Frage von msvls, 86

Kann der Arzt bei einem Ultraschallbild sehen, dass ich schon mal gekifft habe?

ich habe bald eine schilddrüsenuntersuchung und habe gelesen, dass dabei ein ultraschallbild gemacht wird. Jetzt habe ich angst dass der arzt sehen kann dass ich gekifft habe (nicht so oft und war auch nicht wirklich high). Außerdem ist meine mutter dabei und wenn er mich dann darauf anspricht bin ich am ar***....bitte helft mir!😨

Antwort
von xo0ox, 19

Weder beim Ultraschall, noch beim Röntgen lässt sich erkennen, dass du gekifft hast. Ich denke zudem bist du nicht die 1. Minderjährige Kifferin, die bei ihm ist, er wird dich auch nicht vor deiner Mutter blossstellen.

Antwort
von Ilyana, 42

Meines Wissens liegt die Schilddrüse über der Luftröhre und da ja alles was du geraucht hast durch die Luftröhre geht, kann dort also garnichts hingelangt sein. 

Aber selbst wenn, halte ich es für ausgeschlossen, dass so etwas überhaupt im Ultraschall sichtbar ist, selbst wenn es nur eine normale Zigarette gewesen wäre die du geraucht hast.

Wie alt bist du denn? Mein Rat an dich für die Zukunft lautet, lass es einfach bleiben das nächste Mal, insbesondere wenn du noch so jung bist. Dann vermeidest du auch eventuellen Stress mit deiner Mutter. 

Sollte es doch irgendwie rauskommen, dann steh einfach dazu und sag es wie es ist. 

Antwort
von aXXLJ, 24

Weder beim Röntgen noch beim Ultraschall.

Ärztliche Untersuchungen zur Diagnosestellung sind keine Drogentests.

Antwort
von ThommyHilfiger, 35

Nein, er wird davon NIX bemerken...

Antwort
von konzato1, 48

Nein, das kann der Arzt nicht erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten