Frage von MyBeatifulSoul, 39

Kann anhaltender Psychischer Stress gesundheitsschädlich sein?

Angenommen, eine Person (18) fühlt seit mehreren Jahren quälende Gedanken mit sich rum, grübelt oft, fühlt sich sehr antiebslos, möchte nur im Bett bleiben und mit niemanden sprechen. Möchte oft weinen, hat körperliche schmerzen auch, zbs. Linkes Auge war entzündet. Kaut oft die Hände. Schläft nicht gut nachts. Hat seelischen Schmerz

Danke im voraus.

Antwort
von Andreas0001H, 16

Grundsätzlich kann man folgende Behauptungen aufstellen:

"Gesundheitsschädlich", wie du es definierst, kann sich sowohl physisch, als auch psychisch darstellen. 

Die Symptomatik deutet bereits auf eine psychische Erkrankung hin. Dies kann allerdings vielfältig sein und hängt auch sehr stark vom temporären Stadium ab (Burn-Out, Depression,...)

In weiterer Hinsicht äußert sich psychischer Druck bzw. psychische Störung sehr wohl auch in physischer Form. Dies kann ebenso vielfältig sein. Von Herz-Kreislaufstörungen, über Kopfschmerzen und in weiterer Hinsicht zu Ernst zu nehmenden Erkrankungen...

In deinem beschriebenen Fall ist es bereits sehr wichtig sich professionelle Hilfe zu suchen, da es bei einer Jahre andauernden Situation nicht mehr von selbst "behandelt" werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten