Frage von Schlawie, 33

Kaninchenstreit im Frühjahr! Extrem!?

  1. Die Kaninchen sind knapp unter einem Jahr alt. Der große ist drei Wochen älter.
  2. Sie sind männlich Hallo. meine Kaninchen kennen sich schon fast ein Jahr. Sie haben sich schon immer ein wenig gejagt, aber nie wehgetan. Jetzt, im Frühjahr, hat der große dem kleinen Fell ausgerupft. Überall ein bisschen. Was soll ich nur machen? Ich will auf keinen Fall einen von ihnen verlieren. Wir haben die beiden jetzt erst einmal getrennt, aber sie können sich durch ein Gitter noch beschnuppern. Nur kratzen und beißen können sie sich nicht. Kann es sein das sie zu wenig Platz haben? Jetzt haben beide erst mal jeder für sich einen großen Käfig. Bitte helft mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 3

Hi,

die Tiere sind zum einen in der Pubertät und als Kaninchen wird immer mal wieder der Rang neu geklärt, daher sind gewisse kleine Streitigkeiten normal....

Wird es aber zu heftig, dann hat man entweder die falsche Konstellation zusammen gesetzt oder sie leiden unter schlechter Haltung!! -.-

a.) Konstellation die (bei 2 Männchen) funktioniert:

  • 2 kastrierte Männchen

b.) Konstellation die (bei 2 Männchen) nicht funktioniert;

  • 1 unkastriertes Männchen / 1 kastriertes Männchen
  • 2 unkastierte Männchen

Hälst Du Konstallation a, dann interpretierst Du entweder das kämpfen falsch, oder (und das ist meistens leider häufig der Fall) du hälst sie falsch! Falsche Haltung macht Kaninchen aggressiv und irgendwann sogar eher unverträglich.

Kaninchen brauchen je Tier in Innenhaltung miind. 2qm und bei Außenhaltung mind. 3qm je Tier!
Dieser Platz muss immer und auf 1 Ebene zur Verfügung stehen. Haben Deine Kaninchen diesen Platz und das Gehege ist auch artgerecht eingerichtet, dann liegt es schonmal nicht an Haltungsfehlern/ PLatzmangel. Leben Diene Tiere aber in einem Käfig der kleiner als 4qm bei Innenhaltung oder 6qm bei Außenhaltung ist, dann sind sie aggressiv weil sie unter Platzmangel leiden...

Hälst Du Konstellation b, dann musst Du die Kaninchen kastrieren lassen damit sie sich verstehen (und das Gehege muss natürlich artgerecht seinXD. Unkastriert, oder nur ein Tier kastriert, geht nicht!!

Wir haben die beiden jetzt erst einmal getrennt, aber sie können sich 
durch ein Gitter noch beschnuppern. Nur kratzen und beißen können sie
sich nicht.

Das ist zwar nett gemeint, aber das macht die Sitaution nurnoch viel schlimmer (sie werden aggressiver) und so leiden sie! Wenn man Kaninchen trennt, dann immer ohne Sicht- und Geruchskontakt!^^

Alles Wissenswerte über Kaninchen und artgerechte Kaninchenhaltung findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Gruß

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 21

Hallo,

sind die beiden Rammler kastriert? 

Wie viel Platz haben sie dauerhaft zur Verfügung? 

Kaninchen klären regelmäßig ihren Rang. Grade bei den Rammler´n fliegt um diese Zeit oft das Fell. Das ist normal. Solange sie sich nicht schwer verletzen, sollte nicht dazwischen gegangen werden.Es seidem sie sind unkastriert, dann kann solch eine Auseinandersetzung tödlich enden. 

Mikt freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von Lolly501, 9

Ich hoffe, dass beide Tiere kastriert sind. Bei unkastrierten Männchen gibt es häufig diese Streitereien, die meistens zu Verletzungen und manchmal auch zum Tod des kleineren Kaninchens führen können. Sollten deine Tiere nicht kastriert sein, empfehle ich dir unbedingt dies tun zu lassen. Wenn sie dann immernoch streiten könnte es helfen ein Weibchen (besser aber zwei, damit kein Tier aus der Gruppe ausgeschlossen wird) dazu zu holen. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg

Antwort
von Idiealot, 25

Also,

Kaninchen sind territorial. Sobald sie also geschlechtsreif werden gehen die Kämpfe los. Das Problem löst du nicht wenn du sie trennst. Setzt du sie wieder zusammen geht es von vorne los. Ob dir das nun gefällt oder nicht. Sie müssen selbst ausmachen wer der "Boss" ist. Da hilft alles nichts. Du kannst aber dafür sorgen das es auf "neutralen" Boden passiert. Also dort wo keines der Kaninchen gewesen ist und keiner Duftmarken setzen konnte. Dann dort den "Kampf" unter kontrollierten Bedingungen stattfinden lassen. Fell geht fliegen, es wird gebissen und gekratzt bis der Sieger klar ist. Einzig wenn eines wirklich anfängt zu bluten, dann unterbinde es. Dann mußt du sie aber auch für immer trennen. Jede Trennung und jedes Zusammensetzen wird wieder zum Kampf führen.

Da spielt es auch keine Rolle ob es Weiblein oder Bock ist. Die Kaninchen müssen das unter sich ausmachen. 

Kommentar von Lolly501 ,

Wenn beide Tiere unkastriert sind, dann spielt es selten eine Rolle ob man sie auf neutralem Boden zusammenbringt.

Kommentar von Idiealot ,

Habe ich andere Erfahrungen gemacht. Sie markieren ja ihr Territorium und dann spielt es eine Rolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten