Frage von Turngirl99, 60

Kaninchen zusammenführen Hilfee?

Ich habe nachdem eins meiner Kaninchen vom 2 gestorben ist, seit 2 Wochen ein neues zu dEM anderen geholt. Am Anfang War die Stimmung zwischen den beiden etwas angespannt doch nach ein paar Tagen hat es soweit gut geklappt und sie sind im freilaufgehege zusammen gehüpft und haben sich gegenseitig geputzt; sodass wir sie dann auch zusammen in den Stall gesetzt haben. Doch gestern haben sie sich furchtbar gestritten und gegenseitig gebissen und Fell ausgerissen. Wir mussten mit dem einen sogar zum Tierarzt. Und da dies abends War haben wir sie dann wieder getrennt. Jetzt heute im Gehege haben wir sie nochmal zusammen springen lassen, aber jetzt greifen sie sich an, wir sind wieder bei 0 angelangt und sie vertrauen sich nicht mehr. Wir wissen nicht mehr weiter und brauchen Rat wie wir nun weiter machen sollen. Auf Dauer trennen wollen wir sie nicht, aber wir wissen nicht mehr weiter und nicht, wie wir die Sache angehen sollen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 39

Hi,

kann es sein, da es sich so liest, das Du die beiden immer mal wieder für eine Zeit zusammen getan und dann wieder getrennt hast? - Wenn ja, dann liegt da die Ursache der Unverträglichkeit; das hättet ihr auf keinen Fall machen dürfen! Wenn nicht, dann liegt der Fehler woanders...
Schreibe mal genau was Du mit den beiden gemacht hast, und wie genau Du sie hälst, dann könnte man den Fehler finden ;)

Was nun zu tun ist; die beiden 2 Wochen lang ohne Sicht- und Geruchskontakt trennen (sie müssen sich vergessen und von ihren Aggressionen gegeneinander runter kommen) und dann richtig Vergesellschaften!

Gruß

Kommentar von Turngirl99 ,

Also ich hab sie anfangs zusammensetzt im freilaufgehege und anfangs War die Stimmung angespannt. Über Nacht habe ich sie noch getrennt weil ich ja nicht wusste ob es klappt doch nach ein paar tagen im gehege haben sie sich scheinbar vertragen und wir haben sie im Stall zusammengesetzt (haben einen 2 Stöckigen mit Rampe die man auf und zu machen kann). Als ich sie freitags raus gesetzt habe haben sie sich plötzlich gefetzt und ich habe dann bemerkt dass der eine richtige bisswunden die schon tdge her waren hatte. Das vertragen war also nur in unsrer Gegenwart der Fall. Nun dann haben wir die Rampe eben wieder zu gemacht, denn die haben sich richtig fette riesige Bisse versetzt. Das Gehege hatte ich dann auch abgetrennt in der Mitte und da haben sie siCh beschnuppert aber der neue Hase will mein älteres dauerhaft beißen. Heute haben wir sie nochmal zsm hoppeln lassen und alles ging so schnell ich konnte nicht schnell genug reagieren. Es War wie eine Wolke so haben sie sich gefetzt. Ich bin dann dazwischen und mein neues Häschen hat meinem älteren regelrecht ein Fleck haut abgezogen, da fehlt ein Stück, er hat grosse schmerzen. Ich bin mit den Nerven am ende. Ich will mein neues nicht mehr hergeben aber ich weiß nicht mehr was ich tun soll und das andere soll auch nicht für jahre alleine sein und das wären sie ja dann beide...

Kommentar von monara1988 ,

Hi, danke für die zusätzlichen Infos... ^^

Ja da habt ihr eine Menge falsch gemacht und da ist es kein Wunder das die beiden sich nicht verstehen...  :(

Also ich hab sie anfangs zusammensetzt im 
freilaufgehege und anfangs War die Stimmung
angespannt.

Das ist normal. Sich fremde Kaninchen kämpfen erstmal den Rudelführer aus und verstehen sich daher nicht sofort.
Wenn der Freilauf aber schonal von einem der beiden betreten wurde, somit also ein Revier ist, dann wäre das ein Fehler gewesen, denn dann wollen die Kaninchen keinen Rudelführerposten aufkämpfen und sich dann verstehen, sondern der dem das Revier gehört will das andere vertreiben/ bekämpfen.

Über Nacht habe ich sie noch getrennt weil ich 
ja nicht wusste ob es klappt

Da war schonmal Fehler Nummer 1. Kaninchen darf man nicht zwischendurch wieder trennen, da so nur Aggresionen und Stress auftreten... :/

doch nach ein paar tagen im gehege haben sie 
sich scheinbar vertragen und wir haben sie im
Stall zusammengesetzt (haben einen 2 Stöckigen
mit Rampe die man auf und zu machen kann).

Wenn der Stall ein 0/8/15 Stall ist dann läge da Fehler Nummer 2, denn, normale Käfige und Ställe sind alle viel zu klein und darum stauen sich aufgrund des Leids über den Platzmangel weitere Aggressionen an, die sie entweder am Käfig/Stall, dem Artgenossen oder dem Menschen auslassen...

Nun dann haben wir die Rampe eben wieder zu 
gemacht, denn die haben sich richtig fette
riesige Bisse versetzt. Das Gehege hatte ich
dann auch abgetrennt in der Mitte und da haben
sie siCh beschnuppert aber der neue Hase will
mein älteres dauerhaft beißen.

Da liegt nun ein weiterer sehr großer Fehler: die beiden sehen sich als Feinde und das sie sich dauerhaft sehen und riechen macht sie noch aggressiver als sie eh schon sind! -.-

So wie es jetzt ist und gelaufen ist wollen sie nicht miteinander klar kommen sondern sich bekämpfen/ umbringen!

Ich will mein neues nicht mehr hergeben 

Brauchst Du auch nicht, da es nicht an den Tieren liegt das sie sich nicht verstehen, sondern daran das ihr Fehler gemacht habt. Das lässt sich beheben^^

aber ich weiß nicht mehr was ich tun soll und 
das andere soll auch nicht für jahre alleine
sein und das wären sie ja dann beide...

Einzelhaltung kommt auch nicht infrage, da es Tierquälerei ist.

Was ich ja nciht verstehe, ist, das Du ich nicht vorher informiert hast, dnen dann wäre Dir nd vorallem den Kaninchen einiges erspart geblieben...

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Hier mal eine kurze Anleitung wie man sich fremde Kaninchen (Stichwort:) Vergesellschaftet:

Vorraussetzung ist:

  • ... das die beiden das richtige Geschlecht haben: also 2 kastr. Männchen sind oder 1 Weibchen und 1 kastriertes Männchen. Alles andere geht garnicht oder nicht lange gut!
  • ... das sie nicht in einem Käfig leben, sondern in einem Gehege das in Innenhaltung je Tier mind. 2qm groß sind oder in Außenhaltung je Tier mind. 3qm. Diese Mindestmaße müssen immer auf einer Ebene sein, zusätzlicher Platz kann auf mehreren Ebenen sein
  • ... das sich die Kanichen vorher nie gesehen oder gerochen haben! Haben sie das und wahren aggressiv gegeneinander, dann müssen sie für ca. 2 Wochen komplett ohne Sicht- und Geruchskonakt getrennt werden, sonst geht die VG nicht.

Dann:

  1. Als erstes stellt man Ihnen einen neutralen Ort wo keiner der Tiere vorher war. Das kann ein gereinigtes oder neu gebautes Gehege sein, oder ein mit Gitterelementen abgegrenzter Teil. Ich persönlich bevorzuge eine VG an dem Ort wo sie später sowieso Leben um sie nicht weiterem Stress auszusetzen.Wichtig ist, das der neutrale Platz groß ist; je Tier 2-3qm! Eine VG in einem (handelsüblichen) Käfig geht nicht, da zerfleischen die Kaninchen sich eher.
  2. An diesem neutralen Ort stellt man sehr viel Verstecke auf, Häuser, (unbedruckte)Pappkartons, Tunnel und so, die alle mindestens 2 Ein-/Ausgänge haben. Ebenso stellt man an vielen Stellen Heu und Frischfutter auf und ca. 2 Wasserstellen. 
  3. Dann setzt man beide Kaninchen gleichzeitig in das neutrale Gehege. Die Kaninchen werden dann kämpfen, heißt: jagen, rammeln, zwicken, knurren und Fell wird fliegen...An dem Punkt denken viele Leute das sich ihre Kaninchen nicht verstehen und trennen sie wieder. Aber genau das sollte man nicht! Man sollte sie kämpfen lassen, da sie schlicht und ergreifend den Rudelführerposten auskämpfen, was bei Rudeltieren so sein muss!^^ 
  4. Der"harte"Kampf dauert meist nur wenige Stunden. Bis die Vergesellschaftung aber richtig geglückt ist können Tage oder auch Wochen vergehen. Geglückt ist sie, wenn sie immer zusammen kuscheln, zusammen fressen und sich gegenseitig putzen^^

Also mach es bitte so wie es in der Anleitung steht, das funktioniert in 99% der Fälle da sich alle Kaninchen die das passende Geschlecht haben und korrekt gehalten werden auch vertragen wenn der Mensch alles richtig macht ;)

Alles Wissenswerte über Kaninchen findest Du auch hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Grüße ;)

Kommentar von Turngirl99 ,

Ja Platz haben sie ja Sie sind nur über Nacht im Stall. geputzt haben sie sich ja schon. ich habe sie getrennt, da sie sich so richtig verletzt haben und ich richtig Angst hatte. also soll ich sie jetzt zusammensetzten und einfach kämpfen lassen? ich meine nur weil sich dann richtig weh tun..

Kommentar von monara1988 ,

Hi,

Kanichen brauchen aber auch Nachts genug Platz, da es dann ihre Hauptaktivitätszeit ist! ;)

Nein, nicht jetzt zusammen setzen sondern für 2 ganze Wochen trennen sodass sie sich weder sehen noch riechen können und dann richtig vergesellschaften.

Setzt Du sie jetzt einfach zusammen, dann wirds nur noch schlimmer.... -.-

Kommentar von monara1988 ,

Noch eine Frage: wie alt sind die beiden und was haben die für ein Geschlecht?

Kommentar von monara1988 ,

Welcher Depp gibt meiner Antwort einen Daumen runter?

Wer keine Ahnung vom Thema hat, der hat auch nicht negativ zu bewerten!

Kommentar von Turngirl99 ,

beide männlich (ich weiß das ist nicht empholen aber es gab keine Weibchen in den heimen und ich hatte schon mal welche bei denen es geklappt hat) und der ältere ist 3 der neue 1

Kommentar von monara1988 ,

Beide Männlich? Das ist normalerweise garkein Problem, wenn BEIDE kastriert sind!
Sind beide nicht kastriert dann wollen die sich töten und dann kann man sie auf keinen Fall zusamme halten!!! Ist nur eines nicht kastriert, das andere schon, das geht das auch nicht. Männchen müssen immer ausnahmslos kastreirt werden, weil sie sich nicht vermehren sollen, unter ihrem Vermerhungstrieb leiden und zudem aggressiver sind, weshalb man sie mit keinem Tier zusammen halten kann. Einzelhaltung ist aber Tierquälerei. Daher, wenn sie unkastriert sein sollten, dann müsst ihrbeide erst kastreiren lassen!

Das Alter ist gut so, kein Problem^^

Kommentar von Turngirl99 ,

Aber ich kann sie halt nicht komplett trennen ich weiß nicht wie. wir haben nur den einen stall

Kommentar von monara1988 ,

Müsst ihr aber... Dann müsst ihr in einem anderen Raum noch was für einen der beiden herrichten.

Kommentar von Turngirl99 ,

Nein sie sind beide kastriert, so wurde uns das zumindest gesagt.

Kommentar von monara1988 ,

Privatmenschen, "Züchter", und auch Tiergeschäfte sagen gerne mal "die sind kastriert", und dann stimmt das nicht. Oft stimmt sogar nichtmal das Geschlecht...
Daher schau mal besser bei beiden nach ob sie es wirklich sind XD Denn wenn einer es nicht ist, dann leieded der nicht nur unter seinem Vermehrungstrieb, sondern die werden sich dann auch nie verstehen...

Kommentar von Turngirl99 ,

Sie sind aus dem tierheim. aber ich lasse trotzdem mal nachschauen.

Kommentar von monara1988 ,

Ok also Tierheime sind eigentlich seriös; da werden generell alle unkastrierten Männchen kastriert, weil man keine unkastrieren Männchen halten kann/ sollte...
Aber nachschauen lassen, oder selbst mal nachschauen, ist dennoch gut! :D

Kommentar von Turngirl99 ,

wir waren beim Tierarzt. sie sind beide männlich

Kommentar von monara1988 ,

kastriert oder unkastriert?

Kommentar von Turngirl99 ,

kastriert

Kommentar von monara1988 ,

Super! Dann kann man sie zusammen lassen (vergesellschaften), und, zusammen halten! 2 kastr. Männchen verstehe sich idR sehr gut ;)

Kommentar von Turngirl99 ,

Also ich hab sie jetzt mal zsm gesetzt aber sie verbeißen sich so doll!

Kommentar von monara1988 ,

Hey... also kämpfe sind normal...

Hast Du sie denn einfach zusammen gesetzt oder richtig vergesellschaftet? Wenn man vergesellschaftet (und sie vorher komplett getrennt hat so wie ich sagte) dann klappt das in 99,9% der Fälle und dann sind kämpfe harmlos und normal; das heißt jagen, berammeln, zwicken, knurren, "Fellflug" gehört dazu und muss so sein... Es sollte nur nicht blutig werden.

Wenn Du sie aber nicht vergesellschaftet hast und/oder sie vorher nicht getrennt hast, dann sind kämpfe eher gefährlich...

Antwort
von zniggel, 42

Am besten versuchst du mal die beiden in einem Raum zusammenzubringen, der komplett neu für sie ist. Das Problem dürfte darin begründet sein, dass du das neue in das bestehende Revier des alten Kaninchens gesetzt hast. Das bringt meistens Probleme.

Im Internet findet man viele Seiten zum Thema Vergesellschaftung. Einfach mal suchen ;D

Hoffe ich konnte helfen

LG zniggel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community