Frage von darkangel68, 81

Kann der Ex bestimmen wofür der nachzuzahlende Unterhalt benutz wird?

Es wurde festgestellt das der Kindsvater Jahrelang zu wenig gezahlt hat. Nun kommt es zur Gerichtsverhandlung, vor allem aus dem Grund da er unwahre Angaben machte und auch mit den Papieren fast ein Jahr lang nicht rankam. Nun versucht er es über die Kinder, also beeinflussung. Er meinte er würde das mit den Anwälten so klären das die Kinder das Geld bekommen. Aber ich hatte doch die ganze Zeit Mehrkosten. Und klar werde ich das Geld für die Kinder nehmen, keine Frage aber kann er das bestimmen??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GreenMelon, 53

Eigentlich kann er das nicht. Du als Mutter bist für das Wohl der Kinder verantwortlich, kaufst Kleidung, Verpflegung, Versicherst und umsorgst die Kinder. Demnach ist es nicht sein Recht, das zu entscheiden, zumal er sich selbst in die Karten gespielt hat und Unwahrheiten gesagt hat. Damit kommt er nicht durch.

Es ist so unfair, dass die Kunder im Trennungsfall die Leidtragenden sind und ich erlebe viel zu oft, dass Väter nicht zahlen wollen, weil sie die Mutter bestrafen wollen. Dabei wird dann aber nie an das Kind gedacht oder was die Mutter leistet.

Kommentar von darkangel68 ,

Ich sehe es ähnlich wie du. Und frage mich was er davon hat, wenn er meint mich bestrafen zu müssen.

Kommentar von GreenMelon ,

Ich glaube das weiß er selbst nicht richtig, aber ich vermute eine Form der Genugtuung. Ich war tatsächlich so ein Kind, das es zu spüren bekommen hat. Mein Vater (Alkoholiker) hegte eine tiefe Abneigung gegen meine Mutter, weil sie nach Unterhalt verlangt hat, was ihr zustand. Er hat es ihr Jahrelang unterschlagen und am Ende sogar mir direkt im Studium. Weil ich genau so sei wie meine Mutter.

Irgendwie vergessen die Väter, dass es den Kindern per Gesetzt zusteht und er ja am Ende seiner Verpflichtung nicht nachkommt. Ich kenne das von so vielen Scheidungskindern und auch den Müttern. Es ist eine Schande.

Antwort
von atzef, 37

Nein. Er hat nur eine große Klappe und bläst sich ein wenig auf.

Kommentar von darkangel68 ,

DANKE DANKE DANKE, ich sehe es genauso

Antwort
von nickboy, 43

du bist warscheinlich die erzihungsberechtigte person solange deine kinder noch nciht volljährig sind beckommst du das geld und du kanst von dem geld kaufen was du möchtest natürlich für deine kinder und nicht für private angelegenheiten die für dich sind

Kommentar von darkangel68 ,

Ja ich bin die Person bei der die Kinder leben.

Antwort
von KleinerEngel18, 39

Solange die Kinder bei dir sind, bekommst du den Unterhalt und du kannst entscheiden was du den Kindern dafür kaufst. Wäre ja toll, wenn er dir vorschreiben könnte, was du zu Essen machen musst, welche Bettwäsche die Kinder haben ect.

Kommentar von darkangel68 ,

ich glaube er würde aber zu gern bestimmen.... lach

Antwort
von Michi1010, 38

Ich denke nicht das Unterhaltszahlungen zweckgebunden gezahlt werden. Der Unterhaltspflichtige kann sicherlich nicht sagen: 50€ Schulbedarf,100€ zahle ich für Kleidung usw.

Der einzige Zweck dürfte sein "für die Kinder".

Antwort
von Peter501, 34

Wofür du den Unterhalt ausgibst ist deine Sache und geht ihn nichts an solange du es nicht durch die Kehle rinnen lässt oder eine andere Vernachlässigung der Kinder nachweisbar ist.

Kommentar von darkangel68 ,

Nein ich trinke nicht... bäh ist ekelig das Zeugs

Kommentar von Peter501 ,

Sorry,sollte auch nur auf eventualitäten hinweisen.Ich wollte dir keinesfalls etwas unterstellen.,

Kommentar von darkangel68 ,

Alles gut , hab ich auch nicht so aufgenommen..

Antwort
von WosIsLos, 28

Kann er nicht.

Kommentar von darkangel68 ,

Dachte ich mir schon, aber man bzw. Frau weiß  ja nie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten