Frage von zunja2601, 2

Kann das Studio meine Kündigung ablehnen ?

Hallo, ich bin seit einiger Zeit in einer kampfsport Schule. Die ist eigentlich super. Jetzt wurde bei mir eine athrose und eine knochenverkalkung im linken vorderfuß festgestellt. Mein Arzt hat mir daraufhin attestiert das ich keinen kampfsport mehr machen sollte, aber sowie wie aquagymnastik oder Kieser Training um meine Gelenke zu schonen und den bewegungsapperat in stand zu halten. Nun hat mein kampfsport Studio die Kündigung nicht akzeptiert da es keine dauerhafte sportunfähigkeit bescheinigt. Wie ist die da die Lage? Und was kann ich tun? Vielen Dank im voraus für die antworten

Antwort
von tryanswer, 2

Hängt von deinem Vertrag und der Art der Kündigung ab. Eine außerordentliche Kündigung bspw. muß das Studio nur akzeptieren, wenn die Voraussetzungen dafür auch erfüllt sind.

Antwort
von nvs83, 1

Nein, Du darfst nicht mehr zu dem Kurs gezwungen werden bzw. musst Du keine Kündigungsfrist einhalten. Außer, die Kampfsportschule kann dir einen Kurs ermöglichen, die deiner Körperlichen Gegebenheit angepasst ist und deine "Genesung" fördert.

Gilt jedoch nicht, wenn die Erkrankung bereits vor Abschluss des Vertrages bekannt war.

Antwort
von KleinerEngel18, 1

Der Arzt hat dir attestiert, dass du keinen Sport in der Art machen solltest! Das ist eine Empfehlung des Arztes. Diese muss das Studio nicht annehmen. Nur wenn dir der Arzt attestiert, dass du keinen Sport in der Art mehr machen darfst. Das sind leider in so einer Kündigung zwei vollkommen unterschiedliche Worte.

Du hast nur die Möglichkeit dir eben von dem Arzt ein neues Attest ausstellen zu lassen oder die vertragsgerechte Kündigungsfrist einzuhalten.

Antwort
von Michi199812345, 1

wenn du bei deinem kampfstudio rauswillst kannst du auch selbst ganz einfach den vertrag kündigen.und dann wieder aufnehmen, wenn du wieder sport machen darfst. 

Antwort
von Nube4618, 1

Du hast eun ärztliches Attest, sebst wenn du im Arbeitsvertrag eine längere Frist vereinbart hast, muss deine Kündigung akzeptiert werden.

Antwort
von peterobm, 2

Mein Arzt hat mir daraufhin attestiert das ich keinen kampfsport mehr machen sollte

 das ist nur eine Empfehlung; kein Verbot und die Kündigung kann abgelehnt werden.

Antwort
von DerOnkelJ,

Klar kannst du kündigen! Jeder Vertrag kann gekündigt werden, evtl mit einer bestimmten Frist (z.B. 3 Monate oder zum Ende des Jahres...) Aber generell ablehnen kann keiner eine Vertragskündigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community