Kaninchen von draussen rein holen nach 8 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

die einzige Gefahr für das Kaninchen bist Du -.-
Denn du lässt es leiden weil Du auf irgendeinen dummen Züchter hört ohne Dich selbst mal in 8 langen Jahren zu informieren! Unverständlich sowas...

Gestern ist mein letztes Meerschweinchen gestorben

Dir wünsche ich mein Beilieid, für das Meerschweinchen freue ich mich aber für das ende seines leids... Meerschweinchen sind Rudeltiere und da Deines einsam war ist sein Leid endlich vorbei.

und der käfig in dem es bis zuletzt gelebt hat steht jz leer.

Er sollte auch leer blieben wenn er kleiner als 2qm ist XD

haben noch ein kaninchen das jz schon fast 8 jahre alt ist

Enzelhaltung ist auch bei Kaninchen Tierquälerei, weil Kaninchen sehr soziale Rudeltiere sind die immer jemanden brauchen mit dem sie sich verständigen und kaninchentypische Dinge tun können. Können Kaninchen das nicht, dann LEIDEN sie!

KEIN Mensch und KEIN Meerschwein kann dem Kaninchen einen Artgenossen ersetzen!

Und, Dein Kaninchen wird sich mit jedem Artgenossen verstehen! Du musst nur das richtige Geschlecht in richtigem Alter holen und die beiden Vergesellschaften; dann klappt das schon ;)

und schon immer draussen gelebt hat auch im winter. Ich dachte mir dass wir das kaninchen jz rein holen

Das reinholen ist kein Problem; gerade zu dieser Jahreszeit geht das.

und in den käfig setzten

Nein, das geht nicht.

der im keller steht

In den Keller? Wo es kalt und dunkel ist und GARKEIN Lebewesen ist? Wie asozial ist das denn?

aber ihn vlt hoch ins wohnzimmer stellen

Das müsste definitiv sein ;)

Geht das oder gibt es da Gefahren für das Tier?

Das reinholen in den Keller stellt eine Gefahr da; weil es da noch mehr als sowieso schon leiden würde!

Das reinholen ins Wohnzimmer stellt keine Gefahr da. Aber der fehelende Artgenosse und die Käfighaltung sind stellen seid 8 Jahren eine psyschiche und körperliche Gefahr für das Kaninchen da! Die meisten Kaninchen die SO schlimm leben müssen sterben sehr früh! Deines hat leider einen großen Lebenswillen, auch, wenn es beudeutet zu leiden...

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

BITTE informiere Dich mal was Du da für ein Tier hast und halte es dann bitte artgerecht! Also mit Artgenosse (Geschlecht und Alter beachten) und der Haltung in einem Gehege...

Hier findest Du alles was Du wissen musst...

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,
solange es keinen drastischen Temperaturunterschied gibt, wäre das kein Problem. Im Winter z.B. kann es schnell gefährlich werden, wenn man die Tiere aus der Kälte nach drinnen holt, bei den momentanen Temperaturen sollte das klar gehen.
Was aber nicht klargeht: Käfig- und Einzelhaltung.
Kaninchen sind hochsoziale Rudeltiere und leiden sehr stark unter Einzelhaltung, mitunter hat das Folgen wie
-apathisch in der Ecke sitzen
-Depressionen
-Aggressionen
-Gitternagen
-Futterverweigerung
-...
Sie brauchen einen Partner, der mit ihnen erkundet, auf Futtersuche geht, mit ihnen kuschelt (wann das Kaninchen es will!), es vor Feinden warnt,...
http://www.kaninchenwiese.de/verhalten/soziales/nie-alleine/

Passender Partner für Weibchen: Kastrierter Rammler
Passender Partner für Kastrierten Rammler: Zibbe oder weitere Kastrat, wobei Weibchen + Kastrat natürlicher sind und oft besser miteinander auskommen.

Kaninchen haben den selben Bewegungsdrang wie Katzen. Ein Gehege in Innenhaltung sollte mind. 4m² für 2 Kaninchen aufweisen! In einem Käfig kriegst du im Leben nicht die nötige (artgerechte) Einrichtung unter, dein Ninchen kann nicht rennen, Haken schlagen,...
Zusätzlicher Auslauf ist immer großartig, aber die ständig verfügbare Grundfläche sollte mind. 4m² groß sein.
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

zu dieser Zeit könnt ihr das Kaninchen problemlos reinholen. 

Allerdings sollte es weder im Käfig, im Keller noch in Einzelhaltung leben. Kaninchen brauchen in Innenhaltung 2m² pro Tier. Da man sie mindestens zu zweit halten sollte also mindestens 4m². Besorgt euch Gitterelemente oder einen Zaun, zäunt diese Fläche ab und richtet es kaninchengerecht ein. Zum evtl Schutz des Boden´s kann man PVC auslegen. Besorgt eurem Kaninchen dann noch bitte einen Artgenossen im ungefähr selben Alter. Schaut dazu mal im Tierheim. Aber lasst es bitte nicht alleine. 

Mit freundlichen Grüßen

BanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seemoeve2
08.06.2016, 15:57

dem ist nichts hinzuzufügen :)

3

Gib das Kaninchen doch an jemanden mit einem schönen großen Auslauf und gleichaltrige Kaninchen ab. Da hat es Gesellschaft und du kannst es besuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Kaninchen ist das Leben draussen gewöhnt. Es würde sich drin nicht wohl fühlen.

Außerdem ist es Tierquälerei ein Kaninchen alleine und auch noch in einem Käfig zu halten!

Wenn du dem Tier also etwas Gutes tun willst, dann besorg ihm einen Artgenossen (kein Meerie), lass es draußen und sorge dafür, dass es bzw. die beiden genügend Auslauf haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aspe196
08.06.2016, 15:14

es ist keine quälerei weil wir es damals vom züchter geholt haben und dort schon nach der geburt einzeln gestzt wurde weil es sich mit artgenossen nicht verdrägt das haben wir getestet und der stall ist groß genug

0

hat das kaninchen draussen auslauf und so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aspe196
08.06.2016, 15:10

wir setzten es so oft wie möglich im garten in einen auslauf

0

Was möchtest Du wissen?