Frage von frageantwort543, 72

Kann da noch etwas passieren?

Meine Steckdose ist wegen den alten Leitungen durchgebrannt heute kam der Techniker bzw Elektriker und hat die Steckdose ausgewechselt kann ich die Steckdose nun wieder gebrauchen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 10

eine steckdose kann nicht wegen alter leitungen duchbrennen. wenn das
passiert ist es meistens so, dass sie schlicht weg überfordert war. das
passiert gerne bei waschmaschinen, wäschetrocknern, backöfen,
geschirrspülern etc..

eine genaue erklärung warum, das kann ich gerne machen, aber nur auf wunsch.

jedenfalls
ist es so, dass wenn die steckdose ausgewechselt wurde, davon
auszugehen ist, dass sie auch wieder sicher verwendbar ist. allerdings
ggf. nicht mit dem gerät, mit dem sie verwendet wurde, denn es kann
sein, dass der stecker ursächlich für den schaden war. wenn er mit mürbe
geworden ist, dann wird er dir die neue steckdose auch ganz schnell
wieder kaputt machen.

fällt das betroffene gerät unter die
kahtegorie waschmaschine, geschirrspüler, wäschetrockner, backofen etc.
dann würde ich den stecker sicherheitshalber austuaschen (lassen)

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 11

Eine Steckdose wird nicht wegen alten Leitung durchbrennen, eher wurde die Leitung falsch in der Unterverteilung (Sicherungskasten) abgesichert oder die Steckdose hatte einen Fehler aufgewiesen.

Wenn der Elektriker seine Arbeiten komplett erledigt hat und auch sauber gearbeitet und nachgemessen bzw. geprüft hat, dann kannst du nun die Steckdose nutzen.

Wenn nun wieder ein Fehler auftreten sollte, dann wird die Sicherung auslösen und dann solltest du die Steckdose nicht weiter nutzen und auch wieder den Elektriker kontaktieren. 

Antwort
von wollyuno, 11

eine steckdose brennt nicht wegen alten leitungen durch,sondern schmort bei schlechten kontakt durch stecker.wenn es so wäre hätte die leitung einen schaden und der elektriker hätte sie stilllegen müssen

Antwort
von Luux95, 26

Bei alten Leitungen kann grundsätzlich immer was passieren. Eigentlich sollte die ganze Elektronik im Haus ausgetauscht werden wenn das so ist, leider lassen sich viele Vermieter nicht darauf ein. Ich würde sie mit Vorsicht weiterverwenden. Sollte etwas stinken oder dir sonst komisch vorkommen würde ich deinen Vermieter kontakieren, ist ja kein Zustand sowas... Liebe Grüsse

Kommentar von frageantwort543 ,

wir haben so einen sh*t vermieter wir mussten sogar für den heutigen elektrikereinsatz selber bezahlen...

Antwort
von frischling15, 34

Im Allgemeinen stellt der Fachmann, nach erfolgreicher Reparatur ,  diesen  Test  persönlich unter Beweis !

Antwort
von RubberDuck1972, 20

Warum hast du den nicht gleich gefragt?

Der Elektriker hätte die Steckdose verklebt oder bescheid gesagt, wenn man sie nicht benutzen soll. - Dann wäre die Austauschaktion allerdings unsinnig gewesen.

Antwort
von dompfeifer, 2

Eine Steckdose verbrennt nicht wegen neuer oder alten Leitungen, sondern wegen Überlastungen. Ohne Überlastung hält die vielleicht hundert Jahre.

Antwort
von ersterFcKathas, 35

wenn ein fachmann die dose ausgewechselt hat , würde ich das mal gaaanz stark annehmen 

Antwort
von Icecrystal666, 29

Das ist der Sinn des Elektrikereinsatzes

Antwort
von SvenErklaerts, 17

Weiß ich nicht, aber wenn der Elektriker da war, vermute ich dass es wieder geht sonst hätte er dir das gesagt :)

Antwort
von Lavendelelf, 25

Ja, wenn ein Elektriker daran war auf jeden Fall, denn der würde keine Steckdose zurücklassen die gefährlich ist.

Antwort
von ZeroGames, 20

Für was sollte er denn da gewesen sein?

Antwort
von anti45, 19

dafür war der Elektriker doch da !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community