Frage von mvjb07, 29

Kann der getrennte kindesvater ( h4 Empfänger) von der arbeitenden Mutter Geld Verlangen,siehe text?

Die Mutter geht Arbeiten ist alleinerziehend mit ein Kind, der Vater seit 5 Jahren getrennt von der kindesmutter lebt von h4 .

Er darf sein Kind jedes 2. We für 2 Nächte haben ( dürfte mehr,will er aber nicht) das heißt ,er hat sein Kind im Monat 4 Nächte.nun will er zum Gericht und will anteilig das Kindergeld,weil er es nicht einsieht arbeit zu suchen um evtl. Mal unterhalt zu zahlen..

Nein da will er der Mutter noch das Geld abluchsen.

Hat er Chancen?

Antwort
von elismana, 17

Darauf hat er keinen Anspruch und wird damit nicht durchkommen. 

Würde er Unterhalt zahlen, würde das hälftige Kindergeld eben für diese Zwecke abgezogen. 

Antwort
von philosophenmuse, 16

die unterhaltspflicht gilt für beide seiten. doch waren sie verheiratet? dann ggfs. aber das kindergeld gehört dem, der das kind erzieht/verpflegt/etc. also nicht dem, den das kind "besucht".

Kommentar von mvjb07 ,

Nein nicht verheiratet gewesen

Antwort
von Wonnepoppen, 14

Kaum, nur wenn das Kind bei ihm leben würde!

Antwort
von Indivia, 5

Nein, ihm steht nix zu .Der Mutter würde alleridngs unterhalt zu stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten