Frage von Soeber, 178

Kann aus Hass Liebe wieder entstehenden?

Ich meine damit zum Beispiel jemand war mit jemandem zusammen und der Partner war so richtig Horror angenommen er aggressiv im Sinne beim Redens und respektlos und nicht zärtlich. Man würde es nicht mehr aushalten und Schluss machen, das mit einem Hassgefühle... Der Partner der schlecht war würde es bereuen und das Herz der Dame wieder für sich haben wollen. Jedoch wäre er in der Schluss Phase mit der Freundin zusammen gewesen wegen der Eifersucht und die Dame würde es wissen... Könnte sich irgendwann wieder Liebe entwickeln -? Persönlich für mich wäre diese Person gestorben aber wie würdet ihr das sehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 131

Jein. Verlieben ja - Beziehung nein.

Gefühle kann man nicht steuern. Wenn genug Zeit vergangen ist, man keinen Hass mehr verspürt, man der Person verzeihen konnte und diese sich (zumindest Augenscheinlich) positiv verändert hat.. wer weiß, vielleicht kann man sich dann tatsächlich erneut verlieben.

Allerdings sollte man dann auf den Verstand hören der einem sagen sollte, daß Menschen sich nicht (oder nur selten) ändern, diese Veränderung nur vorgetäuscht sein bzw nicht lange anhalten könnte, und man Gefahr läuft wieder verletzt und enttäuscht zu werden.

Es soll ja auch schon vorgekommen sein, daß Menschen wirklich aus ihrer Erfahrung lernen und sich ändern. Ob man das glaubt und sich dann erneut auf die Beziehung einlässt muss jeder für sich entscheiden...

...ich würde es nicht tun.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 115

Hallo, 

für mich persönlich lautet die Antwort darauf nein. Selbst wenn der Hass irgendwann vergeht, die Wunden heilen und man in der Lage ist, zu verzeihen - man vergisst normalerweise dennoch nicht. 

Die eigentliche Situation bleibt in Gedanken bestehen, wenn auch nach einiger Zeit nicht mehr durch Hass, Wut und Enttäuschung geprägt, aber durch die schlechte Behandlung bringt man demjenigen deutlich mehr Skepsis entgegen. Die Vertrauensbasis ist wackelig und wird selbst kleineren Erschütterungen nicht stand halten. Wenn man sich wieder in eine Beziehung mit ihm begibt, würde ich es nicht unbedingt als eine Partnerschaft aus Liebe bezeichnen sondern eher als eine Art Abhängigkeitsverhältnis ansehen. 

Lg

Antwort
von danitom, 96

Genau so wie du, er kann sich ja kurzzeitig ändern und dann wieder in die schlechte Phase zurück kehren und dann geht der gleiche Zirkus wieder von vorne los.

Kommentar von Soeber ,

Und das mit dem ausnutzen der Freundin, das hätte mir den Rest gegeben und den letzten Grund nie wieder Liebe zu entwickeln und bei Dir? Ich meine man könnte es lassen mit Gefühlen zu spielen das ist lächerlich und zeugt von schlechtem Charakter der auf ewig hält, oder nicht?

Kommentar von danitom ,

Ich bin ganz deiner Meinung.

Antwort
von violatedsoul, 99

Können kann alles.

Aber meine Meinung ist, dass es nur Selbstbetrug ist, wenn sich eingeredet wird, dass ein Arzsch zu einem völlig anderen Mensch mit plötzlich gutem Charakter wird.

Der Charakter ist irgendwann festgelegt und wird immer wieder durchbrechen.

Antwort
von Soeber, 104

Sorry wegen den Rechtschreibfehlern! Ich habe einwenig schnell getippt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community