Frage von Legatus, 32

Kann bereits durch das Chatten bei Skype Schadsoftware auf den Rechner gelangen?

Servus!

Ich habe öfters Skype-Sitzungen bis zu 15 Mitgliedern.....Europaweit. Mir ist klar, dass es keine 100%ige Sicherheit gibt bezogen auf Abhören und Mitlesen. Aber mich hat neulich jemand angeschrieben und bittet darum, dass ich ihn/sie hinzufüge zu meinen Kontakten. Es könnte gut sein, dass es jmd neues ist, der in die Gruppe möchte.

Frage:

Kann allein durch das Chatten via Skype Schadsoftware auf den PC gelangen? Mein PC ist "normal" geschützt. Ist es eher unwahrscheinlich dass Schadsoftware auf den PC kommt durch das Hinzufügen eines (vielleicht unbekannten) Kontakts oder ist es möglich. Weil ich wüsste gerne, ob dass das Mitglied der Gruppe ist oder sonst ein Freak.

DAnke Euch

Antwort
von Stefanos, 13

Ich habe keinen Nachweis für dich, aber ich bin davon überzeugt. Genau das ist bei mir passiert.

Mich addete ein vermeintlicher Kontakt mit Frauenprofilbild aus den USA. Ich akzeptierte diesen Kontakt nicht, hatte aber meine Einstellungen so, dass Jeder mir Nachrichten schicken konnte.

Diese Person (ich gehe mitlerweile stark davon aus, dass es sich bei ihr um einen BOT handelte) schickte mir Chat-Nachrichten. Mein Malwarebyte-Defender Premium schlug daraufhin aus und zeigte mir an, dass von meinem PC ein Verbindungsversuch ins Ausland blockiert wurde. Ich hatte diesen Prozess definitiv nicht bewilligt. Kurz darauf zeigte mir mein Hauptantivirus AVG an, dass ich mir einen Trojaner (Generix - irgendwas) eingefangen hatte. Den wurde ich erst nach langen Mühen und mehreren Neuaufsetzungen meines Computers los - inkl. Löschung aller meiner Daten. Zum Glück hatte ich nicht viel drauf.

Ich habe mir dann ein neues Skypeprofil gemacht und die Einstellungen auf maximale Sicherheit gestellt. Mein Profil ist nicht einsehbar und Nachrichten können mir nur von meinen Kontakten gesendet werden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG

Kommentar von Legatus ,

Ja, danke! Komischerweise steht (gerade gecheckt)  in meinen Einstellungen auch, dass nur Kontakte aus meiner Liste mich anschreiben dürfen. Dennoch kommen Anfragen von wo anders.

Thx

Kommentar von Stefanos ,

Hey,

welche Art von Anfragen erreichen dich denn? Kontaktanfragen oder Chat-Nachrichten von fremden Personen?

Kommentar von Legatus ,

Kontaktanfragen, wo dann wiederum drinsteht, dass ich die Anfrage doch gerne akzeptieren möchte. Kein Standardtext. Wie gesagt, hab eben erst gesehen, dass ich eig. gar keine NAchrichten von anderen bekommen darf, da meine Einstellungen ja aussagen, dass ich NUR Nachrichten von meiner FL bekommen kann.

(falls Du antwortest, kann ich Dir erst morgen antworten, bin nämlich nun off. Schönen Abend :-) )

Antwort
von FloTheBrain, 9

Das geht.

Z.B. über Werbung, die bei Skype eingeblendet wird. So wie auch bei vielen anderen Websites, dann mit dem Browser.

Angreifer übernehmen die Schnittstelle und können per drive-by-download Schadware installieren.

Als gezielter Angriff von einem Nutzer gegen einen anderen aber sehr unwahrscheinlich. Auch hier darf man ansonsten nicht auf Links klicken, die einem zugeschickt werden.

Ein Angriff gegen dich persönlich wäre schon sehr aufwändig. Aber vorstellbar ist vieles. Die Frage ist nur, wie wahrscheinlich ist es, dass jemand einen großen Aufwand treibt, um gerade dich zu treffen.


Antwort
von hanfmannlein, 17

Das würde gehen, wenn der Angreifer eine Lücke in Skype kennt. Anderndalls kann das nur passieren, wenn du auf einen Link klickst, ansonsten kann da ncihts passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community