Frage von Maisstueck, 107

Kann das sein dass sich der AfD über Merkel-Kanzlerkandidat freut wegen weitere neue Stimmen aus der CDU?

Ich dachte Merkel wird aufhören und die AfD könnte wieder unter 5% sinken. Gegenteil, Merkel spaltet Deutschland weiterhin. Frage steht ganz oben.

Lg

Antwort
von Dxmklvw, 53

Irgend eine bestimmte Anzahl bisheriger CDU-Wähler wird aus Protest die SPD wählen, und ungefähr ebenso viele bisherige SPD-Wähler werden aus Protest die CDU wählen. Alle gemeinsam werden sich dann einbilden, daß sich nun etwas ändert.

Die AfD mag ja alles mögliche sein, aber diese Leute können zumindest denken und werden sich ebenfalls ausrechnen, daß sie zwar einen weiteren Stimmenzuwachs bekommen werden, daß sich dieser aber doch sehr in Grenzen halten wird.

Freuen wird sich die AfD vermutlich nicht darüber, denn wenn sie irgendwann doch einmal Regierungsbeteiligung erlangt, dann wird sie es umso schwerer haben, je größer der Trümmerhaufen ist, der ihr dann zu Reparaturzwecken überlassen wird.

Doch dieses Trümmerhaufenproblem haben eigentlich alle Parteien, und keine Partei drängt sich mit Begeisterung danach, dort aufzuräumen und es sich dadurch mit den grauen Eminenzen im Hintergrund zu verderben, die bisher mit dem Aufbau des Trümmerbergs die dicke Kasse gemacht haben.

Kommentar von Crack ,

Die AfD mag ja alles mögliche sein, aber diese Leute können zumindest denken

Das machst Du woran fest?

Bisher musste die AfD ja noch keine Verantwortung übernehmen. Im Übrigen wollen sie das auch nicht. Warum nicht?
Vielleicht weil sich dann ihre einfachen Lösungsangebote für komplexe Probleme in Luft auflösen?

Siehe dazu als Beispiel den Herrn Trump.
Auch er rudert massiv zurück, von seinen populistischen Posaunensprüchen bleibt immer weniger übrig.
Das nennt man politische Realität.

Kommentar von Dxmklvw ,

"Das machst du woran fest?"

Das sollte eigentlich naheliegend sein.

Wenn sie nicht denken könnten, dann könnten sie auch nicht sprechen. Und wenn sie nicht sprechen könnten, dann hätte sie auch niemand gehört.

Der Zustand Deutschlands ist schon fast so wie ein Kartenhaus. Jede Partei, die daran tippen will, läuft Gefahr, daß alles einstürzt.

Eine Partei, die vorher sagen würde, daß sie sich an etwas nicht heranwagt, wird wahrscheinlich auch keine Wählerbegeisterung auslösen.

Deshalb wird meiner Ansicht nach nur eines passieren: Egal, wie die Wahlen im nächsten Jahr ausgehen, alle werden mit aller Dramatik so tun, als wollen sie die Sache anpacken, und ebenso dramaturgisch werden sie alles vermeiden, was Bewegung in das Kartenhaus Deutschland bringen könnte.

Welcher Partei geht es denn wirklich um das Wohl Deutschlands, wenn lukrative Posten als viel wohltuender empfunden werden?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Die AfD will doch gar nicht regieren. Die wissen ganz genau, dass das das Ende ihrer Partei wäre.

Kommentar von DougundPizza ,

Afd sind Leute die so argumentieren : Ich bin kein nazi,aber ....

Die afd profitiert selbst am meisten von terror und Flüchtlingen. Die sogenannten Wutbürger sind eher Angstbürger und wählen die afd weil sie glauben das wäre die Lösung...

Antwort
von atzef, 22

Ja, die AfD "freut" sich. Auch über den Wechsel von Martin Schulz in die Bundespolitik. In beiden Fällen posaunt die AfD pausbäckig, sie erhielte darurch Auftrieb. :-)))

Für mich hört sich das eher an wie das sprichwörtliche Pfeifen im Wald verängstigter Kinder...:-)

Antwort
von Crack, 61

Je stärker die AfD abschneidet um so wahrscheinlicher ist es das Merkel wieder Kanzlerin wird - damit erreichen die Protestwähler genau das Gegenteil von dem was sie beabsichtigen.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

schon mal gedacht das die meisten AFD wollen

Kommentar von Crack ,

Wie bitte?

Wer ist denn "die meisten"?

Denkst Du ernsthaft das 15% "die Meisten" sein können?
Da hat die Pisa-Studie wohl doch recht?

Kommentar von Apfelkind86 ,

15% sind es ja nichtmal.

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 48

Kann das sein dass sich der AfD über Merkel-Kanzlerkandidat freut wegen weitere neue Stimmen aus der CDU?

Vor allem freut sich Merkel (und ihre CDU) über jeden AfD-Wähler.

Jeder AfD-Wähler ist eine Stimme mehr als Garant für eine weitere Legislaturperiode in einer Großen Koalition.

Warum sollte Merkel im Angesicht dieser "Ich-kann-nur-gewinnen"-Situation ans Aufhören denken?

Antwort
von Robertsfrage, 67

Ich glaube das nicht ich denke sie gibt Hoffnung,  Deutschland hat sie ja gut gehalten, wir haben einen ausgeglichenen Haushalt,  christliche Werte wie zu helfen werden auch eingebracht in die christlich demokratische Union ich finde sie gibt Hoffnung,  jeden ärgern andere Sachen in der Politik aber man muss ja ein Mittelweg finden welchen sie recht gut bewältigt wenn man mal die Haushälte anderer Nachbarländer anguckt

Kommentar von Screrex ,

Sie gibt Hoffnung ? Nochmal 4 Jahre mit Merkel da oben und Deutschland gleicht einer Ruine.

Kommentar von Crack ,

Nochmal 4 Jahre mit Merkel da oben und Deutschland gleicht einer Ruine.

Schon wieder?

Ich warte immer noch auf den Untergang Deutschlands der von einigen seit über einem Jahr vorhergesagt wurde.

Was denn nun?
Zuerst Untergang oder zuerst Ruine?

Vielleicht kannst Du ja zumindest mal aufzählen welche Schritte bis jetzt geschehen sind die Deutschland zu einer Ruine machen sollen?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ja, was nicht schon alles vorhergesagt wurde:

Monatliche Terroranschläge, Untergang des Abendlandes, Massenvergewaltigungen im Sommer und und und...

Kommentar von atzef ,

Flüchtlingskinder braten Hauskatzen, wildpinkeln gegen Gartenzwerge und betatschen unsere Autos...

Antwort
von MrHilfestellung, 78

Merkel ist immer noch die beliebsteste Kandidatin und ein*e andere*r Kandidat*in würde der CDU wahrscheinlich höhere Verluste einfahren, als die die CDU bei der kommenden Wahl höchstwahrscheinlich bekommt.

Kommentar von Maisstueck ,

Merkel muss weg 

Kommentar von MrHilfestellung ,

Lieber Merkel als die AfD oder einer der konservativeren CDU/CSU-Politiker*innen.

Antwort
von Geraldianer, 40

Sowas wie Freude kann ich mir bei der AfD irgendwie nicht vorstellen. Wenn ich mir die Führungskräfte ansehe, dann sind das alles verbitterte Menschen.

Vielleicht wäre Häme bei diesen Leuten das angebrachte Wort.

Kommentar von atzef ,

Nein. Das ist eher das Pfeifen im Wald verängstigter Kinder. Der AfD-Storch hat sich gestern auch über den Einzg von Martin Schulz in die Bundespolitik "gefreut". :-)

Antwort
von Apfelkind86, 33

Ich dachte Merkel wird aufhören und die AfD könnte wieder unter 5% sinken. 

Wenn du das wirklich dachtest (beide Teile) hast du leider keine Ahnung von Politik.

Kommentar von Sveltville ,

Schon mal daran gedacht , dass die meisten Menschen nicht zugeben das sie AFD wählen.  das gibt ein Paukenschlag . siehe USA . AFD 2.stärkste Partei in D.freue mich schon auf die Betroffenen Gesichter .25 % Wünsche ich der AFD . Merkel ade . ..

Kommentar von Apfelkind86 ,

Schon mal dran gedacht, dass dein Kommentar null Bezug zu meinem hat?

Ich habe doch drauf hingewiesen, dass die Alternative fürs Denken nicht unter 5% fallen wird.

Deine Traumtänzereien sind allerdings auch schon wieder amüsant. 2. stärkste Partei.... xD

Bedenke: Bei der Bundestagswahl dürfen nicht nur die Zonendeutschen wählen!

Was heißt eigentlich, siehe USA? Die Umfragen waren doch korrekt: Clinton hat 2 Mio Stimmen mehr als Trump bekommen, nur halt falsch verteilt Dank Mehrheitswahlrecht. Wir haben aber Verhältniswahlrecht. Blöd gelaufen für die AfD.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten