Frage von dilaaann91, 51

Kann da was passieren Krankenhaus?

Ich war vorhin mit meiner Tochter im Krankenhaus jemand besuchen Sie hat natürlich Türklinken usw. Angefasst und dann kurz die Finger in den Mund gemacht. Kann da etwas passieren wegen den keimen? Bin etwas über vorsichtig

Antwort
von Negreira, 19

Man kann auch vom Auto überfahren werden und sich den Finger in der Nase abbrechen. Studien haben ergeben, dass Computer-und Telefontastaturen mehr Keine übertragen, als Klinken und Händeschütteln.

Man kann Hygiene auch übertreiben und sich den Kopf über Dinge zerbrechen, an die man bei normaler Überlegung gar nicht denken würde. Wenn Dein Kind normal geimpft und gesund ist, würde ich mich da gar nicht verrückt machen, dann dürfte niemand mehr zu Besuch ins Krankenhaus gehen. Wenn Du solche Ängste hast, warum nimmst Du das Kind dann mit? Es ist doch normal, daß sie in dem Alter alles in den Mund stecken.

Also keep cool.

Antwort
von sabbsi, 14

Ich denke auch bei einem Kind kann man drauf achten, dass man die Hande nach einem Krankenhausbesuch desinfiziert oder wenigstens wäscht. Kann man ja dann zusammen kurz auf dem Klo oder dann daheim machen.

Es ist zwar richtig, dass im Krankenhaus hygienisch gearbeitet wird und alles sauber ist, aber es gibt genug Leute, die mit irgendeiner Krankheit rumlaufen und nichts davon wissen. Zudem werden gerade Türklinken nicht alle paar Minuten geputzt, da kann sich genug drauf ablagern.

Passieren wird da jetzt aber nichts. Man darf nicht immer gleich an das Schlimmste denken, aber beim nächsten Krankenhausbesuch kann man danach einfach kurz die Hände waschen.

Btw, eine normale hygienische Händedesinfektion mit Händedesinfektionsmittel (zB Sterilium) dauert nur 30 Sekunden. Wenn man das mit dem Kind zusammen spielerisch macht, dann macht es auch mit.

Antwort
von Plantaeru, 26

Am besten immer Hände desinfizieren wenn man diverse klinken benutzt!
Aber selbst wenn nicht ist die Wahrscheinlichkeit gering dass sie sich SOFORT ansteckt ( normalerweise sind im Krankenhaus ' Kaum' schwerwiegende ansteckende krankheiten und wenn ein Patient aber Welche hat, steht er unter 'Quarantäne')

Antwort
von kakashifan009, 25

Es ist in Ordnung übervorsichtig zu sein, aber immer überall etwas schlechtes zu sehen ist etwas übertrieben.

In einem Krankenhaus (gerade in einem Krankenhaus) wird sehr hygienisch gearbeitet. Muss ja zwangsweiße wegen der Krankheiten und Keime usw... 

Da wird alles Desinfiziert und gut abgewischt. Natürlich kann nicht alles komplett Keimfrei sein, aber das ist es auch in der eigenen Wohnung nicht 

Ich würde mir da nicht so übertrieben große Sorgen machen. Ich arbeite jetzt seit 3 Jahren im Krankenhaus, meine Mutter schon über 21 und wir beide haben noch keine einzige Erkrankung von der Arbeit mit nach Hause gebracht :-)

Kommentar von dilaaann91 ,

Sie hat nur die eine Türklinke angefasst in der es zum besuchszimmer geht ich denke wenn man auf die Straße geht hat man ein genauso hohes Risiko krank zu werden da macht man ja auch mal kurz die Finger am Mund aber ich wusste nicht ob im Klinikum villeicht ganz andere Keime usw. sind

Antwort
von Lilaluppsus, 13

Klar man kann siech immer ansehen und das Überall. Solange sie nicht letztens operiert worden sind bzw. Ihr Immunsystems nicht geschwecht ist trotzt es gefährlichen keimen wie MRSA

Antwort
von viomio82, 22

Es gibt in jeder Klinik Händedesinfektinsmittel Spender. Immer schön benutzen!
Ist das Immunsystem intakt, kommt der Körper zurecht mit den meisten Keimen.

Kommentar von dilaaann91 ,

Wir waren im zimmer als sie sich kurz in den Mund fasste kann einem 4 jährigen Kind ja nicht alle 5 Minuten die Hände desinfizieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten