Kaninchenhaltung und Hamsterhaltung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

schön, dass ihr euch vorher informiert! 

Kaninchen hält man nicht alleine und auch nicht in einem handelsüblichen Käfig oder Stall, da diese leider viel zu klein sind. In Innenhaltung berechnet man pro Kaninchen 2m² + mehrstündigen Auslauf und in Außenhaltung 6m². Ein handelsüblicher Stall kann draussen als Schutzhütte dienen, diese muss aber immer offen stehen. Dazu amputiert man Beine und Türen. 

Ansonsten brauchen Kaninchen Artgenossen. Einzelhaltung ist Tierquälerei. Vielleicht kannst du dein Kaninchen mit dem deines Freundes dann vergesellschaften? 

Ich lege dir und deinem Freund diese Seite zum Thema Kaninchen ans Herz: Kaninchenwiese.de Wenn ihr dann noch einen Hamster wollt, dann schaut mal hier: hamsterbacken.com Hamster haben ebenfalls hohe Ansprüche. Diverse Hamsterkäfige aus der Zoohandlung sind ebenfalls zu klein und ungeeignet. 

Übrigens darf ein Vermieter keine Kleintiere mehr verbieten. Er darf lediglich Hund, Katze und manche Exoten verbieten. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julialpsoldier
10.06.2016, 10:41

Danke für die Antwort 😊

0

Zum Kaninchen wurde ja schon einiges erzählt, deswegen möchte ich etwas über einen Hamster berichten.
Als erstes solltet ihr euch entscheiden was für einen Hamster ihr haben wollt.
Eher einen großen Gold oder Teddyhamster oder einen Zwerghamster ( Dshungaren,Campbell, Roborowski )
Ich persönlich kann nur für einen Dshungaren sprechen, da mir die großen Hamster zu groß sind und ich bisher nur sehr sehr liebe Dshungaren hatte.
Ein Hamster sollte nicht in einem Gitterkäfig gehalten werden, da man in diesen Käfigen nicht hoch einstreuen kann bzw die meisten Käfige sind eh viel zu klein und Plastik hat auch nichts im Hamsterheim verloren ( außer ein Laufrad...dazu gleich was ) .

Für einen Zwerghamster sollte man als mindestmaß 100x50 nehmen.
Und ich persönlich denke das ein Gold/Teddyhamster mindestens 120x50 haben sollten. Größer ist für beide natürlich immer gut.
Aquarien eignen sich ganz gut oder die bekannten Holzkäfige sind auch ok. Es hat den vorteil das man hoch einstreuen kann da Hamster sich Gänge buddeln und keine Streu rausfällt.

Dann sollte ein Hamster Verstecke haben. Wichtig ist, dass die Öffnungen mindestens 7cm durchmesser bei großen und 5cm bei kleinen Hamstern hat, damit sie auch mit vollen Backen hindurch passen. Schön sind Mehrkammerhäuser.

Ein Laufrad ist auch wichtig. Allerdings darf es nur von einer Seite offen sein und die Lauffläche muss geschlossen sein. Ein Laufrad für einen Zwerg muss 20cm durchmesser haben und für einen Gold/Teddyhamster 28/30cm.

Als Tipp zum einkaufen kann ich euch Rodipet empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Sollte er das Kaninchen nicht alleine halten.  Mindestens zwei Kaninchen zusammen. Manchmal klappt auch Kaninchen und Meerschweinchen. Eins allein ist fast Tierquälerei. Achtet drauf dass eins kastriert ist z.b. Sonst habt ihr schnell einen kaninchenstall. Balkon sollte dann gut abgedeckt sein. Und dennoch für den Fall der Fälle wie das Wetter im Moment reinkommen können. Also auch für drinnen einen Stall 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julialpsoldier
10.06.2016, 04:45

Danke für die schnelle Antwort😊! Dann werde ich mal mit ihm reden. Weißt Du denn, wie viel so eine Kastration für ein Kaninchen kostet?

0
Kommentar von VanyVeggie
10.06.2016, 06:59

Kaninchen und Meerschweinchen funktionieren nicht. Das sind zwei völlig verschiedene Tiere, die eine völlig andere Sprache sprechen. Sie dulden sich gegenseitig, aber ersetzen niemals einen Artgenossen. Man kann Kaninchen und Meerschweinchen manchmal zusammenhalten, aber dazu sollte jedes der Tiere mindestens zu zweit sein. 

Wenn Kaninchen draussen den Platz zum warmlaufen und eine wetterfeste isolierte Schutzhütte haben, dann braucht man sie auch niemals reinzuholen. Kaninchen halten Minusgrade aus. Wenn du sie bei Kälte in Zimmertemperatur holst, dann kommt es zu Kreislaufproblemen die u.U tödlich enden können. Mal abgesehen von dem ständigen Stress durch das Hin und Her. Kaninchen sind sehr revierbezogen. 

4