Frage von lilievic, 107

Kann der Frauenarzt durch den vaginalen Ultraschall erkennen, ob die Periode kommt?

Mein Frauenarzt hat zu mir gesagt, dass er auf dem Ultraschall die Schleimhaut erkennen kann, die bei der nächsten Periode (die bei mir in den nächsten Tagen kommen sollte) nach draußen "gespült" wird. War das eher allgemein gemeint oder konnte er quasi erkennen, dass meine Periode bald kommt?

Ich hab noch eine zweite Frage: Wie wahrscheinlich denkt ihr ist es, dass man durch den Lusttropfen, der sich am Kondom befand, welches anschließend eingeführt wurde, schwanger wird (während den fruchtbaren Tagen)?

Antwort
von StoneRose, 34

Mein Frauenarzt hat mir auch auf Grund des Ultraschalls gesagt das meine Tage (ich hatte Panik weil ich schon 2 Wochen drüber war) bald kommen müssen. Es sei "schon alles voll". Am Heimweg bekam ich sie dann schon o.O

Zur Wahrscheinlichkeit beim Lusttropfen kann ich nichts sagen aber ich empfehle sicherheitshalber die Pille danach wenn noch nicht zu spät ;)

Kommentar von StoneRose ,

edit: am Heimweg kam der Eisprung und 2-3h später das Blut ;)

Kommentar von isebise50 ,

???

Ist es im Zyklus nicht zu einer Schwangerschaft gekommen, setzt 12 bis 16 Tage nach dem Eisprung die Periode ein und die nun nicht benötigte Schleimhaut wird abgestoßen.

Kommentar von StoneRose ,

sorry hihi nicht der eisprung. ich spüre wenn es "anfängt" immer ein starkes Stechen das meist nur ein paar Minuten anhält. dann kommt wenig später schon das Blut.

Kommentar von lilievic ,

Okay danke dir! Ich soll meine Periode auch morgen eigentlich erst bekommen, aber bin halt total panisch... ich hatte heute auch schon Anzeichen für meine Periode und seit heute abend auch einen typisch aufgeblähten Bauch, den ich normalerweise auch immer bekomme. 

Allerdings grummelt es in meinem Bauch auch die ganze Zeit. Das ist mir davor noch nie aufgefallen...

Antwort
von Wort1930, 40

Hallo,

Frauenärzte können die Schleimhaut erkennen. Wenn Du allerdings schwanger bist kommt die Schleimhaut nicht heraus. Und ja man kann natürlich auch von dem Lusttropfen schwanger werden. Falls Du dir unsicher bist würde ich mal einen Test machen .

Kommentar von lilievic ,

Hätte der Frauenarzt eine Schwangerschaft schon nach ca 2 Wochen mit Hilfe des inneren Ultraschalls erkennen können? 

Und dass er die Schleimhaut mit dem Ultraschall gesehen hat, bedeutet dies nun, dass meine Periode kommt?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode, Sex, schwanger, 43

Die Aussage deines Gynäkologen war ehr allgemein gemeint, er kann an einer hoch aufgebauten Schleimhaut nicht erkennen, ob und wann sie abblutet.

Vor dem Ausbleiben der Periode ist eine mögliche Schwangerschaft auch im Vaginalultraschall noch nicht zu erkennen - auch dann sieht man zunächst nur eine eine hoch aufgebaute Schleimhaut.

Nistet sich ein befruchtetes Ei ein, gelangen schwangerschaftserhaltende Hormone in den Blutkreislauf der Mutter, die die Periode (und damit das Abbluten der Schleimhaut) verhindern.

Ist es im Zyklus nicht zu einer Schwangerschaft gekommen, setzt 12 bis 16 Tage nach dem Eisprung die Periode ein und die nun nicht benötigte Schleimhaut wird abgestoßen.

In Lusttropfen befindet sich (wenn überhaupt - wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Sollte deine Periode auf sich warten lassen, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortierten Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Kommentar von lilievic ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

Ich habe gefühlt alle Seiten im Internet über den Lusttropfen gelesen, aber dort steht -wie bereits oben in der Antwort erwähnt- überall etwas anderes...

Kann es sein, dass ich mir einfach viel zu viele Gedanken mache?

Kommentar von isebise50 ,

Du machst dir gegebenenfalls zu spät Gedanken.

Ich weiß nicht, wie ein Lusttropfen überhaupt außen ans Kondom geraten kann - wenn er aber wie auch immer da ist (vielleicht zunächst falsch herum aufgesetzt?), nimmt man halt ein neues Kondom.

Wenn der Mann erst nach dem Akt diese Möglichkeit anspricht, nimmt man halt die "Pille danach".

Es gibt keine sichere Studienlage, ob denn nun möglicherweise Spermien in Lusttropfen enthalten sind oder nicht - schon allein weil das "Untersuchungsmaterial" recht schwierig zu beschaffen ist.

Die Wahrscheinlichkeitsrechnung hilft dir auch nicht weiter, denn irgendjemand ist immer die Statistik.

Behalte die Nerven und warte deine Periode ab - etwas anderes kannst du im Moment sowieso nicht tun.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen!

Antwort
von Rotesrot, 35

Zu deiner zweiten frage ... JA !  Kann man 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community