Frage von Tadivi, 122

Kann das ein Tumor sein (Hund)?

Hallo zusammen,

Mein Hund hat seit kurzem eine auffällige Beule am letzten Rippenbogen.
Sie ist ca. 5x6 cm groß, fühlt sich feste an und lässt sich nicht verschieben. Der Hubbel liegt direkt unter der Haut, zudem habe ich den Eindruck, dass es meinen Hund ab und zu stört oder weh tut, dann dreht sie sich ruckartig zu diesem Knubbel.

Habe morgen einen Termin beim Tierarzt, habe aber ein wenig Bammel vor der Diagnose der Beule.

Möchte von euch keine Diagnose, lediglich Erfahrungsberichte.

Antwort
von xttenere, 46

Mach Dich nicht verrückt deswegen, und warte auf die Diagnose des Tierarztes.

Keiner hier kann Dir anhand Deiner Beschreibung eine konkrete Auskunft geben...es wären alles nur Vermutungen...auch solche, welche Dir Angst machen..so leid es mir auch tut

und das muss nicht sein.

Schlaf gut


Kommentar von Tadivi ,

Danke für deine Antwort.
Schlaf auch gut :)

Kommentar von xttenere ,

Danke Dir.

Antwort
von Lapushish, 55

Ja, kann sein. Oft wird es vorsorglich entfernt und untersucht, ob es gut- oder bösartig war. Mach dir erstmal keine Sorgen, morgen weißte mehr

Antwort
von Secretstory2015, 53

Hier wird Dir wohl leider niemand sagen können, was Deiner Hündin wirklich fehlt. Warte den morgigen Termin ab, für mich klingt es jedenfalls nicht gut. Vielleicht wird Dein Tierarzt auch nicht direkt eine Diagnose stellen, sondern ordnet erst einmal eine Biopsie an, das kann ein paar Tage dauern.

Antwort
von SusanneV, 33

Das kann auch eine Fettablagerung sein. Das ist nicht schlimm und kann operativ entfernt werden. Alles Gute für Euch!

Kommentar von SusanneV ,

Hallo Tadivi. Hab grad gelesen, dass Dir Dein Tierarzt geraten hat, Deinen Hund vier Wochen zu beobachten. Davon würde ich Dir dringend abraten. Hol Dir, wie Buddhishi Dir schon geraten hat, unbedingt eine zweite Meinung ein. Alles Gute für Euch Susanne.......

Antwort
von muell1234, 60

Gehe zum Tierarzt. Nur dieser kann dir Gewissheit sagen, was es ist.

Ist die Beule schnell gewachsen? Also war sie auf einmal da?

Hatte der Hund im Vorfeld eine Spritze an dieser Stelle erhalten?

Kommentar von Tadivi ,

Die Beule war sehr plötzlich da.
Nicht in letzter Zeit, ist schon ein paar Monate her, dass sie Spritzen bekommen hat.

Kommentar von Tadivi ,

Und ob die Spritze genau dort war, weiß ich nicht, da sie in der Klinik war.

Kommentar von muell1234 ,

Der Tierarzt kann da besser weiterhelfen. Jedoch kann nach der vorliegenden Beschreibung als eine Differentialdiagnose ein Mastzelltumor in Betracht gezogen werden.

Kommentar von Tadivi ,

Okay, danke für die Antwort.

Kommentar von muell1234 ,

Ich wünsche gute Besserung und wie gesagt, dass auch viele andere Diagnosen in Betracht kommen, welche keinen pathologischen Wert haben.

Antwort
von Geisterstunde, 23

Möglicherweise eine Fettgeschwulst, der Tierarzt kann es Dir morgen ganz genau sagen.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, Krankheit, Medizin, 44

Hallo Tadivi,

wenn Du und Dein Hund Glück habt, ist es nur ein harmloses Lipom, also Fettgeschwür. Kommt in dem Alter oft vor.

Jedenfalls gut, dass morgen der Termin beim TA ist. Ich drücke die Daumen, dass es harmlos ist :)

Meldest Du Dich nach dem Termin bitte mal?

Versuche jetzt aber erstmal zu schlafen, gute Nacht.

LG

Buddhishi

Kommentar von Tadivi ,

Danke für deine Antwort.
Ja, werde Rückmeldung geben.
Ebenfalls eine gute Nacht.

Kommentar von Buddhishi ,

Danke Dir :) Alles wird gut!

Kommentar von Tadivi ,

Tierarzt hat gesagt es soll erst mal 4 Wochen weitere beobachtet werden.

Kommentar von xttenere ,

ich schliesse mich der Meinung von Buddhishi an. Hol Dir bitte möglichst schnell eine 2. Meinung...am besten in einer Tierklinik. Die sind dort besser ausgerüstet für eventuelle Untersuchungen, als ein normaler Tierarzt.

Viel Glück Deinem Hund

Kommentar von Tadivi ,

*Weitere 4 Wochen

Kommentar von Buddhishi ,

Danke für Deinen Kommentar. Ehrlich gesagt, Tadivi, würde ich da vorsichtshalber eine zweite Meinung einholen. Außerdem wissen wir ja nicht, ob es Deinen Hund stört oder er sogar Schmerzen hat. Und ein Lipom ist zwar gut begrenzt, läßt sich aber meist auch 'bewegen'.

Ich habe mir die Frage von Dir gerade noch mal durchgelesen - und das waren ja auch die Anmerkungen, die Du machtest: evtl. Schmerzen und Nichtverschiebbarkeit des Knubbels.

Mir wären da vier Wochen zu lang. Denke bitte mal darüber nach, eine zweite Meinung einzuholen.

LG

Buddhishi

Kommentar von Tadivi ,

Danke für die Ratschläge. Werde sicherheitshalber mal einen Termin in der Tierklinik machen.

Kommentar von Tadivi ,

Nachdem mir in der Nächstliegenden Klinik auch erst mal geraten wurde zu warten, habe ich gewartet. In meinem Fall hat sich das gelohnt. Die Beule ist vollständig verschwunden, habe nächste Woche noch mal einen Kontrolltermin, aber glaube nicht mehr, dass es ein Tumor ist.

Kommentar von Buddhishi ,

Hallo Tadivi, das ist ja eine wunderbare Nachricht! Danke, dass Du mir geschrieben hast. Ich freue mich riesig für Deinen Hund und für Dich :) Ein schönes Wochenende und noch ganz viel Freude mit Deiner Fellnase wünscht Dir

Buddhishi

Antwort
von Sunnyshoshi, 36

Wie alt ist denn dein Hund?

Kommentar von Tadivi ,

So zwischen 8 und 10 Jahren.

Kommentar von Sunnyshoshi ,

Ist zwar noch recht jung, aber könnte sein. Ich möchte dir jetzt keine Angst machen, aber bei uns das gleiche, er hatte an der Schulter, über dem Knochen und unter der Haut einen. Mein Vater hat ihm zum Tierarzt gebracht und alles sogut wie es geht entfernen lassen, leider hatte dieser anscheined schon gestreut, nach 2-4 Wochen das gleiche.. so ging es weiter 4 Tumore und am Ende mussen wir ihn einschläfern lassen. Viel Glück mit deinem Hündchen!

Kommentar von Tadivi ,

Dankeschön

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community