Frage von Emmi1306, 163

Kann der Bauch durch regelmäßiges Training dicker werden?

Nachdem ich nun einige Threads bezüglich meiner Fragen durchforscht habe, mich aber mit keinem identifizieren konnte verfasse ich nun selbst einen und hoffe damit auf ambitionierte, aufgeklärte Sportler zu treffen, die mir helfen können.

Seit einem Jahr mache ich regelmäßig Sport, dabei spreche ich vor allem von Fitness. Ich arbeite vor allem mit freien Gewichten, wie der Langhantelstange, Kurzhanteln, Medizinball, Bänder etc.

Ich hatte Phasen, in denen ich mal mehr, mal weniger trainiert war. Aber alles in einem habe ich durchgehend eine athletische Figur. Bin eher der mesomorphe Typ.

Seit dem 01.01.2016 verzichte ich komplett auf Industriezucker und seit dem 18.01 darf ich endlich wieder richtig Sport machen (Eine Krankheit hat mich über 1 Monat flachgelegt).

Seit dem läuft es richtig gut. Ich trainiere mit mehr Gewicht, als ich sonst je in dem vorherigen Jahr tat. Erfolge an den Armen, sowie an den Beinen sind gut sichtbar. Nun macht mir mein Bauch einen Strich durch die Rechnung. Morgens bin ich noch sehr zufrieden mit ihm aber schon schnell schwillt er sehr doll an. Er wird sehr hart und unförmig und von Bauchmuskeln ist dann keine Spur mehr, obwohl man sie gut fühlen kann.

Gestern habe ich, weil mir alles wehtat neben Cardio nur den Bauch trainiert (i.d.R. wird er nicht so isoliert trainiert - verfolge einen 3er Split) und heute sieht er katastrophal aus. Vor allem der Unterbauch ist besonders hervorgehoben. An der Ernährung kann es soweit nicht liegen. Laktoseintoleranz usw. schließe ich bei mir aus.

Ich trinke seit dem intensiven Training wesentlich mehr (um die 4 L pro Tag, auch an restdays) und mache mir oft Ingwer und Gurke in mein Wasser/ Grünen Tee.

Was ist mit mir los? Es ist einfach extrem niederschmetternd und demotivierend, wenn man sich so im Spiegel ansieht. Trainiere ich vielleicht falsch?

Randnotiz: Bin 18 Jahre und weiblich :)

Vielen Dank schon einmal für das ganze Lesen, schönen Abend noch :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duke1967, Community-Experte für Fitness, 109

Da ich davon ausgehe, dass Du keine Wachstumshormone zuführst, kannst Du eine sog. "Wachswampe" ausschließen und somit NEIN, durch Training allein wird der Bauch nicht dicker. 

Vielmehr handelt es sich bei Dir wahrscheinlich um viszerales Fettgewebe, was zwar eher bei "reiferen" Männer vorkommt, aber je nach Genetik auch bei Frauen durch aus zu sehen ist. Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Viszeralfett

Du solltest einfach noch ein bisschen an Deiner Ernährung feilen und Dir vielleicht mal Gedanken über HIIT (Hoch-Intensives-Intervall-Training) machen. Das erhöht die Fettverbrennung DEUTLICH und so wirst Du diesen "Blähbauch-Look" auch sicher bald los. Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Kommentar von Emmi1306 ,

Wachstumshormone nehme ich nicht.

Meine Supps beschränken sich eher auf Whey oder wahlweise Casein am Abend, sowie super Greentea kapseln, wenn ich mal sehr müde bin oder den Schweiß und somit die Fettverbrennung etwas antreiben möchte.

Des weiteren würde ich das viszeralfett bei mir eher ausschließen, da bei mir nur wenig Fett zu greifen ist und ich durch jahrlang konstant guter Ernährung Fetteinlagerungen in meinen Darmtaschen etc. einfach mal ausschließen würde. 

Aber vielen Dank für den Tipp mit dem HIIT. Ich habe es vor einiger Zeit mal intensiv betrieben und es hat wirklich etwas gebracht, ich denke ich werde ein paar Einheiten davon wieder in mein Training integrieren :)

Lieben Gruß :D

Kommentar von Duke1967 ,

Hormone hatte ich ja auch bereits ausgeschlossen. Wenn es kein innenliegendes Fett ist, kann es auch sein, dass Du soooooooo schlank bist, dass Deine Eingeweide einfach Platz brauchen und nach außen drücken. 6 Meter Darm will ja auch irgendwo bleiben. Zumal wenn Du so Dinge wie Casein zuführst. Eine "jahrelang konstant gute Ernährung" im zarten Alter von 18 Jahren ist eher ungewöhnlich, will ich Dir aber nicht absprechen. Auf jeden Fall drücke ich meine Daumen für Deine Ziele und weiter so...!!!! Lieben Gruß zurück.

Kommentar von kami1a ,

Hinweis an Emmi : Text beachten, Duke weiß immer wovon er redet. 

Kommentar von Duke1967 ,

Danke für die Blumen... Aber DAS Kompliment kann ich an Dich nur zurückgeben...Schönes Wochenende. LG

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bauchmuskeln, Bauchmuskeltraining, Muskelkater, ..., 78

Hallo! Du solltest den Bauch nicht so stark werten und immer komplex trainieren. Nur oder sehr stark sit-ups und Crunches ist eh ungesund. Bei jeder Übung wirken Hebel. Und was vorne trainiert wird, muss hinten gestützt werden. Der Gegenpart ist der Rückenstrecker. Die optimale Übung dafür : Hyperextensions - Rumpfheben auf der Rückenstreckerbank. Ergänzend Klimmzüge und Kniebeugen unbedingt. Einseitiges Training führt auch immer zu Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Sit-ups und andere Bauchmuskelübungen bauen zwar die entsprechenden Muskeln auf, aber kein Fett ab. Sie können den Bauch da schon dicker erscheinen lassen. Hast Du dann genetisch bedingt das Problem dass sich genau da Fett hält sind wir bei Deinem Thema. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von Emmi1306 ,

Wahrscheinlich liegt da auch wirklich der Fehler. Wie gesagt habe ich letztens nur den Bauch trainiert und die zwei Tage danach sah er unheimlich aufgebläht aus. An sich ist es auch noch nie vorgekommen, dass der Bauch allein trainiert wurde und auch heute zeichnet sich endlich so langsam wieder mein normaler Bauch ab :)  vielen Dank für die hilfreichen Tipps und Hinweise 👌

Kommentar von kami1a ,

gerne,schönes Wochenende

Antwort
von fairydarling, 45

Also ich hab das gleiche Problem mit dem Bauch....Hab mich damit abgefunden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community