Frage von chris2034, 31

Kann das ein Hörsturz sein?

Hallo.

Ich war Freitag auf einem Konzert und stand direkt neben den Boxen. Da ich die Gefahr unterschätzt habe, blieb ich da stehen und nun habe ich auf meinem linken Ohr seit Freitag Abend ein Piepen und so eine Artr Druck drauf. Hören kann ich damit noch, nur das Piepen und der Druck sind etwas unangenehm.

Ist das ein Hörsturz? Wenn ja, was wird da bei dem HNO gemacht? Wie wird das behandelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nummer2, 20

Das ist kein Hörsturz, das nennt man ein Knalltrauma.
Dein Ohr ist akut geschädigt und du solltest schnellstmöglich zum HNO Arzt. bzw. ärztlicher Notdienst.

Dort kann man den grad der Schädigung einschätzen und ggf. Nothilfsmaßnahmen einleiten.

Je nachdem wie stark die Schädigung und deine Heilungskräfte sind, werden die Symptome zurückgehen. Eine bleibende Schädigung deines Ohres ist nicht ausgeschlossen. 

Wenn du beim Arzt warst, melde dich nochmal.

Kommentar von chris2034 ,

Hallo. War gestern dann bei meinem Hausarzt, da es nicht besser geworden ist.


Er hat kein Knalltrauma/Hörsturz feststellen können. Ich habe eine Entzündung im Ohr, was wohl der Auslöser ist. Da hatte ich nochmal Glück! Hat mir dann Tabletten gegeben, mit denen es nun auch schon viel besser ist.

Kommentar von Nummer2 ,

Die Tabletten sind wohl Prednisolon / Cortison. Damit geht die Schwellung / Überlastung erstmal zurück. Entscheidend sind die Empfindungen nach Absetzen des Cortisons und das Hördiagramm in ein paar Wochen. Wenn du noch länger etwas von deinen Ohren haben möchtest, besorg dir fürs nächste Konzert / Party usw. vernünftige Musiker/Party Gehörschutz.  Der kostet nicht viel, bringt aber viel. Gute Besserung!

Antwort
von omnibusfreakn, 13

Wenn du noch hören kannst, ist es kein Hörsturz. Vieleicht aber ein Tinnitus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten