Frage von Mandy2700, 65

Kaninchen vertrauen mir nicht?

Hallo habe 4 Kaninchen, habe ein riesieges außen gehege gebaut und mache den 3 mal am Tag frisches Gemüse/gras. Ich möchte für sie alles tun was für sie gut ist.Sie vertrauen mir einfach nicht sie essen mir nicht aus der Hand ich wollt mit Kaninhop anfangen und das haben sie garnicht gemacht.Wenn ich in das gehege gehe hauen sie ab😢was kann ich machen das sie mir vertrauen?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 6

Hi,

kaninhop kann man nur mit Kaninchen machen die einem vertrauen und auf einen hören, vorher nicht^^ Ist auch nicht jedes Kaninchen für geeignet...

Du musst ihr vertrauen gewinnen; ihnen ein schönes Zuhause zu bieten und lecker essen anzubieten ist für sie was ganz normales udn zeigt ihnen nicht das sie Dir vertrauen können....

Vertrauen gewinnt man, indem man ihnen zeigt das man für keine Gefahr darstellt! Denn auch wir sind für sie im Grunde Feinde und müssen daher ihnen erst beweisen das wir ihnen nichts tun wollen.

  1. Das zeigt man ihnen erstmal dadurch, das man mit ihnen absolut nichts macht was sie nicht wollen, zB. auf den Arm nehmen, zwangskuscheln, etc.
  2. Dann sollte man viel Zeit im Gehege verbringen, aber erstmal OHNE sich mit ihnen zu beschäftigen! Sie müssen lernen das auch Du da bist, einfach so, und keien Gefahr darstellst. beschäftige dich im Gehege einfahc mit Deinem Handy oder lies ein buch. Nicts das laut ist oder (schnelle) Bewegungen beinhaltet...
  3. Irgendwann lernen sie dann, das Du da bist und ihne nichts tust und dann werden sie auch stück für stück auf dich zukommen und schnuppern. Lass sie auch dann noch in Ruhe. Ggf. werden sie auch auf Deinen Rücken springen wenn Du auf dem Boden liegst, oder mit den Vorderpfoten auf Deine Beine klettern und sich nach Dir strecken, aber das braucht zeit und man sollte sie bei so annäherungen immer noch in Ruhe lassen.
  4. Im nächsten Schritt bringt man (gesunde!!) Leckerchen (wie zB erbsenflocken, gedörrtes Obst, getr. Kräuter) mit, am besten was, das sie sonst nicht bekommen und gerne essen! Und dann füttere sie aus der Hand, irgendwann wird sich irgendeiner trauen und meist kommen dann auch die anderen...
  5. Und irgendwann kannst Du sie dann auch mal streicheln! Am besten anfangen über den Nasenrücken zu streicheln, denn das fühlt sich für sie nicht so an als ob Du sie packen willst, und das soll sie beruhigen!
  6. Erst später wenn sie keine Angst vor Dir haben, kannst Du kaninhop (aber OHNE Leine, zwang und aggression und nichts das gesundheitsgefärdent ist) oder ähnlichem (zB Clickertraining) anfangen. Notwendig ist das aber icht...

Beachte:
Kaninchen sind Fluchttiere, wir sind ihre Freinde, und sie fassen daher nur langsam vertrauen. Daher muss man ihnen Zeit lassen!
Meine Erfahrungen, und die von anderen erfahrenen Kaninchenhaltern zeigen, das so gut wie jedes Kaninchen zutraulich werden kann; man muss es nur richtig, und ganz in Ruhe ohne Druck, anstellen ;)

Bedenke auch, das Du sie noch nicht lange hast und sie sich erstmal eingewöhnen müssen! Daher würde ich persönlich damit jetzt noch nicht anfangen; besser im Frühling...^^

Viel Erfolg!

Gruß

Antwort
von Bitterkraut, 13

Deine Kaninchen sind klug, Kaninhop ist ne Quälerei für solche Revietiere. Sie verhalten sich instinkgemäß.

Du kannst nur mit sehr viel Geduld an die Tiere rangehen (und vergiß das Kaninhop bitte), setz dich ins Gehege, verhalte dich ruhig, bedränge sie nicht. Nimm etwas besonders leckeres in die Hand, frischen Löwenzahn z.B. und warte ob sie kommen Wenn du das jeden Tag ne Weile machst, wartest und nicht nach ihnen greifst, werden sie allmählich Vertrauen fassen.

Antwort
von katjesr5, 13

Hallo

Kaninchen sind als Fluchttiere zum Teil sehr scheu. Je nachdem was sie bisher in ihrem Leben schon erlebt haben, kann sich das auch noch zusätzlich verstärken. Da du sie noch nicht sooo lange hast, würde ich langsam anfangen. Geduld ist da gefragt.

Was du machen kannst:

- dich einfach zu ihnen ins Gehege setzen, am besten Handy oder was zu lesen mitnehmen und einfach nur da sein. Du kannst auch ruhig mit ihnen sprechen. Wenn sie nähe kommen, an dir schnüffeln oder dich anstubsen, dann NICHT anfassen oder streicheln wollen. Einfach machen lassen.

- (gesunde) Leckerlis anbieten wäre dann der nächste Schritt. Erbsenflocken, Löwenzahn oder kleine Gemüsestücke von der Sorte die besonders geliebt werden.

- Wenn irgendwann Futter aus der Hand genommen wird, dann mal vorsichtig nur die Hand hinhalten, mal versuchen zu streicheln, aber nicht nachsetzen wenn sie abhauen. Kaninchen haben übrigens nicht immer die gleiche Lieblingstelle an der sie angefasst werden möchten. Einer meiner Alten liebt es über der Nase gestreichelt zu werden, mein Mädel aber hasst das. Sie mag nur am Rücken angefasst werden. Mein Jüngster dagegen ist ein absolutes Knuddeltier, den kann man am ganzen Körper streicheln.

Wenn du gerne Kaninchenhop machen möchtest (bitte nur ohne Leine und im Gehege, alles andere ist Quälerei) dann würde ich sobald sie Futter aus der Hand  nehmen mit Clickertraining anfangen.


Antwort
von Gruene9, 29

Kaninchen usw. haben sehr ausgeprägte Fluchtinstinkte und sind evolutionär eher ängstlich und schreckhaft veranlagt.

Wie bei Menschen haben die allerdings auch unterschiedliche Wesensarten und es ist möglich, dass sie nie richtiges Vertrauen aufbauen werden.

Ich könnte nur zu Geduld raten und würde selber versuchen, dass die Kaninchen mich mit unbedrohlichen Situationen verknüpfen. Also ganz ruhig und mit entspannender Ausstrahlung Zeit in deren Gegenwart verbringen.

Antwort
von sabbelist, 28

Das muß wohl an Deiner aufdringlichen Art liegen. Ich habe 10 Kaninchen und alle kommen zu mir, wenn ich ins Gehege komme. Allerdings versuche ich nicht Ihnen Kunststückchen beizubringen, Sie an mich zu binden, oder Sie zu vermenschlichen.

Antwort
von MaggieundSue, 20

Dies braucht Zeit und Geduld. Verlange von ihnen nicht's. Denn sie müssen von sich aus kommen...

Antwort
von Lissichen, 18

Mit Ihnen reden, Versuch ein Kaninchen auf den Arm zu nehmen und streicheln und dabei reden, dann versuche das Kaninchen zu füttern.
Jedes Lebewesen braucht Zeit, um zu vertrauen. Das ist in jeder Beziehung so.

Kommentar von Bitterkraut ,

Au den Arm nehmen ist der schlechteste Rat, nur Beutegreifer heben Kaninchen hoch. Das macht ihnen Angst!

Kommentar von monara1988 ,

Jedes Lebewesen braucht Zeit, um zu vertrauen

Was man bei Kaninchen mit Sicherheit nicht schafft, indem man sie durchs hochheben in (Todes-)angst versetzt! -.-

Kommentar von Lissichen ,

Dann einfach streicheln :)

Kommentar von monara1988 ,

Ja, streicheln ist nichts schlimmes ;)

Geht aber erst, wenn sie bereits, zumindest etwas, vertrauen haben^^ Wenn sie das nicht haben, und man sie immer wieder anfassen will, dann werden sie nur scheuer -.-

Antwort
von sarahlen, 20

Kaninchen sind halt keine Kuscheltiere. Ich hatte mal selber welche. Es kommt sehr sehr auf den Charakter der Kaninchen an. Manche Kaninchen sind halt scheu. Da kann man nix machen.

LG sarahlen

Antwort
von FaTech, 41

Wie lange hast du die Schon?

Kommentar von Mandy2700 ,

2 seit Juli 2 seit September

Kommentar von Mandy2700 ,

nein Juni

Kommentar von FaTech ,

Lass ihnen noch ein bisschen Zeit

Kommentar von Mandy2700 ,

ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community