Frage von lillyrose91, 119

Kann der Chef den Urlaub vorschreiben?

Hallo. ☺ Also mein Chef macht im Februar weil er in den Urlaub fliegt, den Betrieb für ne Woche zu und deswegen sollen alle Angestellten 5 Tage vom ihrem Urlaub nehmen. Ist das rechtens? Darf er quasi mir, meinen Urlaub vorschreiben?! Danke schon mal für alle Antworten! ☺ Liebe Grüße. ☺

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Familiengerd, 73

Der Arbeitgeber darf unter bestimmten Voraussetzungen Betriebsurlaub anordnen.

Dazu gehören dringende betriebliche Gründe (z.B. Abhängigkeit von einem Zulieferbetrieb, der Betriebsurlaub hat) oder auch die Abwesenheit des Arbeitgebers in Person, wenn durch seine Abwesenheit der Betrieb nicht aufrecht erhalten werden kann (z.B. Abwesenheit des Arztes einer Arztpraxis mit nur diesem einen Arzt); ob Urlaubsterminierung des Arbeitgebers für seinen eigenen Urlaub alleine schon ein Grund ist, der die Anordnung eines Betriebsurlaubs rechtfertigt, hängt vielleicht auch von den konkreten Umständen ab.

Weitere Voraussetzung ist die rechtzeitige Ankündigung des Betriebsurlaub; es gibt dazu zwar keine gesetzliche Bestimmung, aber im Allgemeinen geht die Rechtsmeinung von mindestens 1/2 Jahr bis in der Regel 1 Jahr Vorlaufzeit aus.

Sicher ist, dass der Betriebsurlaub im Februar 2016 wegen Urlaub des Arbeitgebers mit Ankündigung jetzt nicht den Anforderungen an einen berechtigten Betriebsurlaub entspricht!

Das hat zur Folge, dass der Arbeitgeber nicht berechtigt ist, die Arbeitnehmer in dieser Zeit zu einem 1-wöchigen Zwangsurlaub zu "verdonnern"; er muss entweder für Arbeit in dieser Zeit sorgen oder muss euch diese Woche zusätzlich zu eurem "normalen" Urlaubsanspruch gewähren.

S weit die rein rechtliche Seite; wie ihr das gegenüber eurem Arbeitgeber durchsetzen könnt oder überhaupt nur wollt, ist eine andere Frage - und "Recht haben" ist leider viel zu oft etwas Anderes als "Recht bekommen" ...

Antwort
von larry2010, 64

da ist dein chef völlig im recht. wenn er betriebsferien macht, wird das von deinem urlaub anbgezogen, ob er in urlaub fährt ode raus anderen gründen.

Kommentar von Familiengerd ,

So pauschal formuliert ist die Antwort falsch!

Für die Anordnung von Betriebsurlaub sind Voraussetzungen einzuhalten, die hier möglicherweise nicht gegeben sind (siehe meine eigene Antwort)!

Antwort
von Muskelmann11, 44

Ja, wenn der Betrieb geschlossen bleibt, darf er das.
Zudem darf er gewisse Tage bestimmen, ohne dein Einverständnis.

Kommentar von Familiengerd ,

Ja, wenn der Betrieb geschlossen bleibt, darf er das.

So pauschal formuliert ist die Antwort falsch!

Für die Anordnung von Betriebsurlaub sind Voraussetzungen einzuhalten, die hier möglicherweise nicht gegeben sind (siehe meine eigene Antwort)!

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 40

Ja, das darf der Chef.

Wenn er den Betriebsurlaub rechtzeitig bekannt gibt, kann er das machen. Er darf einen Teil des Urlaubs der AN "verplanen".

Kommentar von Familiengerd ,

Einem solch glatten "Ja, das darf der Chef." möchte ich aber widersprechen ...

... jedenfalls dann, wenn diese Ankündigung eines Betriebsurlaubs nicht mindestens (!!) 1/2 Jahr vorher erfolgt ist; ob der Urlaub des "Chefs" tatsächlich ein ausreichend betrieblicher Grund ist - der Betrieb also ohne seine Anwesenheit nicht weitergeführt werden kann -, hängt wohl von den konkreten Umständen ab.

Kommentar von Hexle2 ,

Du hast in dem Sinn Recht, dass man die Umstände beachten muss. Da habe ich zu wenig nachgefragt und es wurden auch zu wenig Informationen geliefert.

Spontan bin ich jetzt von einem kleineren Betrieb (z.B. Arztpraxis) ausgegangen und habe deshalb auch dieses "Ja" geschrieben.

In Betrieben die von der Anwesenheit des Chefs abhängig sind, kann man den Betriebsurlaub und damit die "Anordnung des Urlaubs" als rechtens ansehen, solange der AG nicht zu viel des zustehenden Jahresurlaubs der AN verplant. Bei einer Woche halte ich das für zumutbar und legitim.

Antwort
von herakles3000, 30

ja das darf er aber wird dort auch ausgebildet kann er nicht einfach wärend der berufschuhlzeiten  betriebsferien machen.

Kommentar von Familiengerd ,

ja das darf er

Aber nur, wenn der Betriebsurlaub rechtzeitig angekündigt wurde und aus dringenden betrieblichen Gründen erforderlich ist - was alles hier nicht klar zu erkennen ist (siehe meine eigene Antwort).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community