Frage von radyradyrady, 46

Kann der Englischlehrer ohne Grund eine Arbeit wiederholen ohne Beweis auf Betrug?

Ich gehe auf eine realschule klasse 10 nur als info.

GENAU LESEN ES IST KOMPLIZIERT. Jemand aus meiner klasse hat die englisch klassenarbeit aus der tasche unseres lehrers im unterricht geklaut und abfotografiert.

in diesem moment war der lehrer weg. er hat also nichts gemerkt. dann sah der junge aus meiner klasse, dass die klassenarbeit genau die arbeit war, die die 10te klasse im letzten jahr geschrieben hatte. also hat er die klassenarbeit der letzten zehnerklasse aufgetrieben und die lösungen in whatsapp rumgeschickt. die originalfotos der eigentlichen klassenarbeit die er im klassenzimmer geschossen hat, hat er gelöscht nachdem er sah, dass sie identisch sind. nun haben beinahe alle die lösungen der klassenarbeit im vorfeld gekannt und haben vieles richtig ausgefüllt. jemand aus der parallelklasse hat nun aber davon wind bekommen und es dem rektor gesagt und der wiederrum dem englischlehrer.

sie haben jetzt keine beweise, dass das so passiert ist aber wäre es möglich, dass wir eine abgeänderte arbeit nachschreiben müssen werden? ich meine, wie soll sowas gehen ohne konkrete beweise oder geständnisse unserer mitschüler?

Antwort
von Rocker73, 40

Hallo, das ist eigentlich ein Betrug, er könnte euch deswegen  0 Punkte geben, ihr solltet eigentlich den Anstand haben und zu dem stehen was ihr gemacht habt, lebt mit den Konsequenzen! Ihr könntet eigentlich froh sein wenn er sie nur nachschreiben lässt, er hat einen guten Grund!

LG

Antwort
von Liesche, 46

Es ist doch auffällig, wenn so viele Schüler alles richtig haben, da kann der Rektor und der zuständige Lehrer schon davon ausgehen, daß es irgendwie nicht normal gelaufen ist. Ihr könntet froh sein, wenn nur eine Nacharbeit geschrieben wird statt genauer Feststellung, was vorgefallen ist.

Kommentar von radyradyrady ,

naja sagen wir mal, wenn der durchschnitt eine 2,25 ist dann ist es auch nicht so krass

Antwort
von Jebeje, 35

Wenn es der Rektor ist denke ich das ihr die Arbeit wiederholen müsst allerdings wird der Schüler höchstwahrscheinlich von der Schule fliegen LG

Kommentar von radyradyrady ,

ohne beweis von der schule fliegen ok. bei dir man kann auch menschen verhaften ohne beweis oder?

Kommentar von Jebeje ,

Es gibt immer Petzen aus einer Klasse kenn ich zu gut bei uns hat jemand mal einen Lehrer  sein Motorrad runtergeschmissen wurde behauptet das er wer gab anonyme Zeugen aus Unserer Klasse und er
hat einen Verweis bekommen und musste die Beschädigung bezahlen.

Antwort
von HansderVader, 29

Wen ein Betrug nur vermutet wird aber nicht bewiesen werden kann - dann sind die Niten so wie sie sind. Wenn die Arbeit wiederholt werden sollte und die ursprüngloiche Arbeit nicht gewertet werden soll - dann Widerspruch einlegen und nach den Rechtsgundlagen dieser Entscheidung bitten. Danach prüfen wer recht hat....

Antwort
von annella223, 30

also wenn man aber auf eure Handys schaut sieht man es ja dann
wenn er eine Vermutung hat und der Direktor es erlaubt kann das schon sein

Kommentar von radyradyrady ,

alle haben die fotos gelöscht ausserdem ist das handy privatbesitz und wenn der eigentümer nicht will, dass seine persönlichen daten durchgesehen werden kann auch der rektor nichts machen

Kommentar von annella223 ,

ja das stimmt 
aber er bemerkt es schon zum beispiel wenn ihr schlechtere Schüler in der klasse habt und die sich auf einmal enorm verbessert

Antwort
von Chrisok, 28

Legt euch niemals mit Lehrern an, niemals, ihr werdet es bereuen.

Antwort
von jimpo, 28

Alle für EINEN, einen für Alle .

Antwort
von IcHabNeFrage, 27

Ich denke nicht. Könnte ja jeder behaupten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community