Kann der Direktor einer amerik. Inc. den CEO selbst entlassen oder kann das nur die Mehrheit der Aktionäre?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise hat eine US Gesellschaft einen Präsidenten. Der kann den CEO feuern. Ein "Direktor" ist ein "Angestellter", der normalerweise einen Arbeitsvertrag hat und der kann von der "Direktion", im Rahmen der Bestimmungen die im Arbeitsrecht stehen, "gefeuert" werden. 

All das müsste eigentlich in den Staturen (By-Laws) festgelegt sein.

Wenn man eine US Gesellschaft hat, muss man lernen, sich an die Regeln zu halten.

Das sind ganz tolle Organisationsformen, aber verblödete Tölpel bei uns versuchen das dazu auszunützen, um daraus Betrugsfirmen zu machen. Nur wenn man diese Firmenstruktur so verwendet, wie sie reglementiert ist, hat man damit ein ganz geniales Mittel in den Händen, um damit eine Firma aufzubauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hellosunshine47
24.07.2016, 23:53

Na ja- man muss sich erst einmal reinfinden in den etwas ungewohnten Vorgang. Und die einschlägigen Infos im Internet sind doch teilweise sehr "oberflächlich" weil es wohl darum geht, in erster Linie Mandanten zu gewinne.

Aber noch eine interessante Frage: Wenn eine deutsche GmbH Mehrheitsaktionär einer amerik. Inc. ist und die deutsche GmbH wesentlich schwächer "kapitalisiert" ist als die amerik. Inc. besteht die Gefahr der Durchgriffshaftung auf die deutsche GmbH. Allerdings bringt die deutsche GmbH erhebliches Entwicklungspotential mit Alleinstellungsmerkmal ein. Der Geschäftsführer der deutschen GmbH ist gleichzeitig CEO der amerik. Inc. Könne die beiden Rechtsgeschäfte -Lizenzverträge- abschließen.

0

Steve Jobs wurde von seinen eigenen Kollgen gefeuert es wurde abgestimmt und dan war er nicht mehr CEO von Apple

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung