Frage von Friederike101, 86

kann der HNO Arzt das ausspülen?

Und zwar denke ich das ich etwas Ohrenschmalz im Ohr habe weil mein Ohr ab und zu mal so jeden Tag anfängt zu jucken . dann Jucke ich halt mit dem zeigefinger bis der Juckreiz weg ist dann ist meistens so richtig Dunkler Ohrenschmalz am Finger und joa... Ich will auch nicht selbe ran gehen, weil ich weiß das man sich was kaputt machen kann oder Ohrenschmalz weiter reinschiebt. ich hab eh Freitag einen Termin bin HNO Arzt wegen etwas anderem. er hat mir jedenfalls mal in die Ohren geschaut... hat aber nichts gesehen. Das war noch letztes Jahr als er rein geschaut hat... danke für antworten

Antwort
von hoermirzu, 57

Dafür bekommst Du in der Apotheke eine Öse, die das Ohrenschmalz herausschaben kann , ohne sich zu verletzen. Mit Fingern oder teilweise auch mit Wattestäbchen, schiebt man das Sekret nur weiter in den Gehörgang hinein.

Den Hausarzt dazu zu befragen, ist sicher nicht auch nicht verkehrt!

Antwort
von danitom, 59

Wir gehen 4x im Jahr zum Schmalz entfernen, da mein Mann und ich davon eine sehr große Entwicklung haben. Das hat aber nichts mit Sauberkaut zu tun, mancher hat mehr und mancher hat weniger.

Antwort
von Doktorfruehling, 59

Wird mit einer Kanüle und warmen Wasser gespuelt, tut nicht weh

Antwort
von sabbelist, 57

Er spült aus, wenn es nötig ist. Manche tun es auch auf Wunsch des Patienten, das ist von Arzt zu Arzt verschieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten