Frage von halloanita, 111

Kann bis heute mobbing nicht verarbeiten?

Hey.
Ich weiß nicht wo ich Anfangen soll..
Also.. (ich möchte erwähen das ich ein sehr sehr sensibler und ruhiger Mensch bin)Wie ich in die Volksschule ging wurde ich schon gemobbt. Sowohl von den Schulern als auch von den Lehrern. Ich habe da noch die Musikklasse besucht wir hatten jede Woche Musikunterricht. Ich hab unheimlich gern gesung. Doch die Lehrer haben mich immer bloßgestellt und ich wurde komisch angeschaut.
Ich konnte es nie abwarten bis die Stunde vorbei war und ich aufs Klo rennen konnte und mich dort ausheulen konnte. An ein Ereignis erinnere ich mich noch ganz genau... da wir immer Musicals gemacht haben, durfte so gut wie jeder eine Rolle spielen. Also meldete ich mich zum 'Vorspielen' durfte dann nach vorne. Folgendes wurde mir gesagt: ,,Du kannst das nicht geh wieder zurück''
Mir wurde nicht einmal die Chance gegebn und ich bin von allen dumm angeschaut worden. Ums kurz zufassen: ich durfte nicht singen nicht Flöten spielen und auch keine Rolle spielen, aber den Musikunterricht musste ich besuchen ich durfte NICHT aussteigen.
Als ich dann in der Hauptschule war ging es mir besser jeder nicht lange..
ich habe mit einen Jungen geschrieben und ihm Unterwäschebilder im Vertrauen geschickt. Ich war einfach jung und naiv.
Die wurden nach 2 Monaten (wo er mir schon gedroht hat ich solle ihm mehr schicken) dann hochgeladen.
Kurzgefasst: Ich verlor viele Freunde, wurde fertig gemacht egal ob in der Schule oder Freizeit, mir wurde Prügel androht usw. , ich hatte echte Probleme fing mit Ritzen an und hatte Selbstmordgedanken..

..das ist jetzt über 2 Jahre her.. aber es verfolgt mich so als ob es gestern gewesen hätten. Ich komme gar nicht damit klar. Natürlich habe ich die Personen die die Fotos verbreitet haben angezeigt. Wie eine Frau von der Polizei kam und fragen wollte wie es mir geht.. antwortete meine Mutter für mich und sagte sehr gut.
In Warheit gings mir mehr als schlecht.
Ich denke heute noch sehr oft daran und konnte bis jetzt da Vergangene noch nicht richtig verarbeiten.
Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll

Antwort
von pingu72, 29

Schlimme Dinge zu verarbeiten ist schwer. Aber es ist vorbei und die einzige Person die jetzt noch darunter leidet bist du! Mache dir klar, dass alle ihr Leben leben und dass die heute noch eine gewisse "Macht" über dich haben indem sie in deinen Gedanken sind. Lasse das nicht zu! Vergesse diese dummen Idioten, die sich nur toll fühlen wenn sie andere runter machen... die sind es nicht wert! Du bist hundertmal besser als die, denn du hast nicht so einen Mist gemacht wie die, und darauf kannst du stolz sein!

Die Sache mit den Bildern war ein dummer Fehler, aber aus Fehlern lernt man! Siehe es als Erfahrung die du machen musstest, damit du nie wieder so naiv bist und dich nie mehr zu etwas zwingen oder erpressen lässt. So komisch das klingt, aber sei dankbar für diese Erfahrung, denn sie war sehr wichtig für dich und deine Zukunft! Wer weiß was dir sonst noch passiert wäre...

Rede doch ruhig nochmal mit deiner Mutter darüber. Sage ihr wie du dich damals gefühlt hast. Auch wenn es nichts mehr daran ändert....  über etwas zu reden befreit immer! Vielleicht geht es dir danach besser.

Kommentar von halloanita ,

danke, werde mir bald wen suchen müssen mit dem ich, dann reden kann🙂

Antwort
von DerHeuchler, 28

Das ist schon eine wirklich harte Situation.
ich drücke mich mal ganz klar und konkret aus.
Es gibt eben solche dummen Menschen die es lustig finden einen Menschen herunter zu ziehen und ihn zu demütigen. Davon darfst du dich aber trotz all dem harten Schmerz NIEMALS unterkriegen lassen. Dazu würde ich dir Empfehlen irgend eine anspreche Person zu suchen mit der du über diese Probleme reden kannst. Eine Empfehlung wäre natürlich ein Psychologe der mit dir eine Therapie machen kann. Ansonsten kannst du dich immer noch an deine Eltern wenden. Die werden sicherlich auch immer für dich da sein egal was für ein Problem das ist.

Meiner Meinung nach würde ich mir wirklich eine anspreche Person suchen mit der du das wirklich kontinuierlich besprechen kannst. 

Ansonsten drück ich dir die Daumen

und wünsche dir Gute Besserung 

Ich drück dir die Daumen. ;)

Kommentar von halloanita ,

danke :)

Antwort
von diamantfalter, 22

Hallo das kann ich gut verstehen dasdas immer noch an dir nagt , mobbing ist eine beschissene sache ........nur weil man nicht der norm entspricht ...und sensibel oder schüchtern ist....mach dir daraus nichts sei froh das du anders bist leider gibt es zu wenige Menschen die sensibel sind....naturlich gibt es Therapeuten die dir helfen können ...oder gleichgesinnte die sich treffen und darüber reden....schau mal im netz ob es gruppen gibt. Ich wünsche dir alles liebe......und bleib einfach du. Grüsse isa

Kommentar von halloanita ,

danke :)

Antwort
von MambaX, 29

Nicht in der Vergangenheit leben. Diese Dinge, so schlimm sie auch waren, sind nicht mehr aktuell und sollten deshalb keine Rolle in deinem Leben spielen. Schaue nach vorn und vergiss was passiert ist. Es wird immer Menschen geben die dich nicht mögen oder was gegen dich haben und genau diese Menschen sollten dich am allerwenigsten interessieren. Achte auch die Menschen die dich unterstützen, denn die sind es auch wert. :)

Antwort
von mehmehmehem, 11

Du tust mir richtig leid aber wie wärs wenn du Schule wechselst
Das wird zwar wahrscheinlich auch hart aber ich glaube das es dir dort vielleicht besser geht
Und hör bitte einfach nicht drauf was andere Leute sagen, ich weiß das es schwer ist aber es ist einschlafen nur am besten und denk einfach daran das die Schulzeit eh bald vorbei sein wird und denk generell positiv
Such dir Freunde und dann schaffst du das schon
Wahre Freunde werden zu dir halten!
Viel Glück und sei nicht traurig!❤️

Kommentar von halloanita ,

Bin zum Glück nur nich ein Semester an der Schule danach bin ich eh wo anderes, aber danke für deine Worte😊

Kommentar von mehmehmehem ,

Ja ist ja super ich wünsch dir so viel Glück das es dir bald besser geht!!

Antwort
von zeytiin, 38

Geh zum psychater die helfen dir

Kommentar von halloanita ,

das Problem ist ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern sagen soll

Kommentar von zeytiin ,

Geh erstmal ohne deine Eltern hin die können deine Eltern später hinzufügen

Kommentar von zeytiin ,

Denke mal bist 16 .. Dann geht das die verstehen das und reden in deiner Anwesenheit mit Deinem Eltern

Kommentar von halloanita ,

ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten