Frage von sven221279, 18

Kann der "Hausstrom" umgeklemmt werden?

Hallo! Wir sind Besitzer eines Zweifamilienhauses. Die größere Wohnung haben wir selbst bewohnt, die andere Wohnung ist vermietet. Der Hausstrom wird über die vermietete Wohnung abgerechnet über einen Zwischenzähler, so ist es auch in der Anlage des Mietvertrages geregelt. Darf dies ohne Zustimmung des Mieters geändert werden, so das der Hausstrom über unseren eigenen Zähler läuft mit Zwischenzähler für Hausstrom? Hintergrund ist die Anschaffung einer Solaranlage, die auch für den Hausstrom und die Heizung genutzt werden soll.

Vilen Dank schon jetzt für die Antworten.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Mietvertrag, 12

Wir sind Besitzer eines Zweifamilienhauses.

Nö, Eigentümer.   :-) 

Die größere Wohnung haben wir selbst bewohnt, die andere Wohnung ist vermietet. Der Hausstrom wird über die vermietete Wohnung abgerechnet über einen Zwischenzähler, so ist es auch in der Anlage des Mietvertrages geregelt. Darf dies ohne Zustimmung des Mieters geändert werden, so das der Hausstrom über unseren eigenen Zähler läuft mit Zwischenzähler für Hausstrom? 

In der Regel können Verträge nicht einseitig geändert werden. Redet doch mal mit dem Mieter.

In manchen Fällen ist es möglich wenn dieses im Vertrag vereinbart wurde.

Vielleicht solltet Ihr Haus & Grund beitreten.



Antwort
von Frankenmuggl, 12

Da die bisherige Regelung Vertragsbestandteil des Mietverstrags ist, musst Du das mit dem Mieter besprechen. Er könnte theoretisch dieser Vertragsänderung widersprechen wollen. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, da er doch einen Vorteil durch den Solarstrom haben wird in Form von geringeren Kosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community