wenn du zu wenig trinkst, bekommt man oftmals Kopfschmerz.
Ein Zeichen dafür, dass dem Körper etwas fehlt.
Aber das die Haare aufeinmal ausfallen, ist schon sehr ungewöhnlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community