Frage von FantaFanta76, 43

Kann das sein, wenn man einen Mann ( mit charmanten Druck) dazu "zwingt" endlich mal was von sich zu erzählen, er dann Gefühle entwickelt?

Etwas ganz komisches ist passiert. Mein bester Freund, also... der ist König des Smaltalkes, er könnte auch Friseur sein. Er ist zwar nicht schwul, kann aber gut zuhören und ist unterhaltsam. Also, es ist nett mit ihm. Aber irgendwann gingen mir diese Oberflächlichkeiten auf den Zeiger und ich wollte ihn irgendwann mal dazu bringen, auch mal was "wichtiges" zu erzählen wie er so denkt und so. Nichts. Bis ich mir fest vorgenommen hatte, ich bleib da dran. Ich hab das Gespräch immer wieder dahin gelenkt, bis er auch mal Dinge von sich erzählt. Das hat er, glaube ich, gar nicht bemerkt das es so ist. Aber ich habe plötzlich das Gefühl, dass er jetzt ( deswegen??) irgendwie Gefühle für nicht entwickelt! Zumal ich auch aufmerksam bin und zB bemerke, wenn er ein neues Bekleidungsstück hat. Aber ich dachte immer, es geht nicht jemanden von der Friendzone wegzubekommen ? Ist mir das jetzt, ungeplant, gelungen?

Antwort
von priesterlein, 11

Alles, womit man sich paaren will, kann die Freundeszone in jede Richtung verlassen. Die Freundeszone ist sowieso nur ein erfundener Begriff, es gibt sie gar nicht als Zone.

Antwort
von violatedsoul, 15

Für mich persönlich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.

Was mich mehr wundert, dass ein bester Freund angeblich noch nie was Persönliches erzählt haben soll.

Antwort
von Reisekoffer3a, 15

.......Aber ich habe plötzlich das Gefühl, dass er jetzt ( deswegen??) irgendwie Gefühle für nicht entwickelt!.....

...bedeutet das "irgendwelche Gefühle für  m i c h (nicht-nicht)entwickelt ??

Kommentar von FantaFanta76 ,

Ja 😊

Kommentar von Reisekoffer3a ,

Der "steht" auf dich, weiter so mit dieser Taktik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten