Frage von Jessie0603, 248

Kaninchen wie lange können sie alleine leben?

Hallo ihr lieben,

in einer Woche hole ich endlich mein Löwenkopf baby ab.

Natürlich habe ich mich sehr, sehr viel informiert was die Ernährung und Artgerechte Haltung etc. angeht. Mir ist auch klar, dass es Rudeltiere sind und alleine leben sollte mein kleiner nicht. Wir habe ein riesen Garten vor dem Haus und somit hat er Auslauf und kann sich austoben dann möchte ich mir auch einen Partner für meinen kleinen holen, meine Frage:

  • Ist das okay, wenn er ca. 5 Monate alleine ist ?
  • Ich würde mir dann einen Baby dazu holen in der selben Rasse, wäre das auch okay, oder sollte seine Partnerin im gleichen alter sein?

Leider finde ich im Netz zu meinen Fragen kaum was und möchte mich hier versichern.

Vielen Dank im vorraus :)

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 110

Hi,

schön das Du Dich informierst bevor Du Dir Tiere anschaffst (machen die meisten leider erst hinterher), aber, wo hast Du Dich denn informiert wenn Du solche eine Frage stellst? XD

Kaninchen wie lange können sie alleine leben?  

Ein paar wenige Tage, Jungtiere eigentlich garnicht!

Ist das okay, wenn er ca. 5 Monate alleine ist ? 

Nein! Denn Kaninchen sind Rudeltiere und leben fast all ihre Verhaltensweisen und "Hobbys" mit Artgenossen aus - Kuscheln, jagen/ spielen/ erkuunden, fressen, sich ggs. Augen/ Fell putzen, sich ggs. vor Gefahren warnen, uvm.
Daher ist Einzelhaltung eine Qual für Kaninchen, da sie dann niemandem haben mit dem sie sich verständigen können und niemanden haben, mit dem sie ihre Kaninchentypischen Verhaltensweisen auch ausleben können! Das können sie nicht mit dem Menschen oder Meerschweinchen, nur, mit anderen Kaninchen ;)

Gerade Jungtiere müssen in den ersten Wochen und Monaten verstärkt Sozialverhalten lernen und daher ist ein Artgenosse gerade dann mehr als wichtig! Leben sie in den ersten Lebensmonten alleine, dann kann es passieren das sie ein etwas gestörtes Sozialverhalten an den Tag legen und eine Vergesellschaftung etwas schwieriger wird als bei sozial normal entwickelten Tieren.

Mal ein Beispiel an Dir als Mensch:
Wenn man davon ausgeht das ein Kaninchen 10 Jahre lebt, dann sind 5 Monate ca. 1/20 ihres Lebens. Geht man davon aus das ein Mensch 80 Jahre alt wird, dann ist 1/20 ca. 4,5 Jahre. Daher meine Gegenfrage: würdest Du gerne als ganz kleines Baby/Kind, das noch alles mögliche lernen muss, spielen will und viel Liebe/ Zuneigung braucht, alleine sein wollen? Wie würdest Du Dich entwickeln oder was glaubst Du wie sich ein Kind entwickeln würde, wenn es in der wichtigsten Lernphase seines Lebens und viel Liebe brauhct, ohne Menschen entwickeln müsste, nur umgeben von Lebewesen die 100%ig anders sind als der Mensch?
Genauso wie es bei Menschenbabys nicht gut wäre wenn sie vorallem in den ersten Lebensjahren 0 Kontakt zu Lebewesen gleicher Art hätten, so ist es auch für Kaninchen(babys) nicht gut, vorallem in den ersten Lebensmonaten, keinen Kontakt zu Lebewesen gleicher Art zu haben ;)

Ich würde mir dann einen Baby dazu holen in der selben 
Rasse, wäre das auch okay, oder sollte seine Partnerin
im gleichen alter sein?

Ja, im gleichen Alter wäre besser. Bei älteren Kaninchen darf der Altersunterschied max. 2 Jahre betragen, aber bei Jungtieren unter sich sollten sie gleich alt sein, um sich gegenseitig gewachsen zu sein von der Größe/ Kraft und bei Eintritt in die Pubertät. Wenn Du Zb. zu einem 6 Monate alten Kaninchen das schon Revierkämpfe austrägt ein Jungtier von 10 Wochen dazusetzen würdest, dann könnte das ältere Tier das Jungtier verletzen, da seine Knochen/ Haut noch nicht stark genug sind um zu kämpfen! Daher besser wenn sie jung sind Artgenossen im gleichen Alter besorgen...^^

Die Rasse ist bei der Partnerwahl egal, hauptsache Du holst das passende/richtige Geschlecht!! ;)

Konstellation die funktioniert:

  • 1 kastriertes Männchen/ 1 Weibchen (=ideal!)
  • 2 kastrierte Männchen (wenn möglich vor der 12. LW frühkastriert)

Kaninchen-Konstellation die nicht oder nicht dauerhaft funktioniert:

  • Weibchen (egal ob kastriert oder nicht)

Kaninchen-Konstellation die nicht funktioniert:

  • 2 unkastrierte Männchen
  • 1 unkastriertes Männchen/ 1 kastriertes Männchen
in einer Woche hole ich endlich mein Löwenkopf baby ab.

Wie alt ist das Baby denn? Babys dürfen nicht von der Mutter weg! Erst ab frühestens der 10. Lebenswoche dürfen Kaninchen von ihrer Mutter getrennt werden, besser aber erst ab der 12. Woche!
Denn bis zu 8-10 Woche werden viele Kaninchenbabys noch manchmal gesäugt, was wichtig ist damit sich ein starkes Imunsystem aufbaut. Bis ca. der 12. LW futtern sie den Blinddarmkot der Mutter mit was ebenfalls wichtig fürs Immunsystem ist, und, bis dahin lernen sie verstärkt von der Mutter Sozialverhalten, was ebenfalls sehr wichtig ist! Werden sie früher getrennt (meist leider mit der 6-8 LW), dann ist die Wahrscheinlichkeit immer groß dass das Kaninchen ein schlechtes Immnsystem hat und daher öfter Krank ist, als Kaninchen die mit der 10-12 LW. von der Mutter getrennt wurden! Auch mit dem Sozialverhalten gibt es dann eher Probleme...

Demnächst schau bitte das Du Dir keine Babys anschaffst, da sie aus den meisten Tierhandlungen und bei den meisten "Züchtern" schlecht gezüchtet werden, falsch ernährt und nicht artgerecht gehalten werden, sowie viel zu früh von der Mutter getrennt werden! Und bei Babys von Privat läuft man immer Gefahr das man sich ein (auch nicht offensichtlich) krankes Tier ins Haus holt, da Privatmenschen keine Ahnung von der Züchtung von Kaninchen haben; sie vermehren nur planlos/ ausversehen ohne jegliches Wissen darüber, zB von Genetik/ Abstammung, zu haben.
Da der Markt seid Jahren mit Kaninchenbabys überschwemmt wird, und auch die Tiermheime meist voll sind und bei ahnungslosen/ verantwortungslosen Haltern viele Kaninchen (meist nicht artgerecht gehalten) vor sich hinvegetieren, sollte man sich daher erstmal diese Tiere holen, die ein Zuhause brauchen/ suchen; und das aus dem Tierheim oder von Privat ;)

Hier 2 Webseiten zu artgerechter Kaninchenhaltung:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de

Grüße

Kommentar von RobertaPatta ,

Ich möchte nur kurz anmerken, dass 2 Kaninchenweibchen sehr wohl zusammenpassen. Bei meinen beiden Weibchen klappt es prima, sind aber auch Zwillinge. Die leben schon 6 Jahre zusammen und haben sich auch wirklich lieb ;)

Kommentar von monara1988 ,

Bitte informiere Dich erstmal bevor Du sowas falsches verbreitest...

2 Kaninchenweibchen verstehen sich in den allermeisten Fällen garnicht, oder nicht lange!! Es kann nach Wochen, Monaten, oder erst Jahren zu Streitigkeiten kommen. Meist ist es so, das je schlechter sie leben (je mehr sie leiden) desto schneller geht es oder wenn sie halt sehr dominant sind. Wenn sie wenig dominant sind und/oder wenn das Gehege mehr als das 3 fache der Mindestgröße aufweist, dann kann in wenigen Fällen eine lange Zeit gut gehen. Es ist aber so, das reine Weibchengruppe nie so harmonisch ist wie Gruppe die eine korrekte Konstetalltion hat.

Das es also bei Dir augenscheinlich bisher geklappt hat ist daher Glück und Du kannst bzw solltest eine riene Weibchenhaltung daher nicht weiterempfehelen... Es gibt alleine hier soooo viele Fragen über große Probleme bei einer reinen Weibchenhaltung!

Und Geschwisterstatus gibt es bei Kaninchen nicht, 2 Schwestern sind genauso unverträglich wie zwei nicht verwandete Weibchen...

Antwort
von Jerne79, 110

Bitte informier dich erstmal vernünftig über artgerechte Kaninchenhaltung, bevor du weiter nachdenkst.

Was du vorhast, macht dir und den Tieren das Leben künstlich schwer.

Gerade für ein Jungtier ist es furchtbar, plötzlich allein zu sein. Du willst zwei Tiere, anders solltest du sie auch gar nicht halten. Schon gar nicht solltest du aber so einen - mit Verlaub - Blödsinn planen. Das ältere Tier würde in 5 Monaten schon sein Revier verteidigen, du müsstest die beiden also mühsam vergesellschaften. Und das wofür?

Hol dir zwei Tiere, am besten Weibchen und einen frühkastrierten Rammler. Vorher informier dich über Haltungsbedingungen, z.B. auf www.diebrain.de. Wenn dir das alles nicht gefällt, solltest du den Tieren zuliebe auf die Haltung von Kaninchen verzichten.

Antwort
von Sunnyracer, 104

Ist der Garten gesichert? Von oben, unten und allen Seiten? Sonst ist damit zu rechnen, dass irgendwann entweder Fressfeinde zu den Kaninchen oder eure Kaninchen raus zu den Fressfeinden gelangen.  

Oder wollt ihr sie nur in einem abgegrenzten Bereich halten? Wie groß wäre der dann? Die Mindestmaße sind 2-3qm pro Kaninchen. Das selbe gilt auch für euer Innengehege.

Warum wird es dir innerhalb der nächsten fünf Monate nicht möglich sein, ein zweites Kaninchen zu holen und warum musst du dir jetzt auf Zwang aber unbedingt dieses Eine, das dann ein absolut erbämliches Leben führen und, aufgrund seines geringen Alters, später eventuell ein gestörtes Sozialverhalten haben wird, anschaffen?

Rassen sind bei Kaninchen völlig egal. Die sagen absolut nichts über den Charakter aus und funktionieren alle wunderbar miteinander, wenn sämtliche anderen Faktoren stimmen..Dazu gehört unter anderem auch, dass die Ninchen ungefähr das selbe Alter haben und keines von den beiden durch Einzelhaltung seit seiner Babyzeit "sozial verkrüppelt" ist...

Möchtest du nicht einfach ins Tierheim gehen oder dich mit einer Nothilfe in Verbindung setzen, wenn du wirklich bereit bist, einem Kaninchenpärchen ein artgerechtes Zuhause zu bieten? Sich über die Bedürfnisse einer Art zu informieren ist ja schön und gut, bringt ihren Vertretern aber überhaupt nichts, wenn das erworbene Wissen dann nicht umgesetzt wird..

Antwort
von Goodnight, 85

Das ist nicht zu empfehlen, kaufe zwei Wurfgeschwister Männchen und Weibchen vertragen sich am besten. Das Männchen muss kastriert werden. Kaninchen zu vergesellschaften ist nicht immer einfach. Das kann zu erbitterten Beissereien kommen. Wenn man Pech hat, lässt ein Kaninchen sein Leben im Kampf.

Antwort
von friesennarr, 58

http://www.diebrain.de/

Mehr als genug Info.

Und nein, dein Kanninchen kann nicht so lange alleine bleiben.

Antwort
von Viowow, 68

ja es macht dem kaninchen sehr viel aus, 5 minate allein zu sitzen.
und das du nichts gefunden hast, nehm ich dir nicht ab:

diebrain.de
kaninchenwiese.de
kaninchen-info.de

Antwort
von Akecheta, 97

Dir ist schon klar, dass Kaninchen als Paar sich vermehren wie die Karnickel? Falls nicht, dann stell dich schonmal auf Kosten ein, für Kastration oder Sterilisation, sonst wirst nämlich nie glücklich.

Außerdem kann man keine Tiere in Gefangenschaft artgerecht halten.

Kommentar von Jessie0603 ,

Natürlich ist mir das klar, und wie auch geschrieben habe ich mir sehr viel informiert was die Haltung angeht. Im Frühling / Sommer ist es kein Problem sie draußen zu halten. Im Winter würde ich sie rein nehmen. Aber es sind Tiere und möchten auch was von der Natur haben und nicht nur zu Hause sitzen.

Kommentar von Akecheta ,

Tun viele vorher, ist auch richtig so. Durchhalten, da mangelt es dann immer.

Kommentar von Jessie0603 ,

Das beantwortet trotzdem nicht meine Frage.

Danke trotzdem

Kommentar von Akecheta ,

Die Frage ist oder war doch eh schon beantwortet. Rudeltiere hält man nicht alleine, Kaninchen erst recht nicht, weil die sehr ängstlich sind und Herzinfarktgefährdet und immer Körperkontakt zur Beruhigung brauchen - nein, nicht die zum Menschen, zum Artgenossen. Außerdem neigen sie zu Inzucht. Sprich Sohn mit Mama kein Problem, daher spielt da das Alter keine große Rolle. Hauptsache nicht alleine.

Kommentar von Jerne79 ,

habe ich mir sehr viel informiert was die Haltung angeht.

Sorry, aber das merkt man der Frage wirklich nicht an.

Kommentar von Viowow ,

männliche kaninchen werden kastriert, akecheta. da vermehrt sich dann nix. und jessie: nicht hin und her. entweder draussen halten oder drinnen.

Antwort
von Grammatikus, 100

Möchten Sie 5 Monate  allein sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community