Frage von p13us, 81

Kann das Kehlkopfkrebs sein?

Hallo Zusammen,
Letzten Montag war mein Kumpel da. Da habe ich ca. 12 Kippen geraucht (am Tag)
Normalerweise sind es 1-3.
jetzt habe ich festgestellt, dass an meinem Kehlkopf ne Art Buckel ist. Ob der schon davor da war, weiß ich nicht
Kann das sein, dass ich wegen ein paar Zigaretten mehr Kehlkopfkrebs bekommen habe? Vielen Dank :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 17

Hallo! Das Risiko ist bei der Menge sehr gering - wenn auch nicht bei 0.

Du solltest es einfach lassen und bei Gelegenheit mal den Arzt fragen. 

Tabak tötet mehr Menschen als AIDS, alle anderen Drogen ( Nikotin ist natürlich auch eine Droge ) , Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammengerechnet.

 Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - Nichtraucher auch. Alles Gute.

Kommentar von p13us ,

Vielen Dank. Ich sehe zu, dass ich nach und nach aufhöre. Ich mach ja auch viel Sport und da passt das nicht zusammen. Ich hab außerdem auch große Angst vor Krankheiten. Vielen Dank nochmals.

Antwort
von Lucca1801, 42

Also die häufigste Ursache von Kehlkopfkrebs ist Tabakrauchen jedoch wenn man einmalTabak raucht kann so etwas nicht passieren dass man direkt Kehlkopfkrebs bekommt, ausschließen sollte man es aber nicht, es kann aber auch etwas einfaches wie eine Entzündung des Kehlkops sein am besten so schnell wie möglich untersuchen lassen.
LG

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 33

Ein Krebs wächst viele Jahre, bevor er sich bemerkbar macht. Krebs ist bei starken Rauchern erst nach 10 - 20 Jahren zu bemerken.

Antwort
von Smudo1284, 17

das wird kein krebs sein. der bräuchte ne zeit, um sich zu entwickeln und kommt nicht so schnell, wenn man erst kurz raucht, wahrscheinlich extrem selten.

Antwort
von Deichgoettin, 42

Rauchen kannst Du schon, aber logisch Denken wohl noch nicht.
Innerhalb 1 Woche entwickelt sich keine Krebserkrankung, auch kein Kehlkopfkrebs.
Mit Deiner Beschreibung "eine Art Buckel" kann niemand etwas anfangen.
Frag Mama - brauchst ja nicht sagen, daß Du geraucht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community