Kann das Handy über Nacht von der Schule einbehalten werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

 Ordnungsmaßnahmen stehen im Ermessen der Schule.

Für diese Ordnungsmaßnahmen gilt jedoch das Übermaßverbot, was bedeutet, dass die Maßnahme angemessen sein muß. Eine Schule darf anordnen, dass die Nutzung von Handys in Unterricht und auch in Pausen verboten ist. Die Schule darf nicht verbieten, dass die Handys mitgebracht werden, denn die Eltern haben grundsätzlich ein Interesse daran, ihre Kinder vor und nach der Schule erreichen zu können.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Handyverbot-in-Schule-__f37271.html

Lehrer dürfen Handys einziehen, müssen Sie jedoch später wieder zurückgeben. Der Begriff "später" wird wohl von Schule zu Schule unterschiedlich gehandhabt(Ende der Unterrichtsstunde/ des Unterrichtstages). Jedoch muß m. E. das Handy spätestens mit Unterrichtsschluss des Wochentages, an dem die Einziehung erfolgte, wieder herausgegeben werden. Eine Einziehung über mehrere Tage ist rechtlich wohl nicht haltbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kommt der §858 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zur Anwendung. Es geht um die so genannte "verbotene Eigenmacht". Vereinfacht gesagt: man kann Dir die Nutzung des Handys zwar zwar auf dem Schulgelände verbieten, aber eben nicht darüber hinaus.Und zwar deshalb, weil die Handynutzung außerhalb von Schulen nicht verboten ist.

Die Störung, die das Handy möglicherweise verursacht hat und die der Grund für die Wegnahme war, ist mit Beendigung der Schule nicht mehr gegeben. Mit "verbotener Eigenmacht" ist gemeint, dass man Dir als Eigentümer des Handys die Macht über das Gerät verbotenerweise entzogen hat. Die "zeitweise Wegnahme", von der in den Schulgesetzen die Rede ist, gilt für die Zeit, in der Du in der Schule bist, aber nicht darüber hinaus.

Die Schule darf das Handy nur unter einer Voraussetzung länger als bis zum Ende des Unterrichts einbehalten. Nämlich dann, wenn eine Straftat mit dem Handy verübt wurde. Dann muss es als Beweismittel aber der Polizei übergeben werden.

Was hat man denn Deiner Mutter für eine Begründung genannt, dass man die Herausgabe verweigert hat?

Da der Direktor anscheinend seine Kompetenzen überschreitet, muss man ihm klar seine Grenzen aufzeigen. Das geschieht am besten mit einem Brief vom Anwalt. Auch wenn das wie "mit Kanonen auf Spatzen schießen" ist, geht es manchmal nicht anders. Die Schulleitung kann nicht auf die Einhaltung von Gesetzen pochen, gleichzeitig aber die Gesetzes missachten. DAS muss man der Schulleitung klar machen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf meine Schule mein Handy über Nacht einbehalten?

Ja. Das ergibt sich aus dem Schulgesetz deiens Bundeslands in Verbindung mit der Schulordnung.

Fällt dies unter Paragraph 242 im StGB,

Nein. Das ist wegen mangelnder Zueignungsabsicht seitens der Schule kein Diebstahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Vater es schon am Telefon gesagt hat, und deine Mutter schon dort war ,dürfte es eigentlich nicht sein , aber ich weiß ja nicht, wie das bei euch an der Schule ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch nicht mal nriefe die du schreibst du kannst den oder die lehrerin dann anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
03.12.2015, 14:51

Welcher Straftatbestand liegt denn deiner Meinung nach vor? Diebstahl und Unterschlagung kommen jedenfalls nicht in Betracht.

0

Hallo veronikach

Diebstahl ist das nicht.Einbehalten darf die Schule das auch nicht.Lehrer dürfen das Handy einziehen während der Unterrichtsstunden.Wird ein Handy über Nacht einbehalten von der Schule und dir passiert was unterwegs dann käme unterlassene Hilfeleistung infrage.Ob mit Vorsatz oder nicht,klärt dann ein Gericht.Ein Handy ist im Zeitalter von Technologie ein Sicherheitgegenstand das der Störungsfreien Kommunikation dient,mit dem auch Hilfe herbeigerufen werden kann.Frag den Einbehalter mal wie alt er ist.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
03.12.2015, 14:54

unterlassene Hilfeleistung

Da wäre ich jetzt gespannt, wie Du hier subsumieren würdest...

1

Hey hey hey, weil ein Pferd "rektor" mal scheut muss er nicht gleich zum schlachter "stgb" 1. man klärts selbst. 2. man holt sich hilfe "deine eltern z.b." 3. man schreibt eine dienstausfichtsbeschwerde an die schulbehörde oder ruft da einfach mal an. also wend dich an die schulbehörde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veronikach
03.12.2015, 14:25

alles versucht, die Schule bleibt stur :) 

0

Nein, der § 242 StGB ist dafür nicht einschlägig.

Nachdem meine Mutter mit mir in der Schule war um es abzuholen, nach Unterrichtsschluss

Und woran scheiterte die Ausgabe des Telefons?

PS: Um welches Bundesland geht es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veronikach
03.12.2015, 14:24

Aber ist es strafbar was die Schule da macht? Da es auch nirgends in den Hausordnungen steht wie lange das Handy eingezogen wird.

Als ich mit meiner Mutter im Sekretariat war, war die Aussage weshalb ich mein Handy nicht gleich mitnehmen kann: "Bei uns ist das aber so"

und in Bayern :)

0
Kommentar von skratschi
03.12.2015, 14:25

aber §246 ;)

0
Kommentar von skratschi
03.12.2015, 14:27

ps: was in der hausordnung steht is eh vulgär egal! weil 1. greift bei uns §1 der verfassung, darauf bauen unsere 3 säulen auf, die schule gehört zu einer der säulen und hat den niedrigsten rang, in einer schulordnung können durchaus richtlinien stehen die rechtswidrig sind aber "toleriert" werden solang keiner was sagt... wie lang die schule das handy behalten darf steht in der schulordnung...!

0