Frage von Mausefell2000, 153

Kaninchenfrage, Spaß oder nervig?

Hallo unbekannter :) Meine kleiner Schwester hat unseren Kaninchen vor kurzem einen Stock in das Gehege gelegt und wir haben festgestellt dass sie ihn sehr viel durch sie Gegend werfen, schieben, tragen wie auch immer.

Meine Frage nun: Nervt der Stock sie und sie wollen ihn nur aus dem Weg haben oder macht ihnen das Spaß?

Meine kleine Schwester hat es mit Fragen probiert, aber die Kaninchen haben ihr leider nicht geantwortet :D

Danke schon mal im Vorraus :) ◆Maus

Antwort
von MarkusKapunkt, 48

Kaninchen sprechen in der Regel nur ganz leise, und auch nicht mit jedem. :-)

Das mit dem Ast ist völlig normal. Sie spielen damit und nagen daran, und mit ihm rumzutoben macht ihnen einfach Spaß. Wenn sie genug von dem Ast haben, lassen sie ihn einfach links liegen. Da musst du dir keine Sorgen machen.

Antwort
von Unicorn200, 46

Hey! Meistens ist das einfach eine Beschäftigung für die Kaninchen. Sie Namen daran herum, werfen ihn durch die Gegend und so :) LG Unicormn200

Kommentar von Mausefell2000 ,

danke :)

Antwort
von HamsterHandy, 74

Hey!

Nagen sie denn auch? Wenn ja, dann würde ich den Stock drinnen lassen, wenn nein, dann würde ich ihn rausnehmen und einen Ast von einem anderen Baum zum nagen reinlegen. Meine mögen Apfelbaum am Liebsten. 

Lieben Gruss

Kommentar von Mausefell2000 ,

Das haben wie früher schon öfter mal ausprobiert (auch mit verschiedenen Baumsorten) aber sie haben ihn immer ignoriert. Genagt haben sie leider immer nur an ihrer Einrichtung xD

Kommentar von HamsterHandy ,

Das kenne ich irgendwo her xD Manchmal hilft es, die Zweige mit Möhren einzureiben. Oder sie fressen einfach viel Heu und müssen deshalb nicht mehr so viel nagen. Fütterst du Trockenfutter?

Kommentar von Mausefell2000 ,

Das eine frisst sehr viel Heu, das andere frisst mehr Frischfutter. Das mit den Möhren werde ich mal probieren, danke :D Ja, aber nur drei Löffel. Ansonsten bekommen sie unbegrenzt Heu und viel Frischfutter.

Kommentar von HamsterHandy ,

Ich hab mal gehört (hab es nie nachgeprüft) dass die Kaninchen, die Trockenfutter bekommen mehr nagen, weil sie weniger Heu fressen. Wenn deine Kaninchen keine Zahnfehlstellungen haben, dann ist ja auch alles in Ordnung. Und das Trockenfutter würde ich ganz weglassen.

Kommentar von Mausefell2000 ,

Die Zähne sind alle gut (Aussage der Tierärztin). Was das Trockenfutter angeht wurde mir von unserer Tierärztin gesagt eineinhalb Löffle pro Tier wären okay und (obwohl du sehr sympathisch wirkst) ich vertraue meiner Tierärztin die dann doch mehr als einem Menschen aus dem Internet den ich seit einer halben Stunde "kenne" :D Außerdem gibt es da noch das Problem dass der eine quasi kein Frischfutter ist. Daran arbeiten wir und unsere Tierärztin allerdings schon, keine Angst :D

Kommentar von HamsterHandy ,

Kaninchen werden im Tiermedizinstudium kaum durchgenommen, die richtige Haltung und Ernährung leider gar nicht. Und ja, eineinhalb Löffel sind okay, aber dennoch unnötig und ungesund. Wie gesagt: Ich würde es ganz weglassen. Gerade, wenn einer wenig Frischfutter frisst. 

Kommentar von Mausefell2000 ,

Trotzdem kenne ich meine Tierärztin seit zwölf Jahren und dich seit einer knappen Stunde :D Außerdem hat sie zumindest ein Tiermedizinstudium und ich vermute mal du nicht, oder? xD Der würde auch kein Frischfutter essen wenn er drei Tage nichts zu essen hätte, das ganze hat scheinbar eher den Hintergrund dass er es nicht greifen kann, wie gesagt, wir sind dran.

Kommentar von HARUMIN ,

Tierärzte haben oftmals überhaupt keine Ahnung von der artgerechten Haltung eines Lebewesens. Studium hin oder her. Wenn, kommt das Wissen aus privaten Erfahrungen.
Leider wird noch von vielen Unwissenden verbreitet, wie toll doch Trockenfutter für Kaninchen und auch bsp. Meerschweinchen ist. Dass das aber tatsächlich dick macht und sogar lebensgefährlich enden kann, ignorieren viele oder "vergessen" es schnell mal.

Wenn du uns nicht glaubst, glaubst du dann wenigstens einer Internetseite?:

» Ein ausgewachsenes, abwechslungsreich ernährtes, kleines bis mittelgroßes Kaninchen in Wohnungshaltung, welches nicht zur Zucht eingesetzt wird, benötigt kein Trockenfutter, keine Pellets, kein Alleinfutter, kein Kraftfutter und kein Mastfutter!
Trockenfutter jeglicher Art ist als Energie- oder Kraftfutter zu betrachten.

Die meisten im Handel erhältlichen Trockenfuttersorten für Heimtiere enthalten zu viel Fett, Stärke, Zucker, sind oft schwer verdaulich.

Zuchttiere, kranke Tiere, Kaninchen in Winterkaltstallhaltung oder bestimmte Rassen (Großrassen und teilweise mittelgroße Rassen), benötigen unter bestimmten Umständen zusätzlich etwas Kraftfutter. Gerade in Außenhaltung und bei der Zucht werden vor allem mehr Proteine und Fette benötigt. Die großen Kaninchenrassen sind durch das verhältnismäßig geringe Fassungsvermögen ihrer Verdauungsorgane, nicht mehr in der Lage, benötigte Nährstoffe und ihre benötigte Energie aus der sonst üblichen kargen Kost zu ziehen.
Eine allgemein gültige Mengenangabe kann nicht gemacht werden. Der Bedarf der Kaninchen richtet sich nach Größe, Rasse, Haltungsbedingungen, Alter, Zucht etc. Es ist also nötig, die Mengen und Art des Trockenfutters sehr genau den Lebensumständen der Kaninchen anzupassen. Jeder Halter solcher besonderen Rassen muss sich bei seinem Züchter oder der entsprechenden Vermittlungsstelle sehr genau über die Bedürfnisse dieser Kaninchenrassen informieren.

Grundsätzlich kann aber gesagt werden: mehr als einen Teelöffel Trockenfutter pro Kilo Kaninchengewicht braucht kein Kaninchen. «

http://www.diebrain.de/k-futter.html#trocken

Wenn du aber weiterhin mehr deiner Tierärztin glaubst und deine Kaninchen weiter mit Trockenfutter fütterst/es anbietest, kann ich nichts anderes als "Deine Kaninchen tun mir wirklich leid" sagen.

Kommentar von Mausefell2000 ,

Wie gesagt, sie bekommen gerade mal eineinhalb Löffel pro Tier. Ich bin mir ziemlich sicher dass du auch nicht dafür bist dass sich der eine nur von Heu ernährt, oder? Und ja ich vertraue meiner Tierärztin. Ich kenne sie seit zwölf Jahren und sie hat uns sehr viel geholfen, teilweise die Praxis geöffnet damit wir Futter für unseren Kater kaufen konnten und mit ihrer Hilfe hat unser Kater zwei Monate länger gelebt als eigentlich möglich. Offensichtlich glücklich und zufrieden. Auch was die Kaninchen angeht hat sie uns sehr viel geholfen. Die beiden kommen aus nicht gerade artgerechter Haltung und als sie zu uns kamen hat sie uns sehr viel geholfen. Sie hat uns gerade wegen dem Frischfutterproblem gesagt dass wir weiter eine kleine Menge Trockenfutter geben sollen, denn, ich wiederhole, du willst sicher nicht dass sich der eine nur von Heu ernährt, oder? In der ersten Woche als sie bei uns waren haben wir ihnen kein Trockenfutter gegeben gerade weil es oft heißt es wäre schlecht für sie. Aber die wir wollten dann doch vermeiden dass ein damals eh schon unterernährtes Kaninchen nur Heu frisst. Wir sind an dem Frischfutterproblem dran und wenn wir eine Möglichkeit finden ihn zum Frischfutter fressen zu kriegen setzen wir das Trockenfutter voraussichtlich ganz ab. Was die private Erfahrungen angeht: Unsere Tierärztin besitzt vier Kaninchen, sie hat ein eigenes Kaninchenzimmer. Es sollte dir nicht leid tun dass unsere Kaninchen bei uns leben, ohne uns wären sie nämlich vor einem Jahr gestorben.

Kommentar von Ostereierhase ,

Kleiner Denkanstoß, wieso soll ein Kind den von der Mutter gewünschten Apfel essen, wenn es doch trotzdem seine Schokolade bekommt, wenn es keine Lust auf diesen hat....

Kommentar von Mausefell2000 ,

Kleine Denkanstöße wirken bei mir nicht, vor allem nicht Nachts um halb zwei und wenn es um Äpfel geht, was willst du uns mitteilen? :D

Kommentar von HamsterHandy ,

Echt schade. Deine Kaninchen haben bestimmt ein schönes Leben und ohne Trockenfutter könnte es noch besser werden...

Kommentar von Deamonia ,

Er will damit sagen, das das, was für ein Kind Schokolade und Apfel sind, für Kaninchen Trocken und Frischfutter sind XD

Kommentar von Mausefell2000 ,

Klar, nur Heu ist bestimmt ein gutes Leben, ich hab ehrlich gesagt genug Sorgen mit diesen Kaninchen ohne mich wegen eineinhalb Löffeln Trockenfutter verrückt zu machen. Dieses Kaninchen isst auch dann kein Frischfutter wenn es drei Tage hungert (nein ICH habe es nicht ausprobiert, wie gesagt sie hatten früher ein nicht gerade nettes Leben)

Antwort
von ObscuraNebula, 73

karninchen nagen gern an stöcken dieses rumwerfen / tragen ist eine normale verhaltensweise

ist das karninchen allein?

Kommentar von Mausefell2000 ,

Sie nagen leider mehr an ihrer Einrichtungen als an dem Stock, wäre schön wenn man ihnen das dadurch abgewöhnen würde xD Nein, es sind zwei (wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)) Danke :)

Kommentar von ObscuraNebula ,

immer langsam du musst nicht gleich abwertend werden. 

Kommentar von Mausefell2000 ,

Das war nicht böse gemeint xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community