Frage von Liebeskindc, 55

Kann der Arzt mir helfen oder gibt er mir Antibiotikum?

Hey, 

ich bin krank und fahre gleich zum Arzt. Glaubt ihr, dass der Arzt mir Antibiotikum  gibt oder weiß aus eigener Erfahrung, was ich haben könnte, meine Symptome:

•Halsschmerzen •Kopfschmerzen •Übelkeit •fieber •kein Appetit •beim Schlucken, Essen, Trinken noch stärkere Halsschmerzen •Müdigkeit •keine Stimme • usw...

Glaubt ihr der Arzt gibt mir Antibiotikum oder kann er mir helfen?

Antwort
von MoveBoy, 40

Wenn es eine bakterielle Infektion ist, kann es durchaus sein, dass er dir ein Antibiotikum verschreibt.

Kommentar von Liebeskindc ,

Danke

Antwort
von megaruelps, 33

Das klingt nach Grippalem Infekt. Gut möglich das er dir Antibiotika verschreibt. Vielleicht auch nur was harmloseres wie zB Grippostad etc

Kommentar von Liebeskindc ,

Danke, was ist grippostad?

Kommentar von Maxma2201 ,

Grippostad ist das Medikament mit dem Pinguin aus der Werbung

Kommentar von Liebeskindc ,

Okay, danke 

Antwort
von Deichgoettin, 15

Du hast nichts als einen normalen grippalen Infekt.
Kommt darauf an, wie hoch das Fieber ist, brauchst Du evtl. gar nicht zum Arzt gehen. Es sei denn, Du benötigst eine Krankschreibung. Ich gehe bei solchen leichten Erkrankungen nicht zum Arzt.
Ein altes Sprichwort sagt, eine Erkältung dauert mit einem Arztbesuch 7 Tage, ohne: 1 Woche.

Kommentar von Liebeskindc ,

Ich habe ganz schlimme schmerzen und ich habe auch gebrochen.

Kommentar von Deichgoettin ,

Dann gehe zum Arzt. Gute Besserung.

Antwort
von Silneos, 35

Wirst krankgeschrieben und kriegst warscheinlich ein Antibiotikum und was gegen die Schmerzen (denke mal Ibuprofen 600). Vllt auch noch Sinupret falls deine Nebenhöhlen entzündet sind. Danach kannste nachhause und dich auskurieren. 

Gute besserung ;)

Kommentar von Liebeskindc ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten