Frage von SirDonald, 59

Kann das jeman d übersetzen?

Hallo ,

Ich bin leider sehr schlecht im Übersetzen, daher die Frage, ob das jemand anderes für mich machen kann :)

Es geht um John Baldessari, einem Us-Amerikanischen Künstler

Hier der Text:

A good example of Baldessari’s deadpan irreverence is the 1971 black-and-white video entitled I Am Making Art, in which he moves different parts of his body slightly while saying, after each move, ‘I am making art.’ The statement, he says, ‘hovers between assertion and belief.’ On one level, the piece spoofs the work of artists who, in the late 1960s and early 1970s, explored the use of their own bodies and gestures as an art medium. The endless repetition, awkwardness of the movements made by the artist, and the reiteration of the statement ‘I am making art,’ create a synthesis of gestural and linguistic modes which is both innovative (in the same way that the more serious work of his peers is innovative) and absurdly self-evident

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JennyNimmerlein, 11

Ein gutes Beispiel von Baldessaris trockener Geringschätzung ist das schwarz-weiß Video von 1971 namens I Am Making Art (Ich mache Kunst), in dem er verschiedene Teile seines Körpers geringfügig bewegt und nach jeder Bewegung sagt, "Ich mache Kunst." Die Aussage, so sagt er, "schwebt zwischen Feststellung und Glaube." Auf einer Ebene parodiert das Werk die Arbeit von Künstlern der späten 60er und frühen 70er Jahre, erforscht den Gebrauch ihrer eigenen Körper und fungiert als ein Kunstmedium. Die endlose Wiederholung, Unbeholfenheit der Bewegungen des Künstlers und die sich ständig wiederholende Aussage "Ich mache Kunst" erschaffen eine Synthese von gestischen und linguistischen (sprachlichen) Verfahren, die beide innovativ (genau so wie die ernsthaftere Arbeit seiner Fachgenossen innovativ ist) und absurd selbstersichtlich sind.

(Bei einem Text auf dem Sprachniveau und Kontext gehe ich mal davon aus, dass Du das nicht für die Schule brauchst.)

Kommentar von SirDonald ,

Vielen Dank für die Übersetzung ! Ich finde es super, dass es Leute gibt die so gut übersetzen können, da ich leider sehr schlecht im Übersetzen bin :/ Ich brauche den Text für private Zwecke. Ich habe vor ein paar Wochen eine Kunstausstellung besucht, in der eine Videoinstallation von John Baldessari (I Am Making Art) präsentiert war. Mich hat diese Arbeit sehr fasziniert. Aus dem Grund wollte ich mich weiter über diese Arbeit informieren. Leider fand ich im Netz keine weiteren deutschsprachigen Informationen, also entschied ich mich einen englischen Text auszuwählen und übersetzen zu lassen.

Antwort
von Pokentier, 13

Hast du es selbst versuchst? Wofür brauchst du denn eine Übersetzung? Mit einem guten (Online-)Wörterbuch kannst du zumindest die Wörter übersetzen und versuchen, einen Text zu "bauen", den du dann zu Korrektur hier reinstellst. Drüberschauen kann der Rest dann immer noch.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, 15

Hallo,

wozu brauchst du die Übersetzung?

gutefrage.net ist kein kostenloses Übersetzungsbüro und vom Vorsagen wird dein Englisch auch nicht besser.


Warum stellst du deine Übersetzung hier nicht zur Korrektur ein - nach dem Motto Learning by doing!

Ich empfehle für das Vokabular ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,


für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!



AstridDerPu




Antwort
von ilovemypets1, 28

Wofür gibt es google übersetzer? Es übersetzt zwar falsch aber man weiß ungefähr was gemeint ist!

Kommentar von blueseenInvest ,

lach. Das kann nur einer sagen, der nur eine Sprache kann

Kommentar von Skeeve1 ,

Wirklich? Bitteschön, das hat Google zu sagen: 

"Ein gutes Beispiel für deadpan Respektlosigkeit des Baldessari ist die 1971 schwarz-weiß Video mit dem Titel I Kunst mache, in dem er etwas andere Teile seines Körpers bewegt, während er sprach, nach jeder Bewegung, "ich Kunst mache." Die Aussage, er "schwebt zwischen Behauptung und Glauben." sagt, auf einer Ebene, das Stück die Arbeit von Künstlern fälscht, die in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, die Verwendung ihrer eigenen Körper und Gesten als Kunstmedium untersucht . Die endlose Wiederholung, Ungeschicklichkeit der vom Künstler gemacht Bewegungen und die Wiederholung der Aussage "ich Kunst mache," eine Synthese von gestischen und sprachlichen Modi schaffen, die sowohl innovativ ist (in der gleichen Art und Weise, dass die ernsteren Arbeit seines Peers ist innovativ) und absurderweise selbstverständlich"

Verständlich ist was anderes. Google Übersetzer taugt eben nur für ganz simple Sätze wie "Ich habe Hunger" oder so.

Kommentar von Pokentier ,

Kann ich gar nicht nachvollziehen, wie man diesen Text nicht verstehen kann ;).

Kommentar von ilovemypets1 ,

haha ich auch nicht :') hihi. tut mir leid und ich kann drei sprachen :-) ich kann italienisch,englisch und deutsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten