Frage von AlisonApril, 40

Kaninchen Vertragen sich einfach nicht verhaltungstörung?

Hallo,

Meine Zwei Kaninchen vertragen sich einfach nicht.
Derzeit habe ich wieder 2 Kaninchen.
Die Vergesellschaftungen funktioniert einfach nicht.
Einer meiner Kaninchen mag das andere legt sich neben ihr hin will sie kuscheln lässt es in seinen gebiet teilt das Essen er ist einfach nett!
Aber sie mag ihn überhaupt nicht sobald er in ihrer Nähe ist macht sie so laute Geräusche das hab ich noch nie so laut bei einen Kaninchen gehört plötzlich fängt sie an zu Nissen und beißt ihn.
Sobald er ihn ihren Bereich geht beißt sie ihn ist laut. ( ich weis das Weibliche Kaninchen aggressiver sind aber so?)
Es geht seit 3 Monaten so..
An mir kann es nicht liegen. Ich habe alles richtig mit der Vergesellschaftungen gemacht!
Aber was ist nur los mit ihr?

Ich muss auch dazu sagen das sie bei der Züchterin alleine gehalten wurde. Zwar waren da auch noch mehrere Kaninchen aber ihr Bereich war abgesperrt?! Ihn diesen Moment ist es mir nicht aufgefallen aber jetzt wo ich länger nachdenke...
Die Züchterin hat mich generell "Verarscht"
Die Rede war von einem zwergkaninchen das keines ist. Ihre Zähne sind auch nicht in Ordnung.

Kann es sein das sie eine Verhaltensstörung hat?
Und einfach alleine sein will?

Ich habe die Züchterin kontaktiert aber es kommt einfach nichts zurück! Eine Nachricht habe ich geschickt sie hat es gesehen und angerufen hab ich auch...

Ich denke sie ist eine Inzucht denn generell ist sie einfach anders^^  

Sie ist ein Zwergwidder 8 Monate alt.
Und er ist ein Widder 1 Jahr alt.

( Ich halte sie artgerecht haben genug Platz genug Auslauf. sie kriegen auf kein Trockenfutter. Mit der Ernährung habe ich auch Erfahrung das alles bevor  viele Fragen kommen)

Bitte kann mir jemand helfen?
Was ist los mit ihr?
Kann ich da noch was machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skogen, 31

Ich nehme ab und an verwahrloste und falsch gehaltene (demnach auch mental erkrankte) Kaninchen und Meerschweinchen auf.

Hast du sie sofort versucht zu vergesellschaften? Erstmal sollten sie sich an das artgerechte Leben gewöhnen und dadurch etwas gesünder werden lassen. Sofort zusammenschmeißen wäre Stress, eine Vergesellschaftung ist stressig. Gerade erst aus der gewohnten Umgebung, aus der falsche Haltung, zum stressigen Umzug, eine "seltsamen" Umgebung und einen unbekannten Artgenossen.

Manche meiner Tierchen brauchen nur einige Wochen alleine in der artgerechten Haltung. Manche brauchen einige Monate. Erst wenn ich merke, dass sie sich wieder gesund verhalten und wieder etwas wie ihres Gleichen wirken, dann plane ich die Vergesellschaftung. Manchmal dauert auch die Vergesellschaftung lange, aber 3 Monate? Da bin ich mir schon unsicher.

http://www.moehren-sind-orange.de/qualzuchten.php

Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass deine Widder nicht miteinander kommunizieren können, bzw sehr schlecht. Das geht mit Schlappohren schlecht. Wahrscheinlich wurde sie auch ziemlich früh getrennt, oder? Alles etwas kompliziert.
Vielleicht findest du ja etwas brauchbares auf diesen Seiten. Mit Schlappohren kenne ich mich nicht wirklich aus. Hoffentlich hilft dir das überhaupt, bin noch soo verschlafen, sorry. ^^

http://www.kaninchenwiese.de

http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-verhalten.html

Kommentar von AlisonApril ,

Hallo,

Das ist es Ja das sind nicht meine Ersten Kaninchen die ich Vergeseltschafte...

Ich habe sie die ersten 2 Wochen eingewöhnen lassen. Dann habe ich sie auf neutralen Boden mit Versteck Möglichkeiten, und Essen überall verteilt.
Und sie erstmal in Ruhe gelassen.
Dann nach ungefähr 2 Stunden hat sie angefangen mit den Lauten Geräuschen es war fast sogar ein Schrei. Das war wirklich sehr schlimm für mich weil ich nie zuvor einen Schrei von einem Kaninchen gehört habe. Hab sie denn ganzen Tag gelassen und es ging einfach nicht mehr weg.

Dann 2 Wochen wider getrennt und nochmal das selbe Spiel....

Und immer so weiter....

Kommentar von skogen ,

Geh mal mit beidem zum Tierarzt und dann trenne beide. Halte beide getrennt tiergerecht und versuche es später nochmal komplett neu. Ganz neu. Neuer neutraler Boden. Viiiiel Platz. Viele Versteckmöglichkeiten,....

Kommentar von skogen ,

Wenn ich Probleme mit einen Tier habe und mal wirklich ratlos bin, dann wende ich mich hier immer an einen Verein. Aber bedenke, die Vergesellschaftung braucht seine Zeit. Die Gruppenstruktur, die Rangordnung müssen sich erst bilden, da kann es zu fliehen und kämpfen kommen. Du darfst mittendrinne aber nicht aufhören, weil du denkst es klappt nicht.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 23

Hallo, 

mit "richtig" vergesellschaftet meinst du auf neutralen Boden usw? 

Wie viel Platz haben deine Kaninchen? Haben Unterschlüpfe zwei Ein - und Ausgänge? 

Ich würde die beiden mal dem Tierarzt vorstellen. Vielleicht verstoßt die Zibbe den Rammler, weil er krank ist. Oder die Zibbe ist aggressiv, weil sie krank ist. 

Wenn bei beiden alles in Ordnung ist, dann wirst du wohl ein Kaninchen tauschen müssen - vermittel das eine in gute Hände und adoptiere, diesmal im Tierheim oder in einer Kaninchenhilfe, einen gegengeschlechtigen Artgenossen. Manchmal vertragen sich die Kaninchen einfach nicht. Das ist wie bei uns, wir mögen ja auch nicht alles und jeden. 

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe es lässt sich noch eine andere Lösung finden! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von AlisonApril ,

Wie ich schon gesagt habe ich halte sie Artgerecht!
Meine Kaninchen haben die ganze Wohnung für sich Nacht und Tag. Tagsüber auch den Garten.

Sie sind beide Kern Gesund Tierarzt besuche sind bei mir alle 6 Wochen um sie einfach zu Kontrollieren.

Kommentar von VanyVeggie ,

Dagegen hab ich doch auch nix gesagt(?)

Dann passt die Chemie zwischen den beiden wohl einfach nicht. :/ Da bleibt wohl nur der Tausch oder du besorgst jedem einen neuen Partner, wenn du den Platz hast. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten