Frage von Yannick1998, 193

Kann das die Versicherungssumme von 1300€ überhaupt sein?

Also ich will mir ein Opel Corsa 1.8 Sport mit 125Ps zulegen wobei ich ihn auf meine Eltern versichere die 30 Jahre Unfall frei sind . Der Wagen ist gebraucht aus dem Jahr 2001 mit Wert von Ca 3000€. Jetzt haben wir bei Versicherungen angefragt und die wollen 1300€ und sagen wenn ich es über meinen Namen laufen lasse dann sogar 2000-2500€ . Des kann doch nicht sein oder so viel ? Liegt es am Modell ? Weil ich hab ein Kolleg der fährt ein Opel Astra GTC 140PS neueres Baujahr auch Fahranfänger und zahlt grad mal 600€ im Jahr 😳 gibt's da ne Erklärung ? Welche Versicherung könnt ihr mir empfehlen ? Sogar Check 24 war die billigste auf meinen Namen mit 1800€🙄

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CaptnCaptn, 82

Kann schon sein. Opel Corsa aus diesen Baujahren sind unzählig viele auf deutschen Straßen unterwegs, heißt also das damit auch die Unfallhäufigkeit mit diesen Modellen deutlich höher ist und das treibt wiederum die Versicherungsbeiträge in die Höhe. Ist ein beliebtes Anfängerauto... Sieh dich lieber nach was anderem um.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von Interesierter, 27

Es gibt Versicherungen, die bieten sogenannte Zweitwagentarife an. Da steigt der Zweitwagen mit den selben Prozenten ein wie der Erstwagen. Schau doch mal bei Direct-Line.

Die Versicherung ist für dich immer teuer, selbst wenn du als Fahranfänger gar nicht Versicherungsnehmer bist, sondern nur als Fahrer mit eingetragen wirst. Diese Erfahrung musste ich bei meinem Sohn auch machen.

Kommentar von Yannick1998 ,

Vielen Dank :))

Kommentar von Apolon ,

Es gibt Versicherungen, die bieten sogenannte Zweitwagentarife an. Da steigt der Zweitwagen mit den selben Prozenten ein wie der Erstwagen. Schau doch mal bei Direct-Line.

Dies bieten nicht nur Direkt-Versicherungen an sondern auch andere.

Ich würde einem Jungen Menschen, der sich mit Versicherungsverträgen nicht auskennt, keinen Direktversicherer empfehlen.

Deine Empfehlung kann ich nicht nachvollziehen.

Antwort
von wollyuno, 31

kann leicht sein und hängt von der einstufung ab.mein geländerenner mit vielen PS kostet mir mit vollkasko auch 600 im jahr,bin aber ganz unten bei 30%.hängt von vielen dingen ab wie regionalklasse,unfallhäufigkeit des typs usw.was oft dazu beiträgt ist wenn es ein auto ist das gern von anfängern gefahren wird da die unfallhäufigkeit einfach größer ist

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :)

Antwort
von Apolon, 22

Sogar Check 24 war die billigste auf meinen Namen mit 1800€🙄

eine eigenartige Information.

Woher ist dir bekannt, mit welcher Schadensfreiheitsstufe ein Vertrag beginnen kann?

Bei jedem Versicherungsunternehmen gibt es dazu unterschiedliche Regeln. Also wäre es immer sinnvoll sich an einen Versicherungsvermittler zu wenden, der sich damit auskennt.

Die meisten Fehler werden begangen von Kunden die ihren Vertrag ohne jegliche Beratung über eine Direktversicherung, bzw. eine Online-Plattform wie z.B. Check 24 abschließt.

Kommentar von Apolon ,

Ergänzung:

nur mal als Beispiel was ein Versicherungsvermittler für einen guten Kunden tun kann.

Unter der Voraussetzung du würdest in meiner Region wohnen, Auto steht in der Garage und jährliche KM 12.000.

Dann wären sogar ca. 1.450 € möglich.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay viel dank:) echt gut zu wissen 👍

Antwort
von konzato1, 59

Ich habe mal kurz gegoogelt, der Corsa Sport (Corsa GSI) hat in etwa die gleiche Versicherungsklasse wie ein Porsche. Das macht die ganze Sache so teuer. Er wird eben als "jugendliches Raserauto" eingestuft.

Also eins der ungünstigsten Autos, die man sich als Fahranfänger zulegen kann, wenn man die Versicherung selbst bezahlen muss.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank für die hilfreiche Antwort:) wusst ich nicht

Kommentar von NochWasFrei ,

Die Haftpflicht Typklasse ist die 15. Damit liegt das Fahrzeug im unteren (günstigen) Drittel.

Kommentar von konzato1 ,

Danke dir, hätte ihn jetzt höher eingeschätzt. Habe leider nicht die genaue Einstufung gefunden, nur diese Aussage eben.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :)

Kommentar von schleudermaxe ,

... der Porsche 911 wird in 10, also ganz unten eingestuft, oder übersehe ich etwas?

Antwort
von NochWasFrei, 46

Wie lange deine Eltern unfallfrei fahren interessiert nur bedingt...die Frage ist, mit welcher SF Klasse der neue Wagen eingestuft wird.

Bei wie vielen unterschiedlichen Versicherern wurden denn Angebote eingeholt? Und in welcher Form wurde das gemacht? Habt ihr selber im Internet gesucht oder einen Makler beauftragt?

Wie viel der "Kolleg" zahlt ist total irrelevant. Du kennst ja das Ding mit den Äpfeln und Birnen...(im übrigen bedeutet neueres Baujahr auch weniger Prämie).

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) haben bei Check 24 alles verglichen und war ziemlich teuer und dann haben wir unsere Versicherung angerufen und die haben uns ein Angebot von 1300 gemacht wenn alles auf meine Eltern läuft was echt teuer ist

Kommentar von NochWasFrei ,

Mit welcher SF Klasse wurde das Angebot bei eurer Versicherung berechnet? Mit SF1/2 erscheinen mir 1300€ pro Jahr durchaus normal.

Kommentar von Yannick1998 ,

Glaub  2 . Warum kann es nicht mit einer besseren berechnet werden ?

Kommentar von NochWasFrei ,

Weil die SF Klasse immer nur für ein Fahrzeug verwendet werden kann. Ein weiteres Fahrzeug muss wieder von vorne anfangen. Die Versicherer bieten für solche Fälle aber sog. Zweitwagenregelungen an. Der zusätzliche Wagen kriegt dann zumindest ein paar SF Klassen "geschenkt" aber (fast) nie genau so viele wie das Erstfahrzeug hat. Diese Regelungen sind von Versicherung zu Versicherung verschieden. Gerade wenn ein junger Nutzer das Auto fahren soll ist die Anzahl der "geschenkten" Jahre aber meist geringer als wenn nur Leute mit Fahrerfahrung das Auto nutzen.

Aufgrund der unterschiedlichen Regelungen ist es auch schwer in den Vergleichsportalen fündig zu werden. Denn dann müsste man für jede Versicherung deren Möglichkeiten der Zweitwageneinstufung kennen. Da ist der Ärger fast schon vorprogrammiert, wenn mit einer SF Klasse gerechnet wird, die man am Ende gar nicht bekommt.

Kommentar von Fraganti ,

Weil SF Klassen pro Vertrag gelten, nicht pro Person. Der Zweitwagen kann dann günstiger anfangen, aber wird nicht wie der erste eingestuft, dessen Vertrag schon ewig läuft. 

Antwort
von rachtzehn, 17

Is schon recht teuer, aber nicht unnormal, schau mal devk die sind recht günstig

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen dank :) schau ich mal

Antwort
von Fraganti, 40

Die Modellvariante hat nun mal keine günstige Versicherungstypklasse und ein niedriger SF-Rabatt besitzt eine Hebelwirkung auf die Beitragshöhe. 

Wie lange deine Eltern unfallfrei sind, spielt keine Rolle. Es geht darum, wie lange sie bereits eine Fahrzeugversicherung am laufen haben und wenn die haben, haben sie ihr eigenes Fahrzeug darauf versichert. 

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von Klaudrian, 6

Wenn der wagen nur 3000€ wert ist, lass die Kaskoversicherung weg. Das lohnt sich nicht.

Antwort
von jerkfun, 76

Die Eltern können den Wagen auf sich versichern.Oder Du kannst bei der Versicherung anfragen,ob Du den Rabatt der Eltern übernehmen kannst.Das würde sich lohnen,wenn Deine Eltern das Autofahren aufgeben,oder Du bereit bist,die Differenz zu zahlen,wenn Deine Eltern Ihr Fahrzeug als 2.Wagen versichern.Die Prämie ist definitiv zu hoch.Google mal direct line und gebe die Fahrleistung ein,die Du hast und sicher biste im ADAC und fährst alleine den Wagen.Alles Kriterien,das es nicht so teuer wird.Unter 1000,-ist sicher möglich.Du musst auf Kaskoschutz natürlich verzichten.Da kommst auf mindestens 1500,-Liebe Grüße

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :)

Kommentar von jerkfun ,

Bütte,und heiz nicht so.Gerade wenn die Straßen rutschig sind ,Nässe,Herbstlaub.Kann wie Schmierseife sein.Bissel stark motorisiert für Anfänger.Also ,Gaspedal streicheln.^^

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke ) naja hatte in der Fahrschule auch ein 120 PS Auto und viele Kollegen haben sowas um den Dreh . Finde der geht voran aber zu sagen dass es zu viele PS sind würde ich meiner Meinung nach nicht . Ich wollte halt nur nicht über 140 gehen

Kommentar von jerkfun ,

Es kommt halt auf drauf an,das Du diszipliniert bist.Heisst: Bei normalem Wetter,nicht riskant überholen etc,bei Blitzeis halt mal stehen lassen,und bei Schnee,Gaspedal streicheln.Die meisten Anfänger überschätzen sich und die Leistung eines Wagens.

Kommentar von schleudermaxe ,

... aber Geld für den ADAC ist da?

Antwort
von schleudermaxe, 18

... wieso sogar check?

Da sind doch viele gute und günstige Versicherungen gar nicht gelistet.

... und welche SF-Klasse ist für Dich hier im Spiel?

Meine stuft die Anfänger ein mit SF-Klasse 4 und 48% Beitrag, wenn denn die Fahrer 23 oder älter sind.

Kommentar von Yannick1998 ,

Sf klasse 2 bin ich

Antwort
von troublemaker200, 29

Sicher kann das sein, Deine Eltern melden die Karre als Zweitwagen an. Das kostet eben. Und es liegt an dem Auto selber. Corsa mit 125 Pferdchen ist schnell und in ner teuren Typenklasse und das lassen sich die Versicherungen was kosten.

Was den GTC mit 600 EUR im Jahr angeht kann ich nicht sagen. Hört sich zu wenig an. Wer weiß, was der Kumpel für ne Versichrung hat. Kann ich aber so erstmal nicht glauben.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) das krasse ist ja noch das er sogar Teilkasko hat 😳

Kommentar von troublemaker200 ,

die Summrn von Dir oben sind nur Haftpflicht? Wie gesagt, das mit den 600 EUR bei dem OPC kann ich mir nicht vorstellen. Lass Dir am Besten mal die Versicherungpolice zeigen und frage bei dieser Versicherung dann mal Deinen Corsa an.

Antwort
von WosIsLos,

Kauf dir ein leistungsschwächeres Anfängermodell und trenn dich von "Mamas Rockzipfel". 

Sonst kommt die böse Überraschung später und umso schlimmer. Oder wie willst du mit 40 den 500PS Mercedes mit Vollkasko als Anfänger bezahlen?

Antwort
von kenibora, 36

Als Fahranfänger ist vieles möglich...kannst Dir aber mehrere andere Angebote einholen.....

Antwort
von Hardy3, 29

Sind die Eltern schon über 65 Jahre alt? Von da an steigen die Beiträge mit zunehmendem Alter rapide an, ähnlich wie bei Fahranfängern -  trotz 30 Jahre unfallfrei.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ne 50

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das? Bei meinem Vater haben die am 01.01. die Beiträge um rd. 30 EUR gesenkt.

Kommentar von Hardy3 ,

Geh mal auf die Seiten vom GdV (Gesamtverband der Versicherungswirtschaft) , unter Risikomerkmale. Da findest du bei Kfz-Vers. einen Abschnitt "So wirkt sich das Alter auf den Versicherungsbeitrag aus. "

Die Zuschläge sind sehr unterschiedlich, bei an sich  "Günstigen" Gesellschaften steigen sie plötzlich stark an, bei einigen teuren nicht . Bei meiner kam der Aufschlag  erst mit 67. Bei über 70Jährigen gibt es dann teilweise recht beachtliche Sprünge. 

Artikel dazu kommen in regelmäßigen Abständen bei Finanztipp, Autobild, in den Nachtichtenportalen FOCUS, Spiegel) oder auch in ADAC-Publikationen. 

 

Antwort
von ersterFcKathas, 69

wenn du es auf deinen namen versicherst , als anfänger... das ist richtig teuer....dein kollege läßt wahrscheinlich über verwandte die vers. laufen..

dann kommt noch die frage.. kasko oder vollkasko , was sich bei einem wagenwert von 3000 € aber nicht lohnt.

lass es doch über deine eltern laufen


Kommentar von wikinger66 ,

Genau richtig

Kommentar von Yannick1998 ,

Ja will ich ja Haftpflicht über meine Eltern und dann immer noch 1300€ trotz 30 Jahre Unfall frei ? Also das doppelte vom Betrag was mein Kolleg zahlt obwohl er noch ein besseres und teureres Auto hat

Kommentar von zonkie ,

Kommt nicht nur auf dein Auto an, bauen Corsas statistisch z.b. 10x so viele Unfälle wie Astras wird das in deinen Beitrag einfließen.

Grade die "Anfängerautos" sind erschreckend teuer. Bei meinem Wechsel von einem Fiesta zu bmw ist meine Versicherung erstmal gesunken, jetzt steht der nächst größere an und die Versicherung wird trotz höheren Neupreis und Leistung eher sinken als steigen.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :))

Antwort
von noerm, 36

bei check24 kannst du versicherungen vergleichen. Einfach die Schlüsselnummer oder Kfz-Modell und deine Daten eingeben und los.

Kommentar von Yannick1998 ,

Hab ich gemacht:) war alles ziemlich teuer 😁

Kommentar von macqueline ,

Du weisst schon, wofür AUTO steht? Es beginnt mit AU, weil es weh tut, endet auf O, weil es dich verwundert, und in der Mitte steht ein T für teuer.

Kommentar von schleudermaxe ,

... und warum bei diesen Abzockern, wo viele gute und günstige Varianten/Versicherungen gar nicht angeboten werden?

Antwort
von jimpo, 26

So schön kann kein Auto sein, um so eine Summe für so ein altes Auto zu zahlen.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ja eben ich will doch keine 1300 im Jahr zahlen für ein Auto , dass ein Wert von 3000 hat

Kommentar von ronnyarmin ,

Was hat der Fahrzeugwert mit der Haftpflicht zu tun? Oder redest du von Vollkasko? Leider verrätst du das nicht.

Ebensowenig, welchen Versicherungsumfang dein Kumpel mit dem Astra abgeschlossen hat?

Äpfel kann man nicht mit Birnen vergleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community