Frage von klaaaz, 114

Kann bei so einer Situation was passieren?

Ist es schlimm wenn ich davor mit HIV - NEGATIVEN (ich weiß das weil wir Kinder waren ich kenne die schon seitdem wir babys sind und niemand was hatte alle waren gesund) ungeschützt Oralsex zu hatten und dann nach Jahren paar Jahre mit einer Hiv negativen (dies weiß ich weil ich die Person auch seit der Geburt ungefähr kenne) ungeschützten 'analsex' wenn man das so nennen darf, also es war so das ich mit meinen Penis nur an die innere Seite der arschbacken gekommen bin also sonst hätte ich es gespürt wenn mein Penis wirklich rein gegangen wäre. Also besteht eine Gefahr bitte antwortet mir schnell bitte bitte!!

Antwort
von Wischkraft1, 57

Erstmal kann kaum der Betreffende selber beurteilen, ob er/sie HIV poitiv ist. Einzig ein Bluttest gibt die korrekte Antwort. Du weisst mit an Sicherheit grenzender Wahrschilichkeit nicht, was dei/en Sexpartner/in noch so treibt/getrieben hat.

Ansteckungsgefahr bei Oralsex ist sehr unwahrscheinlich, kommt praktisch kaum vor oder SEHR selten.

Ansteckungsgefahr bei Analsex ohne Penetration ist SEHR wenig wahrscheinlich oder praktisch unmöglich.

Unmögliches kommt öfter vor, als man denkt.
Einzig ein Bluttest gibt korrekte Auskunft. Dieser soll aber nicht gleich nach vollzogenem Akt stattfinden, denn die Viren wollen sich doch erstmal ein wenig vermehren, bevor sie in deinem Körper nachgewiesen werden können. Also nach einer/zwei Wochen.

Aus Wiki:

Das HI-Virus wird durch Kontakt mit den Körperflüssigkeiten Blut, Sperma, Vaginalsekret sowie Muttermilch und Liquor cerebrospinalis übertragen. Eintrittspforten sind frische, noch blutende Wunden und Schleimhäute (Bindehaut, Vaginal- und Analschleimhaut) bzw. nicht ausreichend verhornte, leicht verletzliche Stellen der Außenhaut (Eichel, Innenseite der Penisvorhaut, Anus). Der häufigste Infektionsweg ist Anal- oder Vaginalverkehr.
Oralverkehr gilt als weit weniger infektiös, da die gesunde Mundschleimhaut sehr viel widerstandsfähiger ist als andere Schleimhäute. Eine Ansteckung ist bei Oralverkehr nur dann möglich, wenn Sperma oder Menstruationsblut auf die Mundschleimhaut gelangt.

Auch die orale Aufnahme von Präejakulat stellt bei intakter Mundschleimhaut kein Risiko dar. Homosexuelle Männer gelten als Risikogruppe, da Analverkehr, welcher ein deutlich höheres Infektionsrisiko als Vaginalverkehr birgt, bei
ihnen stärker verbreitet ist als in der Gruppe der Heterosexuellen. Wie hoch das Risiko beim Geschlechtsverkehr ist, hängt vor allem von der Viruskonzentration (Viruslast) in der übertragenden Körperflüssigkeit (z. B. Blut, Samenflüssigkeit oder Scheidensekret) ab. Die Viruslast ist in den ersten Wochen nach der Infektion, bevor sich ausreichend Antikörper gebildet haben, besonders hoch, nimmt dann aber zunächst ab und steigt in späten Stadien der Erkrankung wieder an.

Die weltweite HIV-Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren lag 2010 bei 0,8 Prozent. Für Zentral- und Westeuropa lag sie bei 0,2 Prozent.

Beruhigt? Hoffentlich! Und in Zukunft einfach immer mit Gummi!

Kommentar von klaaaz ,

Also im großen und ganzen habe ich nichts??? Meine "Sexualpartner" kenne ich alle schon seitdem wir babys sind. Das mit dem OV ist passiert als wir neulich in die schule gingen wir wollten mal schauen wie es so ist. Kleine Kinder eben :| besteht jetzt also keine Gefahr? !!

Kommentar von Wischkraft1 ,

Heute nicht aber morgen vielleicht, wenn du ohne Gummi Sex haben wirst mit einem Partner/in - ob jetzt bekannt oder nicht.
Aber so

Kleine Kinder eben :|

Nein. Keine Gefahr. Geniesse es!

Kommentar von Tannibi ,

Es geht nicht darum, wie lange du jemanden schon kennst,
sondern ob er HIV-negativ ist und du das nicht nur glaubst.

Kommentar von klaaaz ,

Tannibi, ich habe mit der Perosn heute geschrieben.

Kommentar von klaaaz ,

Person'

Antwort
von Faisn, 60

Formuliere deinen Text bitte ein bischen verständlicher..... Ich verstehe nur HIV xD
Wissen kannst du es nur, wenn du einen HIV test machen lässt. Dauert ca 2 Wochen dann weiste bescheid :)

Kommentar von klaaaz ,

Also, bisher hatte ich ov passiv und aktiv als ich klein war, meine Freude und ich waren noch sehr jung und wollten es mal testen und so. Wir wussten nichts von GK

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 44

Hä? Wenn die Damen kein HIV haben, kannst du es auch nicht bekommen. Du kannst HIV nur von einer Person bekommen die es auch hat. Ist doch logisch. 

HIV entsteht nicht einfach so. Es ist ein Virus der von Mensch zu Mensch übertragen wird.

Aber abgesehen davon, kann nur ein HIV Test verraten ob man HIV hat oder nicht.  Du kannst also nie wissen ob die Damen wirklich negativ sind. 

Und genau deshalb sollte man immer Kondome benutzen.

Gruß

eure Maxie

Kommentar von klaaaz ,

Ich kenne die Person seit dem ich ein Baby bin und weiß das die Person davor noch nie Sexueller Kontakt hatte und ich denke Sie können das verstehen weil wir damals 6 oder 7 waren.

Kommentar von klaaaz ,

und ja wir wollten das halt testen und so.

Kommentar von MaxGuevara ,

Du hast doch aber oben von mehreren Frauen gesprochen. Kennst du denn alle seit du Baby bist, oder was? :D :D 

Sich beim oralverkehr anzustecken ist eher schon gen Null.  Analsex allerdings birgt ein größeres Risiko.

Lasst euch testen, dann wisst ihr es

Kommentar von klaaaz ,

Also das mit dem Oralsex war mit zwei männlichen Freunden (kenne ich seit der geburt)

Kommentar von klaaaz ,

Ich bin aber auch so ein Bengel der wegen alles angst bekommt und Monate lang im Internet danach sucht 😂

Kommentar von MaxGuevara ,

Im Internet nach irgendwas suchen bringt nicht und steigert nur unnötig die Angst.  Geh zum Gesundheitsamt und lass dich dort testen. Der Test dort ist anonym und kostenlos.

Erst dann hast du Gewissheit. Alles andere ist nur Spekulation

Kommentar von klaaaz ,

Aber solange keiner was hat ist es unmöglich das zu bekommen oder? Auch wenn man davor zig-tausend mal was hatte mit negativen?.

Kommentar von MaxGuevara ,

Wenn alle deine Sexpartner wirklich negativ waren, dann kann absolut nichts passieren. 

Kommentar von klaaaz ,

Also muss ich mir keine Sorgen machen oder? 🙁

Kommentar von klaaaz ,

Bin noch Jugendlich, ich denke da ist die Sorgenmacherei ganz normal.

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich würde dennoch immer ein Kondom benutzen, weil man nie weiß welche krankheiten der Sexpartner hat, egal wie lange man ihn schon kennt. Noch dazu gibt es ja andere Geschlechtskrankheiten die man bekommen kann.

Kommentar von klaaaz ,

Aber diese sogenannten "Geschlechtskrankheiten" muss schon einer von den Personen besitzen oder? Oder gibt es doch eine GK die von selbst entsteht?

Kommentar von MaxGuevara ,

Naja es gibt auch GK die man sich auf Klo holen kann. Aber beim Sex kann es nur zu einer Ansteckung kommen, wenn der Partner diese Krankheit hat. 

Einfach so kommt das nicht

Kommentar von klaaaz ,

Ok danke das hat mich jetzt beruhigt.

Antwort
von Tannibi, 70

Was soll denn passieren, wenn beide HIV-negativ sind?

Kommentar von klaaaz ,

Man sagt ja das beim Anal Verkehr die Wahrscheinlichkeit größer ist sich anzustecken? Also anstecken kann man nur wenn jemand bereits den Virus besitzt aber da keiner von unser den Virus besitzt kann ja auch praktisch nichts passieren. Muss ich mir sorgen machen oder nicht. Meine Freunde sagen kommt runter wenn keiner was hat, kann such nichts passieren. Was ist eure Meinung dazu

Kommentar von Tannibi ,

Du kannst dich nicht mit einer Krankheit anstecken,
die der andere nicht hat.

Kommentar von klaaaz ,

und die Wahrscheinlichkeit sich mit dem Blut eines infizierten zu infizieren ist sehr gering oder?

Antwort
von nageleisen12, 47

Nein, keine Sorge, da passiert nix ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten