Kann ARGE unangemeldete Konten einsehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einem offiziellen Minijob  musst du ja deine Sozialversicherungsnummer angeben. Damit fällt das auf jeden Fall auf.

Wenn deine Eltern deinen Zuverdienst nicht angeben, müssen SIE mit einer Anzeige wegen Leistungsbetrug rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wenn das Kind keine Leistungen bekommt, wird auch nicht geschaut. Warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist astreine Sozialbetrug und wird hart bestraft.

Die Minijob Zentrale wird auch einen Darenabgleich durchführen.

Zudem gibt es einen Datenabgleich zwischen sämtlichen Banken und dem Jobcenter. Die merken schon dass es ein Konto mit dem Namen und der Adresse gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest kann die ARGE erfahren, dass es dieses Konto gibt. Und da geht dann der Ärger schon los, denn ihr müsst alle Konten der Bedarfsgemeinschaft angeben. Nur, wenn das Kind nicht mit zur Bedarfsgemeinschaft gehört, evtl. anderswo wohnt, wird es nicht erfasst. Dann muss es aber auch sein Verdienst nicht angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?